Aktuelles Fußball  

Aktuelle Ergebnisse/ Anstehende Spiele

Klicken sie auf folgenden Link, um Ergebnisse, Tabelle und anstehende Spiele zu sehen:

1. Mannschaft: Kreisliga A2

2. Mannschaft: Kreisliga B4

Freundschaftsspiele TSV Altdorf

   

TSV Altdorf

Siegesserie ausgebaut und neuen Punkterekord in der Kreisliga A2 eingestellt

Details

TSV Altdorf vs. SV Nabern             2:1        

Die Jungs von Spielertrainer Michael Kurz wollten im Heimspiel gegen den abstiegsbedrohten SVN die Siegesserie ausbauen. Mit weiteren 3 Punkten kann man sich den fünften Platz in der Tabelle sichern und hält die Chance auf den vierten Platz vorzurücken. Wie bereits im letzten Spiel in Unterlenningen, legten die Altdorfer Jungs los wie die Feuerwehr. Bereits nach 10 Minuten waren wir mit 2 zu 0 in Führung. Die erste Chance der Partie nutzte Benni Henzler direkt zum Führungstreffer. Christi Müller wurde auf links frei gespielt und brachte die Flanke auf den kurzen Pfosten, wo Benni goldrichtig stand und den Ball am Torwart vorbei spitzelte. Benni schnürte in der achten Minute seinen Doppelpack, Kernchen eroberte den Ball stark im Mittelfeld und Felix Rambow schickte Benni Henzler perfekt in die Gasse, welcher allein vor dem Torwart auftauchte und eiskalt verwandelte. Nabern war bis zu diesem Zeitpunkt noch überhaupt nicht im Spiel und Altdorf verpasste es durch Henzler und Rambow, welche am überragenden Torwart scheiterten, die Führung auszubauen.

Im weiteren Spielgeschehen der ersten Halbzeit schalteten die Altdorfer Jungs ein paar Gänge zurück, was es den Narberner erlaubte zurück ins Spiel zu kommen. Der Anschlusstreffer fiel nach einer sehenswerten Kombination im Mittelfeld, welche Diaz mit einem Schuss ins lange Eck verwertete.

Nach der Halbzeit flachte das Spielgeschehen ab, die Altdorfer bedachten sich darauf die Führung zu halten und Nabern musste kommen, um die Abstiegsränge zu verlassen. Doch die Angriffe der Mannschaft aus Nabern waren zu harmlos und die Altdorfer  konnten  Ihre zahlreichen Konterchancen nicht nutzen, da sie entweder am Aluminium oder dem starken Torhüter scheiterten.

Durch den verdienten Sieg steht der TSV Altdorf bei 48 Punkten, welche einen neuen Rekord in der Kreisliga A2 Geschichte des TSVs darstellen. Wir möchten hiermit die Mannschaft beglückwünschen und hoffen, dass am kommenden Sonntag in Schlaitdorf erstmalig die 50 Punkte Marke geknackt werden kann. Die Mannschaft freut sich über euer zahlreiches Erscheinen in Schlaitdorf.

Die zweite Mannschaft hatte vergangenen Sonntag Spielfrei.

 

Nächsten Partien:

Spvgg Germania Schlaitdorf vs. TSV Altdorf I 15:00 Uhr

SGM TSV Kohlberg II / Tischardt II vs. TSV Altdorf II 13:00 Uhr

Zusammenfassung der Vereins-Umfrage – Teil 1

Details

Ende vergangenen Jahres wurden Umfragebögen sowohl an Vereinsmitglieder als auch an alle Haushalte in Altdorf verteilt. So konnten neben den knapp 700 Vereinsmitgliedern auch Nichtmitglieder an der Umfrage teilnehmen.

Die Anzahl der ausgefüllten und abgegebenen Umfragebögen war überraschend hoch und die Verantwortlichen des Turn- und Sportvereins möchten sich daher an dieser Stelle herzlichst bei allen bedanken, die sich die Zeit für die Teilnahme an der Umfrage genommen haben! Vor allem von den Vereinsmitgliedern kam eine große Anzahl an ausgefüllten Umfragebögen zurück. Bei den Mitgliedern unter 14 Jahre waren es 61 Rückläufer, bei den Mitgliedern ab 14 Jahre ganze 108. Dies ergab eine Rückläuferquote von ca. 24%, was einen tollen Wert darstellt. Leider erhielten wir von Altdorfer Bürgern ohne Vereinsmitgliedschaft mit 35 Fragebögen nur 7% der ausgeteilten Fragebögen zurück. Dadurch wird die Feststellung der Bedürfnisse und Wünsche der Altdorfer Bürger hinsichtlich des Sportvereins und seines Angebotes etwas erschwert.

Ein Dank gilt auch allen Teilnehmern ohne Abteilungs- oder Vereinszugehörigkeit, die Bereitschaft zeigen, bei zukünftigen Arbeitsdiensten mithelfen zu wollen. Aufgrund der Vielzahl an Arbeitsdiensten ist sehr schwer, alle notwendigen Arbeitsdienste (vor allem bei Veranstaltungen) mit aktiven Sportlern zu füllen. Gerne dürfen sich auch weitere Freiwillige melden.  

Da es mit insgesamt über 200 ausgefüllten Fragebögen eine Vielzahl an Daten zu erfassen und zu bewerten gab, hat es einige Zeit gedauert, bis nun die Ergebnisse des Fragebogens veröffentlicht werden können. In diesem Bericht wird nun der erste Teil der Umfrage-Ergebnisse veröffentlicht.

Besonders wichtig für die Vereinsführung waren die Rückmeldungen hinsichtlich der Zufriedenheit im Allgemeinen und zum aktuellen sportlichen Angebot. Desweiteren wurden Wünsche hinsichtlich eines erweiterten Sportangebots abgefragt.

Während sich die Vereinsführung aufgrund der hohen allgemeinen Zufriedenheit (93% mit „gut“ oder „sehr gut“ bewertet) in ihrer Arbeit bestätigt fühlen darf, zeigt die Zufriedenheit hinsichtlich des Sportangebots ein geteiltes Bild. 21 Personen haben das Angebot mit „schlecht“ oder „sehr schlecht“ bewertet. Gleichzeitig wurde von 85 Personen das Angebot als „gut“ oder „sehr gut“ bewertet.

Vor allem in der Abteilung Fußball (Jugendfußball, Aktive, AH) zeigt sich eine hohe Zufriedenheit (nicht in einer separaten Graphik dargestellt). Dies ist aufgrund der sehr guten Jugend- und Trainerarbeit sowie des hervorragenden Sportgeländes nicht weiter verwunderlich.

Schwächer aufgestellt ist der Verein in seinem Angebot neben dem Fußball. Dies zeigten vor allem die Wünsche hinsichtlich weiteren Sportangeboten. Im Folgenden sind die gewünschten Angebote in absteigender Reihenfolge der Nennungen aufgeführt. Die Zahl hinter dem jeweiligen Angebotswunsch ist die Anzahl der abgegebenen Stimmen. Mehrfachnennungen waren möglich:

  • Tanzen (14); HipHop (4), Jazz (1)
  • Angebot Mädchen (12); Mädchen ab 16 (1)
  • Zumba (13)
  • Tischtennis (11)
  • Fitness (7); Ganzkörpertraining (1); Gymnastik (1); Zirkeltraining (2)
  • Selbstverteidigung (5); Karate (3), Kampfsport (1); Tai-Chi (1)
  • Jedermann (7); Freizeitsport (2)
  • Yoga (7)
  • Badminton (6)
  • Volleyball (6)
  • Laufgruppe (5)
  • Basketball (5); Handball (5); Ballsport (1)
  • Pilates (5)
  • Je 3x: Fahrrad; Rückenkurs; Tennis
  • Je 2x: Ausdauersport; Hockey; Leichtathletik; Seniorengymnastik; Ski; Skiausfahrt; Step Aerobic;
  • Je 1x: Agility; Akrobatik; Babyfitness; Beachvolleyball; Bodenturnen; Boule; Crossfit; Darts; Entspannung für Kinder; Frauenfußball; Geräteturnen; Kunstturnen; Reiten; Wandergruppe für Familien; Wandern

 

Die Vereinsleitung ist dankbar für die vielen Vorschläge. Selbstverständlich ist der TSV Altdorf nur ein kleiner Verein mit beschränkten Möglichkeiten. Daher wird das Angebot immer begrenzt bleiben und es können nicht alle Wünsche umgesetzt werden. Dennoch werden wir versuchen, das ein oder andere Angebot neu zu schaffen. Wenn möglich, wollen wir mit den meistgenannten Sportarten beginnen:

 

Tanzen und Zumba

Als erste Konsequenz aufgrund der vielen Nennungen versucht der Verein nun ein Angebot „Tanzen“ für Mädchen und junge Frauen zu schaffen. Auch das Schlagwort Zumba ist häufig erwähnt. Daher versucht der Verein, zukünftig  einen Zumba-Kurs anzubieten. Allerdings wird es etwas Zeit benötigen, geeignete Übungsleiter für diese Angebote zu finden. Wir benötigen hier die Hilfe unserer Mitglieder und bitten um Mitteilung von potentiellen Übungsleitern/Trainern an  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Gleichzeitig möchten wir alle Interessenten bitten, sich ebenfalls unter dieser Adresse zu melden.

 

Tischtennis

Auch die Sportart Tischtennis wurde häufig genannt. Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten ist dieses Angebot derzeitig leider nicht umsetzbar.

 

Fitness, Yoga, Ganzkörpertraining

Hinsichtlich der Nennungen in Richtung Fitness, Yoga und Ganzkörpertraining möchten wir darauf hinweisen, dass es bereits die Angebote Body Style, Frauen-Fitness, Ganzkörper-kräftigung sowie Yoga gibt. Die beiden Angebote Ganzkörperkräftigung und Yoga werden in Form von Kursen mit Extra-Gebühr angeboten. Beide Kurse sind aktuell ausgebucht. Wir bitten hier weitere Interessenten, sich unter  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  zu melden, um bei  Bedarf weitere Kurse zu schaffen.

 

Freizeitsport

Aufgrund der Nennungen Freizeitsport, Volleyball, Basketball, Badminton und Hockey hat sich der Verein entschlossen, nochmals einen Anlauf für eine Freizeitsportgruppe mit einer Übungszeit am Freitagabend zu starten. All diese Sportarten können im Rahmen der Freizeitsportgruppe betrieben werden. Hier bitten wir alle Interessenten ab 16 Jahre sich unter  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  zu melden.

 

Der Turn- und Sportverein Altdorf 1910 e.V. freut sich über möglichst viele Interessenten, um diese zusätzlichen Angebote umsetzen zu können. Weiterhin werden wir informieren, sobald wir geeignete Übungsleiter für Tanzen und Zumba gefunden haben.

In einer der nächsten Ausgaben des Amtsblattes wird der Verein auf die Themen Infofluss, Homepage sowie die Veranstaltungen und die Hauptversammlung eingehen.

Abschließend möchten wir noch informieren, dass der Verzehrgutschein der Gaststätte „Altdorfer Wasen“, der unter allen Umfrage-Teilnehmern (Mitglieder und Nichtmitglieder) verlost wurde, im Rahmen der diesjährigen Vereins-Jahresfeier ausgelost wurde. Der glückliche Gewinner ist ein Vereinsmitglied unter 14 Jahren und freut sich nun über einen Restaurantbesuch gemeinsam mit seiner Familie.

Neue Datenschutz-Grundverordnung der EU

Details

Am 25.05.2018 wurde die neue Datenschutz-Grundverordnung der EU aktiv. Auch der Turn- und Sportverein Altdorf 1910 e.V. ist gemäß Artikel 13 und 14 dieser neuen Verordnung verpflichtet, seine Mitglieder über die Speicherung und Verwendung ihrer Daten (Name, Geburtstag, Adresse, Telefonnummer und Bankverbindung) zu informieren.

Der Turn- und Sportverein Altdorf 1910 e.V. weist hiermit darauf hin, dass sich bei der Verarbeitung der Daten unserer Mitglieder gegenüber der Vergangenheit nichts ändert. Die gespeicherten Daten werden nur für Vereinszwecke (wie beispielsweise Mitgliederverwaltung oder Meldung an Verbände) verwendet und nicht für Werbezwecke weitergegeben. Sollten zukünftig Daten einzelner Mitglieder auf der Homepage zu Kontaktzwecken veröffentlicht werden, werden diese Mitglieder selbstverständlich vorher gefragt.

Auf der Homepage des Turn- und Sportverein Altdorf 1910 e.V. gibt es seit Kurzem unter der Rubrik „Verein/Datenschutz“ ein Merkblatt mit weiteren Details zur neuen Datenschutzverordnung und ihrer Anwendung beim Turn- und Sportverein Altdorf 1910 e.V.

 

Die Vereinsleitung

 

35. Fleckenwetz am 30. Juni & 01. Juli 2018

Details

Am 30.06/01.07.2018 findet wieder das traditionelle Altdorfer Hobby-Fußballturnier statt. Alle Altdorfer Straßen und Wohngebiete spielen um die „Wurst“. Kostenlos mitmachen kann jeder Altdorfer Bürger ab Jahrgang 2003 und älter, egal ob männlich oder weiblich. Die Spielführer der jeweiligen Straßen werden im Mai/Juni von Haustür zu Haustür gehen und ihre Teams zusammen stellen. Falls Du nicht zu Hause sein solltest, wenn Dein Spielführer vorbei kommt, kannst Du Dich gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden und wir stellen den Kontakt her.

1. Fußball-Darts-Turnier

Details

Das 1. Fußball-Darts-Turnier (gesponsert von der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen) am Samstag Abend, 30.06.2018.

Preisgeld:

1.Platz 90 €

2. Platz 60 €

3. Platz 30 €

Mitmachen kann jede/r, der/die mindestens 16 Jahre alt ist oder einen Erwachsenen im Team hat. Ein Team besteht aus 4 Spielern. Das Startgeld beträgt 20 € pro Team.

Anmeldungen unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldeschluss ist am 23.06.2018

 

Doppeltes Unentschieden gegen Oberboihingen

Details

TSV Altdorf I vs. TSV Oberboihingen I 1:1

Am vergangenen Sonntag kam es zwischen dem Tabellenfünften TSV Altdorf und dem auf Platz vier platzierten TSV Oberboihingen zu einem vorentscheidenden Spiel um den vierten Platz, da beide nur ein Punkt trennte. Nach den vergangenen Siegen gegen die zweiten Garden des FV 09 Nürtingen und des TSV Weilheim, wollte man auch an diesem Spieltag die drei Punkte holen.

Nachdem man in den letzten Spielen viele Ausfälle zu verbuchen hatte ging man mit einem stark dezimierten Kader in das „Top-Spiel“.  Dennoch konnte man eine schlagkräftige Truppe zusammen stellen und hatte somit in der ersten Halbzeit mehr Spielanteile. Durch guten Spielaufbau konnte man sich einige Chancen heraus spielen. So kam es auch nach ca. 10 Minuten zu einer ersten großen Chance für unseren TSV. Einen langen Ball konnte Benny Henzler per Kopf auf Luca Kleiß durchstecken, der den Ball allerdings knapp am Pfosten vorbei schob. In den folgenden Minuten konnte man sich in einem temporeichen Spiel, indem es oft hin und her ging, weitere Chancen erarbeiten. Allerdings blieben all diese Chancen ungenutzt, da man hinten ziemlich stabil stand und so den Oberboihingern nur Chancen durch Fernschüsse ermöglichte, die jedoch nicht gefährlich wurden. Somit ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Nach der Pause konnte man nicht an die Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen und man verlor ein wenig den Faden. Oberboihingen machte jetzt mehr Druck auf die Abwehr und hatte ebenfalls gute Chancen in Führung zu gehen. Das gute Spiel beider Mannschaften war indes weiterhin sehenswert, auch wenn es zwischendurch immer mal wieder hitzig und hektisch wurde. Nachdem die Kurze Schützlinge es in der ersten Halbzeit verpasst hatten die Führung zu erzielen kam es so, wie es im Fußball immer kommt. Wenn man die Dinger vorn nicht rein macht bekommt man hinten eins. Und somit landeten nicht nur 3€ im Phrasenschwein, sondern Oberboihingen tat genau das. Nach einem Eckball setzten die Gäste einen brandgefährlichen schnellen Konter über 3 Stationen.  Dabei umkurvte der Oberboihinger Mauthe letztendlich Torhüter Muthny in der 62. Minute und schob zur Führung ein.  Nachdem Rückstand machte man nun hinten auf und warf nochmals alles nach vorne. Dabei entstanden weitere gute Chancen, allerdings konnten weder Kernchen, der aus 10 Metern übers Tor schoss, noch Wenzelburger, dessen Schuss grade noch geblockt wurde und knapp am Pfosten vorbei ging ihre Großchancen nutzen. Und so musste der Chef noch einmal ran. Kurz verwandelte in der 89. Minute einen Eckball direkt zum umjubelten 1:1 Ausgleich. In den folgenden wenigen Minuten der Nachspielzeit passierte nicht mehr viel und so trennten sich die beiden Mannschaften  mit einem unterm Strich gerechten Unentschieden, da Altdorf es in der ersten Hälfte verpasste die Torchancen zu nutzen, ebenso wie Oberboihingen nach der Führung.

Da man nun den Sprung aus eigener Kraft auf Platz vier verpasst hat, muss man nun auf Schützenhilfe hoffen um die beste Tabellenplatzierung in der Kreisliga A zu erreichen, die bisher erreicht wurde. Bei drei Spielen ist es dennoch möglich, die Punkteausbeute der letzen Saison zu übertrumpfen.  Allerdings wird dies keine leichte Aufgabe, da man noch gegen die in letzter Zeit extrem starken Naberner, Unterlenninger und gegen die auf Platz 6 stehenden Schlaitdorfer ran muss. Dennoch stimmt die Leistung der letzten Wochen für das nächste Auswärtsspiel in Unterlenningen positiv.

TSV Altdorf II vs. TSV Oberboihingen II 1:1

Torschütze für die Altdorfer war Christian Silberhorn.

Jugendspiele KW 20

Details

E-Jugend

Bericht E1-Junioren SG Altdorf-Raidwangen

Die E1-Junioren hatten in der jüngsten Vergangenheit gleich drei Spiele zu bewältigen. Zunächst ging es nach Kohlberg zum Gastspiel gegen die SG Kohlberg/Tischardt. Leider verschliefen unsere Jungs den Auftakt der Partie ein wenig und gleich der erste Angriff der Gastgeber bedeutete den Rückstand für unsere Farben. Die Jungs ließen sich jedoch nicht aus dem Konzept bringen und von nun an waren wir absolut spielbestimmend. Direkt nach Wiederanpfiff konnte zunächst Silas Schaich den Ausgleich markieren. Marlon Kaiser erzielte nur eine Minute später die Führung, ehe Eryk Zyzak ebenfalls nur Sekunden später auf 3:1 erhöhte. Marlon Kaiser konnte in den Spielminuten 7 und 8 auf 5:1 erhöhen, ehe Stammtorhüter Julian Moser, der an diesem Tag auf dem Feld aushelfen musste sich ebenfalls in die Torschützenliste eintragen durfte und das 6:1 erzielte. Bis zur Pause folgte ein weiterer Treffer von Marlon Kaiser sowie zwei Tore von Julian Moser, auf der Gegenseite musste man noch einen Treffer hinnehmen, sodass es zur Halbzeit 9:2 für die SG Altdorf/Raidwangen stand. Im zweiten Abschnitt konnten Eryk Zyzak und Marlon Kaiser gleich wieder Treffer markieren und man zog auf 11:2 davon, ehe ein erneuter Gegentreffer das 11:3 bedeutete. Eryk Zyzak konnte noch zwei weitere Treffer beisteuern, ehe sich Liam Gerhardt auch in die Torschützenliste eintragen durfte. Weitere Treffer durch Marlon Kaiser und Julian Moser brachten uns mit 16:3 in Front, ehe Kohlberg/Tischardt kurz vor Schluss noch das 16:54 erzielen konnte.

Es spielten: Andy Stephan, Moritz Schneck, Raphael Schaffer, Silas Schaich (1 Tor), Marlon Kaiser (6 Tore), Liam Gerhardt (1 Tor), Eryk Zyzak (4 Tore) und Julian Moser (4 Tore)

 

Das nächste Spiel fand am vergangenen Mittwoch beim TSV Oberboihingen statt. Für dieses Spiel bekamen wir Unterstützung durch die beiden E2 Spieler Mats Berger und Kian Kochendörfer und die Beiden haben ihre Sache sehr gut gemacht. In der ersten Hälfte entwickelte sich ein rassiges Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Offensiv konnten wir einige Nadelstiche setzen, jedoch wollte kein Tor gelingen. Unsere Defensivabteilung stand sicher und falls doch mal ein Ball durchkam war dieser die Beute unseres an diesem Tag hervorragend aufgelegten Keepers Julian Moser. Kurz vor der Pause wurde uns eine Unachtsamkeit zum Verhängnis. Der Oberboihinger Stürmer lief plötzlich völlig allein auf das Tor zu und konnte mit einem satten Schuss die Führung erzielen. Die Halbzeitansprache der Trainer fand den richtigen Weg in die Köpfe der Spieler, denn nur Sekunden nach Wiederanpfiff konnte Marlon Kaiser den Ausgleich erzielen. In den folgenden Minuten spielten sich die Jungs in einen Rausch und ließen die Boihinger nicht mehr ins Spiel kommen. Diese Mühen wurden belohnt und Marlon Kaiser konnte in der 35. und 37. Minute zwei weitere Treffer erzielen, ehe Silas Schaich in der 41. Minute gar auf 4:1 erhöhte. Konsequent wurden weitere Angriffe auf das Tor der Gastgeber vorgenommen, jedoch war das Glück nicht immer auf unserer Seite und es konnten keine weiteren Treffer erzielt werden. Auch unsere Defensive hielt in der zweiten Hälfte den Kasten komplett sauber und so konnte am Ende ein viel umjubelter 4:1 Sieg errungen werden.

Es spielten: Julian Moser, Raphael Schaffer, Moritz Schneck, Silas Schaich (1 Tor), Andy Stephan, Kian Kochendörfer, Liam Gerhardt, Marlon Kaiser (3 Tore), Mats Berger, Luis Dworak, Eryk Zyzak und Felix Mayer

 

Am vergangenen Samstag gastierte dann der TSV Weilheim auf dem Altdorfer Wasen. Die Gäste kamen als Tabellenführer zu der Partie und allen Jungs war klar: Nur mit 100% Einsatz und Kampf konnte hier ein Erfolg eingefahren werden. Bereits in der zweiten Minute konnte Marlon Kaiser sich durchtanken und die 1:0 Führung erzielen. Doch schon in der 5. Minute kam Weilheim zum Ausgleich. In der 11. Minute konnte Marlon Kaiser erneut nicht aufgehalten werden und erzielte die Führung zum 2:1. Nach einem klaren Foul im Strafraum der Weilheimer übernahm Silas Schaich die Verantwortung für den fälligen Strafstoß, zielte aber leider nicht genau genug und der Torhüter der Gäste konnte diesen entschärfen. Mit dieser 2:1 Führung ging es dann in die Pause. Die zweite Hälfte begann mit einer Drangphase der Weilheimer, welche in der 29. Minute zum 2:2 Ausgleich führte. Von da an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, wobei Weilheim ein wenig die Oberhand hatte. In der 40. und 41. Minute klingelte es zwei Mal unglücklich und Weilheim zog auf 2:4 davon. Doch die Jungs der SG Altdorf/Raidwangen steckten nicht auf und wollten noch ein Unentschieden erkämpfen.  Marlon Kaiser konnte sich in der 43. Minute gegen die komplette Defensive Weilheims durchsetzen und Liam Gerhardt stand da wo ein Stürmer stehen muss um auf 3:4 zu verkürzen. Leider sollte in der verbleibenden Zeit kein Treffer mehr gelingen, sodass am Ende eine sehr unglückliche Niederlage stand. Trotz der Niederlage gilt zu sagen, dass die Jungs absolut stolz auf Ihre Leistung sein können, mit etwas mehr Glück wäre ein Punktgewinn drin gewesen.

Es spielten: Julian Moser, Raphael Schaffer, Moritz Schneck, Silas Schaich, Andy Stephan, Marlon Kaiser (2 Tore), Liam Gerhardt (1 Tor), Eryk Zyzak, und Felix Mayer     

E2: Kantersieg in Grötzingen

Beim Auswärtsspiel in Grötzingen konnte die E2 befreit aufspielen: Nach dem Sieg der letzten Woche gegen Linsenhofen waren die Köpfe frei und die Zuversicht groß, auch gegen Grötzingen die Punkte einfahren zu können. Anfangs machten die Grötzinger das Spiel und ließen Ball und unsere Jungs laufen – doch das sollte sich als Strohfeuer erweisen, und nach 5 Minuten fiel das befreiende 1:0 für unser Team. Das sollte dann noch mehr Kräfte freisetzen, Grötzingen kam kaum noch vor unser Tor, wir dagegen konnten weitere 3 Mal zum 4:0 Halbzeitstand einnetzen. Das 5:0 gleich zum Wiederanpfiff brach dann die Moral der Aichtaler, die noch das Ehrentor schossen, aber weitere 7 Tore zur 12:1 Niederlage hinnehmen mussten. Toller Sieg, der den Fussballerseelen unserer Jungs gut tut, bevor es jetzt gegen die 3 Spitzenteams der Liga geht. Mit den Siegen im Rücken können wir jetzt vielleicht den einen oder anderen der Großen und älteren Mannschaften etwas ärgern. Klasse Jungs, weiter so!

Es spielten Luca, Tim, Tim, Mats, Kian, Maxi, Hannes, Tom und Pascal, angefeuert von Edelfan und verletztem Spieler Toni 

 

TSV Altdorf II vs. FC Nürtingen 73

Details

Vergangenen Sonntag gastierte der FC Nürtingen 73 auf dem Altdorfer Wasen, die Nürtinger, welche im Moment die Mannschaft der Stunde sind, versuchten von Anfang an die Spielkontrolle zu übernehmen. In den ersten 10 Spielminuten egalisierten sich beide Teams. Mit der ersten gefährlichen Aktion die Führung für den Favoriten. Keine 5. Spielminuten später das 0:2. Mit einem Doppelschlag vor der Halbzeit bauten die Nürtinger das Ergebnis auf 0:4 aus. Nach der Halbzeit fand man deutlich besser ins Spiel, in der 71. Spielminute der Ehrentreffer für die Mannen in Schwarz/Weiß. Stürmer Benjamin Henzler wurde im Strafraum von den Beinen geholt, selbiger verwandelte den anschließenden Elfmeter souverän. Doch bereits 60 Sekunden später der erneute 4 Tore Rückstand. Im direkten Gegenzug fiel das 1:5. Sehr effizient vor dem Tor zeigten sich die Gäste auch noch kurz vor Spielende. In der 85. Spielminute gelang ihnen der 1:6

 

Sieg gegen den FV 09 Nürtingen

Details

TSV Altdorf I vs. FV 09 Nürtingen II 6:0

Bei sommerlichen Temperaturen und kühlen Getränken für die Zuschauer empfingen die Kurz-Schützlinge den Tabellenletzten FV 09 Nürtingen II. Von Anfang an nahmen die Altdorfer das Heft in die Hand und bestimmten das Spiel. Über die Linke Seite wurde durch starke Kombinationen zahlreichen Torchancen erspielt. Jedoch wurde der letzte entscheidende Pass nicht konsequent genug gespielt und das erste Tor für Altdorfer blieb in der Anfangsphase aus. Die 09er hatten in der ersten Halbzeit ihre erste und letzte richtige Torchance durch einen Lattentreffer. An diesem heißen Tag blieb auch die verletzten Spieler nicht aus und so verletzte sich Johannes Zappke nach 20min. und zog sich einen Muskelbündelriss zu. Julien Grech konnte die Partie erst gar nicht antreten, da er über Schmerzen im Knie zu klagen hat. Jedoch ließen sich die Altdorfer dadurch nicht beirren und zogen ihr Spiel durch. So kam es auch kurz vor der Halbzeit zum hochverdienten 1:0. Ein aus dem Halbfeld getretener Freistoß konnte direkt abgefangen werden und dann ging die Post nach vorne ab. Felix Rambow spielte auf den in der Mitte freistehenden Jannick Wenzelburger durch welcher den Ball direkt auf Manuel Kernchen weiterleitete. Dieser nahm das Tempo auf und spielte einen perfekten Ball auf den durchstarteten Luca Kleiß. Kleiß nahm vor dem Gästetorhüter den Kopf hoch und spielte uneigennützig auf den freistehenden Felix Rambow, welcher den Ball nur noch im leeren Tor einschieben musste. Mit einer 1:0 Führung ging es nun auch in die Halbzeit.

 

Nach der Halbzeit spielte sich das Geschehen zwischen beiden Sechzehnern ab. Dann ein Schreckmoment für die Altdorfer. Unser Manuel (Manollo) Kurz lag blutend auf dem Boden. Nach einem Zusammenprall bekam Manu den Ellenbogen ins Gesicht, wobei die Lippe aufplatzte. Zusätzlich zog er sich noch eine Gehirnerschütterung zu und musste anschließend ausgewechselt werden. In der 67min.  fiel dann das 2:0 für die Heimelf. Felix Rambow brachte einen Freistoß vom rechten Sechzehner Eck in die Mitte, wo Dennis Stutz goldrichtig stand und nur noch einschieben musste. Kurz darauf vollzog abermals Dennis Stutz das 3:0 für die Altdorfer. Nach einer scharfen Hereingabe scheiterte Dennis Stutz noch am Pfosten. Leider mussten wir nach dem 3:0 den nächsten verletzten Spieler verzeichnen. Dennis Stutz verletzte sich an den Bändern. Einen nicht gepfiffenen Elfmeter hätte es auch noch geben müssen, nachdem Felix Rambow regelwidrig im Sechzehner von den Beinen geholt wurde. Luca Kleiß setzte sich gegen zwei Gegenspieler und den Torhüter durch und legte den Ball von der Grundlinie auf Dennis Stutz quer welcher wiederum nur einschieben musste. In der 78min. dann das erste Saisontor für unseren Christian Müller welcher den Ronaldo Jubel verweigerte. Florian Jung steckte den Ball geschickt auf Luca Kleiß durch, welcher abermals am Torwart scheiterte. Den darauffolgenden Abpraller verwertete Christi souverän. Das Tor für unseren Goalgetter Luca Kleiß sollte auch noch fallen. In der 82.min konnte Luca nicht am Tor vorbei schießen, nach dem Jannick Wenzelburger vor dem Tor quer legte (die Massen jubelten). Letztendlich dann noch das 6:0 für die Hausherren. Nico Muthnys Ball wurde von Luca Kleiß per Kopf verlängert und Florian Jung umkurvte den Gästekeeper problemlos und schloss zum 6:0 Endstand ab.

Doppelte Niederlage im Derby gegen Grötzingen

Details

TSV Grötzingen I vs. TSV Altdorf I 2:0

Vergangenen Sonntag ging es für das Team aus Altdorf zum TSV aus Grötzingen, bei sommerlichen Temperaturen duellierte man sich auf dem Kunstrasen des Heimvereins.
Die aktuell abstiegsbedrohten Grötzinger fanden besser ins Spiel und hatten in puncto Ballbesitz klare optische Vorteile. Jedoch konnte sich keiner der beiden Torhüter in den ersten 20 Minuten des Spiels auszeichnen, da beide Mannschaften sich keine klaren Torchancen heraus spielen konnten. Die erste Torannäherung der Mannen in Schwarz und Weiß hatte Luca Kleiß. Nach einem schönen Diagonalball legte Manuel Kernchen überlegt zurück, der an der Strafraumgrenze lauernde Luca Kleiß schloss aber zu hastig ab und stellte den Grötzinger Torspieler vor keine Probleme. Anschließend wurden man jedoch von den Grötzingern in die eigene Hälfte gedrängt. Jedoch scheiterten die Heimelf mehrmals an Nico Muthny im Tor der Altdorfer. In der 41. Spielminute war es dann doch passiert, nach einem Eckball wurde der Ball nicht ausreichend geklärt und der Grötzinger Innenverteidiger Simon Höhn musste das Leder aus 11 Metern nur noch über die Linie drücken. So ging es mit einem Leistungsgerechtem 0:1 aus Sicht der Schwarz/Weiß Hemden in die Halbzeitpause. Der immer noch verletzte Spielertrainer Michael Kurz musste in seiner Ansprache wohl die richtigen Worte gefunden haben, den ab der 46. Spielminute zeigten seine Spieler ein anderes Gesicht, aggressiv und klar überlegen begann man die zweite Halbzeit. Außer zwei Distanzschüsse konnte man jedoch keine klaren Torchancen erspielen. Erst nach einer Stunde die erste hochkarätige Chance um die Mannen von Kapitän Florian Jung, Felix Rambow hatte sein Visier etwas zu hoch eingestellt und drosch den Ball aus kurze Distanz übers Tor. Kurze Zeit später scheiterte Johannes Zappke aus spitzem Winkel am Goalie der Aichtaler. Wiederum Zappke tankte sich in der 65. Spielminute bis auf die Grundlinie durch, seine flache Hereingabe, fand aber keinen Abnehmer. Eine Viertelstunde vor Schluss dann der Knock- out, nach einem verunglückten Abstoß führten die Grötzinger den Einwurf schnell aus und
Johannes Metzdorf überlistete Muthny aus 16 Metern. Die Altdorfer bemühten sich in der Schlussviertelstunden noch den Anschlusstreffer zu erziehlen, jedoch fehlte an diesem Tag einfach die Durchschlagskraft vor dem Tor. Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Durchgang ging man in dieser Partie verdient als Verlierer vom Platz. Damit rutschte man in der Tabelle um einen Platz nach hinten, auf Position 7. Am nächsten Sonntag gilt es gegen den Tabellenletzten FV 09 Nürtingen II den nächsten Heimsieg einzufahren.

TSV Grötzingen II vs. TSV Altdorf II 2:0

Die Mannen um Spielertrainer Stefffen Schrade gastierten am vergangen Sonntag ebenfalls in Grötzingen. In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel, in der die Altdorfer die ein oder andere Chance auf den Führungstreffer vergeben haben, unter anderem scheiterte Christian Blochies am Torhüter der Heimelf. Kurz vor der Pause dann der Rückschlag für die Altdorfer. Grötzingens Stürmer Robin Lutz markierte nach einem Pass in den Rückraum gekonnt das 1:0. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit. In der 2. Halbzeit waren die Mannen in Schwarz/Weiß gewillt das Spiel zu drehen. Keine 2 Minuten nach dem Start in den zweiten Durchgang prüfte ein Grötzinger Abwehrspieler seinen eigenen Torspieler, dieser reagierte allerdings glänzend und verhinderte den Ausgleichstreffer. Mit einem Lupfer aus 16 Meter überwand Christian Blochies den Gegnerischen Torhüter, jedoch fand der Ball nur den Weg auf die Latte. Wiederum war es Blochies der kurze
Zeit später im Torhüter aus kurzer Distanz seinen Meister fand. Mit der ersten gefährlichen Aktion im 2.Spielabschnitt jedoch der erneute Rückschlag. Nach einem Abwehrfauxpass war es wieder Robin Lutz vorbehalten das 2:0 zu markieren. In den letzten 30. Spielminuten versuchte man nochmals den Anschlusstreffer zu erzielen, hatte aber auch das ein oder andere mal Glück das die Grötzinger sehr fahrig mit ihren Kontermöglichkeiten umgingen. So musste man die nächste vermeidbare Niederlage hinnehmen und stagniert weiter auf dem vorletzten Tabellenplatz.

   

Yoga

Neu beim TSV-Altdorf

ab März 2018

   

Altdorfer Wasen

Schwäbische und Griechische Küche

jeden Dienstag bis Sonntag

direkt am Sportplatz des TSV-Altdorf

   
Juni 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1