Ganzkörperkräftigung - Noch frei Plätze im aktuellen Kurs

Details

Vergangene Woche fing der aktuelle Kurs „Ganzkörperkräftigung“ an. Es gibt noch wenige freie Teilnehmerplätze für diesen Kurs. Interessenten können sich gerne bei Manuel Grimme (Tel.: 07127/9756488) anmelden. Die Kursgebühr beträgt 60 EUR; für TSV-Mitglieder 45 EUR. Da der aktuelle Kurs bereits begonnen hat, wird neuen Teilnehmern eine verminderte Kursgebühr angeboten. Interessenten dürfen auch gerne schnuppern.

Ziel des Kurses ist die Stärkung der Muskulatur, vor allem die des Rückens. Eine ausgebildete Betreuerin leitet den Kurs, der in 10 Einzeltermine aufgeteilt ist. Die einzelnen Termine finden jeweils montags um 19:00 Uhr statt und dauern 60 Minuten.

Da der Kurs von diversen Krankenkassen anerkannt ist, ist es für die Teilnehmer möglich, die Teilnahmegebühr bis zum vollen Betrag von der Krankenkasse erstattet zu bekommen.

Yoga für Jeden – neue Kurstermine – wenige freie Plätze vorhanden

Details

Ab dem 13.09.2018 startet wieder ein neuer Kurs „Yoga für Jeden“ unter der Leitung von Andrea Ott, Yogalehrerin (BYV) und es gibt für Interessenten/tinnen noch wenige freie Plätze.

Beschreibung „Yoga für Jeden“

Thema: Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan

Kundalini Yoga wird auch das Yoga des Bewusstseins genannt. Es stammt aus Nordindien und wurde 1968 von Yogi Bhajan in den Westen gebracht. Bis dahin wurde die Lehre des Kundalini Yoga geheim gehalten und war nur einer bestimmten Elite zugänglich.

Kundalini Yoga ist eine komplexe Wissenschaft, die Atem, Yoga-Stellungen bzw. dynamische Bewegungen, Klang in Form von Mantras, Tiefenentspannung und Meditation umfasst. Im Vergleich zu anderen Yogaformen zeichnet sich Kundalini Yoga durch einfachere Grundhaltungen aus. Damit ist es für Menschen jeder körperlichen Verfassung geeignet. Der Fokus liegt nicht nur auf dem Trainieren des Körpers und des Verstandes, sondern besonders auch auf der Bewusstseinserweiterung und der persönlichen Entwicklung des Praktizierenden.

Der Kurs besteht aus 12 Einzelterminen, die immer donnerstags von 19:30 – 21:00 Uhr stattfinden. Die diesmaligen Termine sind: 13.9./20.9./27.9./04.10./11.10./18.10./25.10./8.11./15.11./22.11./29.11./6.12.

Die gesamten Kursgebühren belaufen sich auf 50,00 € für TSV-Mitglieder und 65,00 € für Nichtmitglieder.

Mitzubringen sind: Matte, Decke, Sitzkissen (wenn vorhanden), warme Socken, Getränk

Diese Angebot des Turn- und Sportverein Altdorf 1910 e.V. wurde vom Deutschen Turnerbund mit dem Qualitätssiegel „Pluspunkt Gesundheit.dtb“ ausgezeichnet. Daher erhalten die Teilnehmer am Kursende eine Teilnahmebescheinigung.

Gerne darf auch geschnuppert werden.

Anmeldungen nimmt Frau Andrea Ott unter 0157/35646050 entgegen.

Jahresfeier 2018

Details

Nach der guten Resonanz im letzten Jahr, fand die Jahresfeier des TSV Altdorf auch 2018 wieder an einem Samstagnachmittag statt. Am 17.03.2018 war es soweit. Um 15:00h öffnete die Altdorfer Gemeindehalle und war kurze Zeit gut gefüllt. Bev

or das Programm um 16.00 Uhr startete, konnte man sich bei Kaffee und Kuchen stärken.

Zu Beginn zeigte das Eltern-Kind Turnen ihre Balance und Ihren Mut im Bodenturnen. Das erste Mal tänzerisch wurde es bei der Mädchen und Buben der Gruppe I. Eine Aufführung passend zum Schneefall am darauffolgenden Tag zeigte das Bubenturnen Gruppe II mit dem "Bobfahrerlied".
Die Gruppe III des Bubenturnens zeigte eine Supertalentshow. Lilli und Milena vom TB Neckarhausen hatten einen Gastauftritt, wobei sie ihre Klasse in der Bodenakrobatik zeigten. Gewagte Sprünge der Bubenturngruppe 4 beim "Trampolinturnen" folgent anschließend. Danach kamen nochmals Milena und Lilli auf die Bühne und zeigten ihr Talent in der Balkenakrobatik. Zum Abschluss sorgte nochmals die Alten Herren mit dem "Zwergentanz" für tolle Unterhaltung.
Fast schon traditionell war der Abschluss mit der Verlosung der Hauptpreise auf der Bühne der Gemeindehalle. Im Anschluss blieb man in geselliger Runde, bestens bewirtet durch das TSV Küchenteam, noch beisammen. Ein Dankeschön geht an alle Helfer/innen und Gönner des TSV ohne die die Jahresfeier nicht zustande kommen könnte. Zudem noch einen besonderen Dank an Bastian Luithardt für die Bilder!

 

 

Hallenturnier E-Jugend

Details

SG Altdorf/Raidwangen erobert Neckartailfingen

Am vergangenen Sonntag fand für die E-Junioren der SG Altdorf/Raidwangen das das letzte Turnier der Hallenrunde auf dem Programm. Die beiden Mannschaften der Jahrgänge 2007 und 2008 starteten beim 2. Sparkassencup des TSV Neckartailfingen in der Liebenauhalle.

Die E1-Junioren starteten in der Gruppe A gegen die Young Boys aus Reutlingen ins Turnier. Gleich zu Beginn zeigten wir, dass es für uns nur ein Ziel gab, nämlich mit einem Sieg den Grundstein für ein gutes Turnier zu legen. Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor und durch Treffer von Marlon Kaiser, Liam Gerhardt und Silas Schaich konnten wir verdient mit 3:0 gewinnen. Als nächstes stand das Duell gegen den amtierenden Bezirksmeister TSV Köngen auf dem Programm. Bei den Meisterschaften zeigte uns Köngen noch unsere Grenzen auf, diesmal wollten wir es besser machen. Leider gingen die ersten Minuten klar an den TSV Köngen, sie schnürten uns in der eigenen Hälfte ein und gingen nicht unverdient in Führung. Nur einmal kurz geschüttelt übernahmen wir nun mehr Verantwortung und Marlon Kaiser konnte in der Folge den Ausgleich erzielen. Nach weiteren Möglichkeiten auf beiden Seiten prallte der Ball während eines Köngener Angriffs an unserer Defensivreihe ab und fiel Marlon Kaiser direkt vor die Füße. Er fasste sich ein Herz und zog allein auf das Tor der Köngener zu. Vor dem Tor behielt er die Nerven und erzielte die Führung für unsere Farben. Die Köngener waren nun angestachelt und drängten auf den Ausgleich. Einen Schuss hielt unser Torhüter Julian Moser sehenswert, verletzte sich aber dabei an der Hand, parierte aber verletzt auch den Nachschuss mit dem Fuß ehe er verletzt ausgewechselt werden musste. Unser Ersatzkeeper Andy Stephan hielt für die restliche Spielzeit den Kasten sauber und somit siegten wir mit 2:1. Gegen die SG ANTS entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Von Beginn an schnürten wir den Gegner an dessen Tor ein und erspielten Chance um Chance. Treffer von Liam Gerhardt, Marlon Kaiser und Andy Stephan führten zu einem am Ende ungefährdeten 3:0 Erfolg. Im letzten Spiel gegen den TSV Wäldenbronn Esslingen wollten wir den Einzug ins Finale klar machen. Auch die Esslinger wurden von uns zu Beginn regelrecht an die Wand gespielt. Zwei Treffer von Marlon Kaiser, sowie je ein Treffer von Liam Gerhardt und Silas Schaich brachten auch in dieser Partie einen klaren Erfolg.

Der jüngere Jahrgang der SG Altdorf/Raidwangen startete in der Gruppe B. Auch bei den Jungs der E2 hieß der Auftaktgegner TSG Young Boys Reutlingen. Die SG´ler zeigten dem Gegner die Schranken auf und gewannen hochverdient mit 1:0 (die einzelnen Torschützen des Jahrgangs 2008 sind dem Verfasser leider nicht bekannt). Zweiter Gegner war der FC Unterensingen. Auch in diesem Spiel waren die Jungs der SG Altdorf/Raidwangen drückend überlegen und konnten 4 sehenswerte Treffer erzielen während kein Gegentor hingenommen werden musste. Das dritte Spiel gegen die SG ANTS II sollte ebenfalls bereits richtungsweisend für den Gruppensieg sein. Die Jungs wurden vom Trainergespann sehr gut eingestellt und behielten gegen die Gastgeber mit 2:0 die Oberhand. Das letzte Spiel gegen den TB Neckarhausen war bereits ein Schaulaufen, da der Gruppensieg und somit der Einzug ins Finale bereits unter Dach und Fach war. So wurden entsprechend Ressourcen geschont und man spielte mit ein wenig angezogener Handbremse. Aber auch hier gelang den Jungs der E2 ein hochverdienter und nie gefährdeter 1:0 Sieg.

Somit lautete das Finale bei diesem Turnier SG Altdorf/Raidwangen I gegen SG Altdorf/Raidwangen II. Die Jungs beider Teams kennen sich natürlich in- und auswendig und so konnten sich die Teams natürlich entsprechend aufeinander einstellen. Der ältere Jahrgang nahm zu Beginn der Partie das Heft des Handelns in die Hand und erspielte sich ein klares Übergewicht. Die Jüngeren kämpften aber aufopferungsvoll und verhinderten einen Rückstand mit einer tollen Defensivmoral. Nach der Hälfte der Spielzeit konnten „die Großen“ ihre Überlegenheit nutzen und gingen durch Liam Gerhardt mit 1:0 in Führung. Weitere Treffer durch Marlon Kaiser und Andy Stephan ließen den Abstand auf 3 Tore anwachsen. Doch die Jungs der E2 gaben niemals auf und wurden für ihre Mühen durch den Anschlusstreffer von Mats Berger auch belohnt. Der Treffer zum 1:3 kam allerdings etwas zu spät und so behielten die Älteren am Ende die Oberhand. Beide Teams zeigten in diesem Turnier was für tolle Fußballer in den beiden Jahrgängen kicken! Herzlichen Glückwunsch zu Eurer hervorragenden Leistung. Vielen Dank auch an die Fans, die beide Teams in jeder Situation lautstark nach vorne peitschten.

Es spielten für die E1: Julian Moser, Moritz Schneck, Andy Stephan, Marlon Kaiser, Silas Schaich, Liam Gerhardt, Eryk Zyzak und Luis Dworak

Für die E2: Luca Geyer, Tim Schaich, Tom Speidel, Kian Kochendörfer, Mats Berger, Mika Nothdurft, Hannes Gauger und Maximilian Flamm

 

Jugendturniere F-Jugend

Details

Am 18.02 nahmen wir am eigenen Turnier des TSV Raidwangen teil. Austragungsort war die Neckarsporthalle in Nürtingen. Die Jungs starteten mit einem klaren 8:1 gegen den

TSuGV Großbettlingen 2 in das Turnier. Nach einem 1:1 gegen den TSV Jesingen und einem 2:2 gegen den TSV Harthausen zogen wir als erster in unserer Gruppe ins Viertelfinale ein. Dort war der TSV Linsenhofen unser Gegner. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnten wir uns dann mit 4:1 durchsetzen und waren im Halbfinale angelangt. Dort trafen wir wieder auf den TSV Jesingen der uns aus der Vorrunde schon bekannt war. Leider hatten die Jesinger ihr Visier besser eingestellt und trafen mit ihren ersten Schüssen ins Schwarze. So mussten wir uns mit 1:3 geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 ging es gegen den TSV Harthausen heiß her, letztendlich konnten wir uns im 9-Meter schießen mit 6:5 durchsetzen und hinter dem TSV Neckartailfingen und dem TSV Jesingen einen tollen 3. Platz erreichen.

 

In Grötzingen fand am 25.02.2018 der Aichbachwasen-Cup statt. Mit einem anderen Turniermodus als gewohnt spielten wir in der Vorrunde gegen den TSV Grötzingen 2 und den TSV Harthausen.

Leider reichte ein 4:0 gegen Grötzingen und ein 1:1 gegen Harthausen nicht zum Gruppensieg, so zogen wir als Gruppen zweiter nicht in die Championsleague sondern in den Uefa-Cup ein. Die Gruppen dritten spielten in der Bundesliga Gruppe. Nach einem 2:1 Sieg gegen die Spvgg Schlaitdorf und einer knappen 0:1 Niederlage gegen den TSV Grötzingen 1, half auch der 3:1 Sieg gegen den SV Vaihingen nichts und so beendeten wir das Turnier als zweiter in der Uefa-Cup Gruppe.

 

Das letzte Turnier dieser Hallenrunde spielten wir bei unseren Nachbarn aus Neckartailfingen.

Am 03. März traten wir mit 2 Mannschaften an. Wir teilen unsere Mannschaften wieder in gleichstarke Teams ein und waren leider nicht in der Lage die Plätze 1 oder 2 in der Gruppe zu erreichen, die zur Teilnahme am Halbfinale berechtigten. Altdorf/Raidwangen 1 wurde Gruppen vierter und Altdorf/Raidwangen 2 Gruppen dritter.

Ergebnisse:  Altdorf/Raidwangen 1 : Young Boys Reutlingen 0:2, Altdorf/Raidwangen 1 :  SPV 05 Nürtingen 2:0, Altdorf/Raidwangen 1 : TV Hochdorf 0:1, Altdorf/Raidwangen 1 : TB Neckarhausen 0:0

Altdorf/Raidwangen 2 : TSV Neckartailfingen 0:3, Altdorf/Raidwangen 2 : Spvgg Schlaitdorf 1:0, Altdorf/Raidwangen 2 : TSV Harthausen 0:1, Altdorf/Raidwangen 2 : TSV Grötzingen 5:1.

Trotzdem können wir von einer erfolgreichen Hallenrunde sprechen an denen unser Mädel und die Jungs einige Pokale und Medaillen einheimsen konnten.

 

 

 

Vielen Dank an alle Eltern, Omas, Opas und alle anderen Zuschauer die uns tatkräftig bei den Turnieren angefeuert und unterstützt haben.

Am 24.03.2018 geht es bereits draußen weiter und wir freuen uns über alle Fans.

 

So macht es Spaß!!!

Matthias & Rainer

Jahreshauptversammlung des TSV Altdorf

Details
Matthias Bader geht in die 6. Amtszeit als 1.Vorstand

 

ALTDORF (mgo) Am 09.03.2018 fand in der Vereinsgaststätte Altdorfer Wasen die ordentliche Jahreshauptversammlung des Turn- und Sportvereins Altdorf 1910 e. V. statt.  Vor der Kulisse von 55 Mitgliedern und Besuchern nahm die Versammlung einen harmonischen und zügigen Verlauf.

 

Der 1. Vorsitzende Matthias Bader konnte neben den anwesenden Mitgliedern besonders die zweite stellvertretende Bürgermeisterin Frau Güller Erdogan, sowie die anwesenden Gemeinderäte Sandra Deuschle, Werner Schweitzer und Stefan Röper begrüßen, genauso wie die Vertreter der örtlichen Vereine Gerhard Wenzelburger (Obstbauverein) und Stefan Röper (Sängerbund), Steffen Zeitler von der ev. Kirchengemeinde und den Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Daniel Schaich, sowie den TSV-Ehrenvorsitzenden Karl-Heinz Deuschle.

Bei der Totenehrung gedachte man der verstorbenen Mitglieder Marianne Lang, Hugo Thumm, Herman Hasenohr, Karl Ölkrug und Wilhelm Wick.

 

Matthias Bader zog in seiner Begrüßung eine positive Bilanz des abgelaufenen Vereinsjahres. Er bedankte sich besonders bei allen Mitgliedern für die zahlreiche Teilnahme an der Ende 2017 durchgeführten Mitgliederbefragung. Der TSV Altdorf bat in einem Fragebogen alle Mitglieder des TSV und die Anwohner Altdorfs um Ihre Meinung zu aktuellen Themen und zu Zukunftswünschen rund um den Verein. Eine Antwortquote von über 25% bei mehr als 630 ausgegebenen Mitgliederfragebögen liegt weit über den Erwartungen und den durchschnittlich üblichen Rückläufern.

Weiter ging der erste Vorsitzende auf das Ehrenamt im Vereinsleben ein. Ohne die ehrenamtliche Beteiligung der Mitglieder kann und wird ein Sportverein wie der TSV Altdorf nicht existieren können. Im Namen des Vereins bedankte sich Bader bei allen Ehrenamtlichen.

 

Schriftführer Manuel Golker lies in seinem Bericht das vergangenen Vereinsjahr Revue passieren und informierte alle Anwesenden detailliert über das, was man gemeinsam erlebte. Die großen Veranstaltungen wie die Jahresfeier im März, das Sportwochenende Ende Juni und der Altdorfer Bronnahock im August sind feste Größen im Altdorfer Gemeindeleben und darüber freut sich der TSV. Nicht ganz so erfolgreich gestalten konnte man das Altdorfer Herbstfest Anfang November, weshalb auch entschieden wurde, dass diese Veranstaltung keine Fortsetzung in 2018 findet.

 

Kassier Alexander Flamm erörterte sämtliche Einnahmen und Ausgaben des Vereins. Die finanzielle Basis des Vereins ist sehr gut. Lediglich für Instandhaltungsarbeiten am vereinseigenen Sportheim wurden die Rücklagen etwas geschmälert.

Die Kassenprüfer Bernd Jung und Karl Heinz Deuschle bescheinigten der Versammlung nach eingehender Prüfung der Bücher eine ordnungsgemäße Führung der Kasse.

 

Nachfolgend kamen die einzelnen Spartenleiter zu Wort.

 

Turnwart Michael Dannenberg berichtet stellvertretend für sich , Bettina Greiner und Arved Frommberger. Zu dritt haben Sie das Amt des Turnwarts übernommen, Er ging in seinem Bericht auf den Erfolg der Jahresfeier ein und freut sich auch dieses Jahr wieder auf diese Veranstaltung.

Dannenberg berichtete stolz von 23 Gold- 21 Silber- und 12 Bronzemedaillen, die beim Vereinsabturnen im Juni erreicht wurden. Michael Dannenberg informierte über die Trainingszeiten der Kinder und Jugendgruppen, sowie die der Gruppen Frauenturnen und Bodystyle.

 

Die Jugendleiter Sascha Kohler und Tim Schmitz freuen sich drüber, das der TSV Altdorf zusammen mit seinen Partnern dem TSV Raidwangen und der TSuGV Großbettlingen in allen Altersklassen Mannschaften stellen kann. Das Ergebnis der vergangen Spielzeiten in den Altersklassen der E bis A-Jugend war sehr erfolgreich und man konnte eine Meisterschaft sowie zwei Vizemeisterschaften feiern.

 Seit einigen Jahren gibt es bei den Bambinis, den Knirpsen sowie bei der F-Jugend keine Wertung mehr. Man trifft sich zu Spieltagen, an denen mehrere Mannschaften teilnehmen und der Spaß anstelle des Ergebnisses im Vordergrund steht. Auch der TSV Altdorf  war Ausrichter diverser Spieltage, die alle gut über die Bühne gingen, was nicht zuletzt an der Super Organisation durch Trainer und Eltern lag.

Der neue Spielleiter der aktiven Fußballer Jannick Wenzelburger berichtete vom erfolgreichen 7. Platz in der Kreisliga A Staffel II der ersten Mannschaft. Erwähnenswert hier ist, dass man mit 45 Punkten am Ende der Runde mehr Punkte als je zuvor in der Kreisliga A auf dem Konto hatte. Die zweite Mannschaft erreichte mit 21 Punkten den 11. Tabellenplatz. Zur Saison 2017/2018 wurde die Mannschaft mit sieben Neuzugängen verstärkt. Nach einer Vorrunde mit Hochs und Tiefs steht man aktuell auf einem guten 5. Tabellenplatz. In einer starken Kreisliga B Staffel IV findet sich die zweite Mannschaft auf dem 12. Tabellenplatz wieder.
Jannick Wenzelburger bedankte sich bei allen Funktionären, Spielern, Gönnern, Unterstützern und Sponsoren für die Unterstützung ebenso wie bei seinem Vorgänger Benjamin Löffler für die Vorarbeit und die Einarbeitung.

Die Gemeinschaft und die Geselligkeit bilden den Mittelpunkt des Geschehens der Fussball AH. So konnte man unter anderem von einem rundum Gelungenen Ausflug ins Silbertal berichten.

Die zweite stellvertretende Bürgermeisterin Güller Erdogan schlug die Entlastung der gesamten Vorstandschaft vor, die von der Versammlung einstimmig erfolgte. Bei Ihrer Ansprache bedankte er sich bei der kompletten Vereinsleitung für die geleistete Arbeit im vergangenen Vereinsjahr.

Die Wahlen wurden auf Beschluss der Versammlung offen durchgeführt.

Die einstimmige Wiederwahl des ersten Vorsitzenden Matthias Bader bestätigte Bernd Jung als Wahlleiter.

Die weiteren Wahlen übernahm dann Matthias Bader selbst. hier wurden gewählt oder wiedergewählt. Manuel Golker als Schriftführer, Florian Jung als Pressewart, Jannick Wenzelburger als Abteilungsleiter Fußball aktiv, Tim Schmitz und Sascha Kohler als Jugendleiter Fußball, Michael Dannenberg als Turnwart, Michael Deuschle als Wirtschaftskassier, Karin Greschner als Hallenwirtschafterin, Margret Grimme und Severin Becher als Mitglieder des Festausschusses. Der Festausschuss wird ergänzt durch die neu gewählten Mitglieder Stefanie Sommer und Achim Iannucci. Weiter wurden in den Ausschuss gewählt Matthias Deuschle als Gebäudewart und Markus Henzler.

Eine weitere Veränderung gab es bei den Kassenprüfern. Rudi Mayer übernimmt für Karl-Heinz Deuschle. In seinem Amt bestätigt wurde Bernd Jung ebenfalls als Kassenprüfer.

 

Abschließend gab der 1 Vorsitzende einen Ausblick auf das kommende Jahr 2018.

 

 

Jahreshauptversammlung TSV Altdorf 1910 e.V.

Details

Am Freitag, den 02. März 2018 findet in der Vereinsgaststätte Altdorfer Wasen die ordentliche Jahreshauptversammlung des TSV Altdorf statt.

Beginn: 19.30 Uhr

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Bericht des Schriftführers
  3. Bericht des Hauptkassiers
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Berichte der Spartenleiter
  6. Entlastungen
  7. Wahlen gemäß Satzung
  8. Projekt „TSV 2018 – Gemeinsam in die Zukunft“
  1. Vorschau 2018
  2. Verschiedenes, u.a. mit einer Info zur Umfrage

 

Anträge können schriftlich bis zum 23. Februar 2018  beim 1. Vorsitzenden Matthias Bader, Lodenbergstraße 19, 72766  Reutlingen-Mittelstadt eingereicht werden.

Zu unserer Hauptversammlung möchten wir alle Mitglieder, Ehrenmitglieder, Vertreter der Gemeindeverwaltung und den örtlichen Vereinen recht herzlich einladen.

Neujahrsgrüße

Details

Der Turn- und Sportverein Altdorf 1910 e.V. wünscht allen Ehrenamtlichen, Trainern, Betreuern, Schiedsrichtern, Ehrenmitgliedern und Mitgliedern, Werbepartnern und Unterstützern des TSV ein gutes und gesundes 2018. Nochmals vielen Dank für die tolle Unterstützung im vergangenen Jahr, denn ohne Sie/Euch wäre ein so tolles Vereinsleben nicht machbar. 

 

Dankbare Grüße

Turn- und Sportverein Altdorf 1910 ev. 

Auszeichnung mit dem DFB-Ehrenamtspreis für Benjamin Löffler

Details

Am 07.12.2017 fand in den Vereinsräumen der TG Kirchheim die DFB-Ehrenamtsgala des WFV-Bezirks Neckar-Fils  statt. In diesem Jahr wurde auch ein ehrenamtlich tätiger Mitarbeiter des Turn-und Sportvereins Altdorf 1910 e.V. mit dem DFB-Ehrenamtspreis ausgezeichnet.

Benjamin Löffler wurde mit diesem Preis geehrt, da er seit über 20 Jahren durchgehend in unterschiedlichen Funktionen ehrenamtlich beim Turn- und Sportverein Altdorf 1910 e.V. tätig ist. Vor allem im Bereich Fußball hat er jede nur denkbare verantwortliche Position durchlaufen.

Die Ehrungen wurden vom ehemaligen Bundesliga-Schiedsrichter Knut Kircher sowie Karl Stradinger, dem bis Ende 2017 verantwortlichen Bezirksvorsitzenden des Württembergischen Fußballverbands, vorgenommen.

 

Benjamin Löfflers Werdegang beim Turn- und Sportverein liest sich höchst eindrucksvoll:

1997 - 1998 Sportplätze mähen

1998 - 2008 Trainer diverser Jugendmannschaften

2001 - 2009 Jugendleiter

01.04.2006 – 30.06.2006 Interimstrainer Aktive Mannschaft

01.11.2007 – 31.12.2007 Interimstrainer Aktive Mannschaft

2009 - 2011 Pressewart

2011 - 2017 Abteilungsleiter Fußball

 

Nach dieser langen Zeit in Verantwortung möchte Herr Löffler eine Pause einlegen, um sich für zukünftige Aufgaben wieder zu stärken. Der Turn- und Sportverein Altdorf 1910 e.V. möchte sich an dieser Stelle ebenfalls bei ihm für seine Einsatzbereitschaft und die Energie, welche er über diesen langen Zeitraum für den Fußball eingebracht hat, mit größter Anerkennung bedanken.

Frohe Weihnachten & einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018

Details

Liebe Mitglieder und Freunde des TSV Altdorf,

wir wünschen Ihnen und ihrer Familie auf diesem Weg ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest und ein erfolgreiches neues Jahr 2018. Rückblickend auf das noch laufende Jahr 2017 möchten wir uns ganz herzlich bei all denen bedanken, die den Verein bei seiner Arbeit unterstützt haben, auf welche Weise auch immer. Sei es als Sponsor, tatkräftiger Helfer bei anfallenden Arbeiten, stiller Helfer im Hintergrund oder Fan – vielen Dank!

Unser Dank gilt ebenfalls jenen, die es dem TSV Altdorf ermöglichen durch ihre Tätigkeit als Übungsleiterin oder Übungsleiter ein breites Sportangebot anbieten zu können.

 

Euer TSV Altdorf

 

Herbstfest mit den Strümpfelbachern

Details

Es ist endlich wieder soweit! Das ALTDORFER HERBSTFEST MIT DEN STRÜMPFELBACHERN geht in die nächste Runde!

Nichts mit Trübsal blasen im kalten November! Die Strümpfelbacher werden die Altdorfer Halle traditionell einheizen - und ihr seid dabei! Bei diversen Partyliedern wird wieder der "Deifl los" sein und dabei ist Spaß und gute Laune garantiert!

Natürlich ist für das leibliche Wohl mit:

-Schnitzel mit Kartoffelsalat

-Leberkäs mit Kartoffelsalat

-Leberkäsweckle

-Schnitzelburger

-Käsebrötchen

-Heringsbrötchen

bestens gesorgt

und die TSV-Bar öffnet ebenfalls ihre Tore!

Nutzt den Vorverkauf ab Donnerstag, 02.11.17 bei der Bäckerei Schmid, denn die Anzahl der Plätze in der Gemeindehalle sind begrenzt!

Einlass ist ab 19:00 Uhr und Beginn um 20:30 Uhr.

Vorverkauf 7€/ Abendkasse 9€

Eintritt ist ab 18 Jahren!

Sommerferienprogramm der Gemeinde Altdorf

Details

Werksbesichtigung Mercedes-Benz in Sindelfingen

Auch dieses Jahr beteiligte sich der TSV Altdorf 1910 e.V. am Sommerferienprogramm der Gemeinde Altdorf mit einem Programmpunkt. Dieses Mal ging es am 11. August nach Sindelfingen in das Mercedes-Benz-Werk zu einer Werksbesichtigung.

Aufgeteilt in 3 Fahrzeuge fuhren wir mit 11 Kindern und 3 Erwachsenen über den Schönbuch nach Sindelfingen zum Kundencenter, von wo aus die Besichtigungstouren starten. Da wir etwas zu früh dran waren, konnten wir vor dem Center of Excellence einige der teuersten Fahrzeuge, die in Sindelfingen produziert werden, bestaunen. Unter anderem standen einen Maybach und zwei Sportwagen AMG GT unter freiem Himmel.

Im Kundencenter vertrieben wir uns die Zeit mit Bobby-Car-Wettrennen und an beiden Fahrsimulatoren bis die Führung mit einem kurzen Film begann. Im Film wurden Ausschnitte aus der kompletten Produktion gezeigt, so dass man einen kleinen Einblick in die Bereiche erhaschen konnte, die man bei der Führung nicht zu sehen bekommt. Dann ging es mit dem Bus in die Endmontage der S-Klasse, wo uns einzelne Prozessschritte wie das automatisierte Ankleben des Panoramadachs oder der Einbau des Cockpits mit Roboter gezeigt wurde. Leider ging es nicht in den Bereich, wo die „Hochzeit“, das Zusammenführen von Karosserie und dem Motor/Antriebstrang, stattfindet.

Wie aus Kübeln schüttete es, als wir uns auf den Weg nach Hause machten. Den geplanten Besuch im Eiscafé in Neckartenzlingen ließen wir uns dennoch nicht verderben und alle 14 Teilnehmer genossen zum Abschluss noch die unterschiedlichsten Eiskreationen.

Jahreshauptverasmmlung TSV Altdorf 2017

Details

ALTDORF (mgo) Am 10.03.2017 fand in der Vereinsgaststätte Altdorfer Wasen die ordentliche Jahreshauptversammlung des Turn- und Sportvereins Altdorf 1910 e. V. statt.  Vor der Kulisse von 54 Mitgliedern und Besuchern nahm die Versammlung einen harmonischen und zügigen Verlauf.

Der 1. Vorsitzende Matthias Bader konnte neben den anwesenden Mitgliedern besonders Bürgermeister Joachim Kälberer, sowie die anwesenden Gemeinderäte Sandra Deuschle, Werner Schweitzer und Stefan Röper begrüßen, genauso wie die Vertreter der örtlichen Vereine Wolfgang Wenzelburger (Obstbauverein) und Stefan Röper (Sängerbund) und den Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Daniel Schaich, sowie den Ehrenvorsitzenden Karl-Heinz Deuschle.

Bei der Totenehrung gedachte man den verstorbenen Mitgliedern Erna Schäfer, Albrecht Falter, Erich Knecht, Rudi Thumm und Albert Veith.

Matthias Bader ging in seiner Begrüßung auf die Komplettierung der Bewässerungsanlage auf dem Sportplatz ein, bedankte sich bei allen Helfern und der Gemeinde. Weiter berichtete er über den Erfolg bei der erneuten Pächtersuche, die erstmalig mit professioneller Unterstützung eines auf Gastroimmobilien spezialisierten Maklers durchgeführt wurde. Matthias Bader hob den dorfgemeinschaftlichen Höhepunkt mit dem Festwochenende zum 725-jährigen Bestehen der Gemeinde Altdorf. Hierbei bedankte er sich bei allen Helfern.

Als letzten Höhepunkt des Vereinsjahres teilte der 1 Vorsitzende den Mitgliedern mit, dass der TSV Altdorf Ende Februar die letzte Rate des Darlehens des Sportheimbaus bezahlte und somit schuldenfrei ist.

Schriftführer Manuel Golker zählte sämtliche Veranstaltungen im vergangenen Vereinsjahr detailliert auf und ging besonders auf die größeren Veranstaltungen ein, wie die gelungene neugestaltete Jahresfeier, den traditionellen Fleckenwetz, die Altdorfer Straßenmeisterschaft im Rahmen des Altdorfer Sportwochenendes, sowie die 725-Jahrfeier der Gemeinde Altdorf.

Kassier Alexander Flamm erörterte sämtliche Einnahmen und Ausgaben. Er ging auf die turbulente Zeit der letzten Jahre und vor allem die Pächtersuchen ein. Denn so eine Pächtersuche bedeutet auch jedes Mal Pachtausfälle in der Zeit des Leerstandes. Auch Alexander Flamm berichtete erfreut vom Erreichen der Entschuldung.

Die Kassenprüfer Bernd Jung und Karl Heinz Deuschle bescheinigten der Versammlung nach eingehender Prüfung der Bücher eine ordnungsgemäße Führung der Kasse.

Nachfolgend kamen die einzelnen Spartenleiter zu Wort.

Turnwart Matthias Deuschle war erfreut nur wenige Veränderungen im Übungsleiterkreis zu haben. Schade ist, dass auf Grund zu weniger Eilnehmerinnen die Turngruppen der 3-5 jährigen Mädchen sowie die Gruppe „Fit und Fun“ zur Zeit nicht durchgeführt werden können. Im Verlauf seines Berichtes ging Matthias Deuschle auf die Jahresfeier ein, bei der sämtliche Turngruppen von Klein bis Groß einen Auftritt hatten. Auch er betonte, wie gut der neue Rahmen der Jahresfeier angenommen wurde.

Ebenfalls ein fester Bestandteil im Jahreskalender des TSV ist die Schnitzeljagd am Ostermontag. Ein weiterer Höhepunkt war das Vereinsabturnen mit einem sportlichen Dreikampf bestehend aus Wettlauf, Weitsprung und Weitwurf/Kugelstoßen.

Jugendleiter Jannick Wenzelburger berichtete von der Fussballjugend und konnte einige Erfolge vermelden. Seit einigen Jahren gibt es bei den Bambinis, den Knirpsen sowie bei der F-Jugend keine Wertung mehr. Man trifft sich zu Spieltagen, an denen mehrere Mannschaften teilnehmen und der Spaß anstelle des Ergebnisses im Vordergrund steht. Auch der TSV Altdorf  war Ausrichter diverser Spieltage, die alle gut über die Bühne gingen, was nicht zuletzt an der Super Organisation durch Trainer und Eltern lag.

Die E1-Junioren belegten in der Kreisstaffel den fünften Platz. Die E2-Junioren erreichten in der Kreisstaffel den sehr guten zweiten Platz. Die D-Junioren hatten sich durch eine erfolgreiche Quali-Runde für die Leistungsstaffel qualifiziert. Hier konnten sich die Jungs gegen alle Gegner behaupten und belegten mit 7 Punkten Vorsprung den 1. Platz und krönten die hervorragende Saison mit dem Meistertitel. Die C-Junioren standen ihren jüngeren Kollegen in nichts nach und holten souverän mit 28 von 30  möglichen Punkten und einem Torverhältnis von 51:9 den Meistertitel. Die B-Junioren erreichten am Saisonende den 4. Platz in der Kreisstaffel. Die A-Jugend musste leider in der Winterpause aufgrund von Spielermangel abgemeldet werden. Erfreulicherweise konnte zur Saison 2016/2017 der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden. Somit sind aktuell alle Jugenden durchgängig besetzt; bei den jüngeren Mannschaften ausschließlich durch Spieler des TSV Altdorf, bei den älteren in der Spielgemeinschaft mit dem TSV Raidwangen und dem TSuGV Großbettlingen.

Benjamin Löffler, Spielleiter der Aktiven Mannschaft, blickte auf einen holprigen Start in die Rückrunde zurück, was an den Verletzungssorgen lag. Die 1 Mannschaft beendete die Saison 2015/2016 in der Kreisliga A Staffel 2 als 12. mit 41 Punkten und 54:60. Die zweite Mannschaft stand am Ende der Spielzeit auf einem 11. Platz mit 15 Punkten und 22:65 Toren der Kreisliga B Staffel 4.

Nach wenig personellen Veränderungen zu Beginn der aktuellen Spielzeit, berichtet Benjamin Löffler von einer ausgeglicheneren Konstanz der Mannschaften, die aktuell für die Erste Mannschaft mit 30 Punkten und 35:26 Toren den 4. Platz bedeutet.

Die 2te Mannschaft  blickt mit  14 Punkten und 22:43 Toren vom 12. Platz der Kreisliga B 4 auf die Plätze direkt vor Ihnen und hofft noch den ein oder anderen Platz gut zu machen.

Abschließend bedankte sich Benjamin Löffler bei den Trainern Michael Kurz und Steffen Schrade, sowie bei Spielleiter Jochen Greschner, die alle 3 sehr großen Einsatz im Sinne des TSV Altdorf zeigen. Weiter bedankte er sich bei den Sponsoren sowie dem Förderverein für die Unterstützung der Fußballer.

Rudolf Pfetsch vertrat Tobias Löffler von der AH des TSV Altdorf. Die Trainingsbeteiligung ist weiterhin gut. Sportlich konnte er von 2 Spielen berichten und von erfolgreichen Teilnahmen am Besencup des TSV Raidwangen (2. Platz) und dem Hallenturnier des TSV Neckartailfingen (3. Platz). Das AH Fest im Sommer war ein geselliges Highlight, ebenso wie der Ausflug zum Sonnenhof in Kleinaspach.

Bürgermeister Joachim Kälberer schlug die Entlastung der gesamten Vorstandschaft vor, die von der Versammlung einstimmig erfolgte. Bei seiner Ansprache bedankte er sich bei der kompletten Vereinsleitung für die geleistete Arbeit im vergangenen Vereinsjahr und informierte ebenfalls über den Stand der Planung der Kaltlufthalle auf dem Sportgelände.

Die Wahlen wurden auf Beschluss der Versammlung offen durchgeführt.

Jeweils einstimmig gewählt wurden Manuel Grimme als 2. Vorstand, Alexander Flamm als Kassier, Jannick Wenzelburger und Tim Schmitz als Jugendleiter Fußball sowie Nicole Lutz als 2. Wirtschafterin. Für die seit einem Jahr vakante Stelle des Gebäudewarts konnte Matthias Deuschle gewonnen werden. Er wurde auch einstimmig gewählt. Dies hat aber zur Folge, dass nun die Position des Turnwartes nicht besetzt ist. Benjamin Löffler als Abteilungsleiter Fußball und Guido Cosentino als Pressewart stellten sich nicht wieder zu Wahl. Die beiden Posten konnten leider nicht wieder besetzt werden.

Im Anschluss stellte Vorstand Matthias Bader das Projekt „TSV 2018 – Gemeinsam in die Zukunft“ vor.

Die Vorstände erarbeiteten in einem Workshop ein vorläufiges Bild einer neuen Vereinsstruktur. Hier ist angedacht, dass der TSV Altdorf in 6 Ressorts aufgegliedert wird, denen 6 Vorstände vorstehen. Diese sind der 1. Vorstand, der Schriftführer, sowie die Vorstände für Finanzen, Sport, Feste und Anlagen/Inventar.

Weitere Informationen zu dieser eingehenden Veränderung der Vereinsorganisation folgen.

Abschließend gab der 1 Vorsitzende einen Ausblick auf das kommende Jahr 2017.

Jahresfeier 2017

Details

Nach der guten Resonanz im letzten Jahr, fand die Jahresfeier des TSV Altdorf auch 2017 wieder an einem Samstagnachmittag statt. Am 25.03.2017 war es soweit. Um 15:00h öffnete die Altdorfer Gemeindehalle und war kurze Zeit gut gefüllt. Bevor das Programm um 16.00 Uhr startete, konnte man sich bei Kaffee und Kuchen stärken.

Zu Beginn zeigten die „Schlümpfe“ des Eltern-Kind Turnen ihre Balance und Ihren Mut. Das erste Mal tänzerisch wurde es beim „roten Pferd“ der Mädchen und Buben der Gruppe I. Eine Aufführung rund um Ihren „Lieblingsball“ zeigte das Bubenturnen Gruppe II. Auch dieses Jahr  war die Jugend-Theatergruppe des Sängerbundes wieder Teil des Programms. Bei Ihrem ersten Auftritt begeisterten sie mit tanzenden Strümpfen.
Den zweiten Teil des Programms begann Gruppe III des Bubenturnens am Boden und mit dem Trapez. Mit einem „Rock mi“-Tanz zeigten die Mädchen der Gruppe II Ihr Können. Gewagte Sprünge der Bubenturngruppe 4 beim "Trampolinturnen" war der letzte Teil der TSV Gruppen. Zum Abschluss sorgte nochmals die Jugend-Theatergruppe des Sängerbundes mit den „Montagsmalern“ für tolle Unterhaltung, Hier durfte sogar das Publikum mitwirken.
Fast schon traditionell war der Abschluss mit der Verlosung der Hauptpreise auf der Bühne der Gemeindehalle. Im Anschluss blieb man in geselliger Runde, bestens bewirtet durch das TSV Küchenteam, noch beisammen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Sammeln Tombola

Details

Am Samstag, 25. März 2017 findet die traditionelle Jahresfeier statt. Deshalb wird seit dem 4. März 2017 wieder für die alljährliche Tombola gesammelt. Falls die Sammler noch nicht bei euch vorbei geschaut haben, wird dies in den kommenden Tagen geschehen. Auch dieses Jahr wird es wieder eine Kinder- und Erwachsenentombola geben. Gerne darf auch ein kleiner Geldbetrag gespendet werden, der dann für den Kauf der Preise verwendet wird.

Bis zu 70 Jahre Vereinstreue – TSV Altdorf ehrt seine treuen Mitglieder

Details

Altdorf (mgo) Am Sonntag den 12.02.2017 feierte der TSV Altdorf seinen Ehrenmitgliedernachmittag in der Vereinsgaststätte „Altdofer Wasen“. Mit Kaffee und Kuchen beginnt traditionell diese erste offizielle Veranstaltung des Vereinsjahres. Im Anschluss informieren die einzelnen Abteilungen, Sparten und Vorstandsbereiche über Veranstaltungen und Aktivitäten des vergangen Jahres. Im Rahmen des Ehrenmitgliedernachmittags ehrt der TSV Altdorf seine langjährigen Mitglieder. Dieses Jahr waren dies für 40-jährige Mitgliedschaft Wolfgang Wnezelburger und Gerhard Wick. Die goldene Ehrennadel für eine Mitgliedschaft seit 50 Jahren erhielten Marianne Lang, Manfred Bader, Richard Failenschmid, Hermann Hasenohr, Werner Müllerschön und Rudi Schaich. Seit 60 Jahren halten Herbert Kittelberger und Kurt Thumm dem TSV die Treue. Besonders stolz ist man in den Reihen des TSV auf die 70 jährigen Mitgliedschaften von Eugen Kohler, Willi Thumm, Albert Wick und Wilhelm Wick.

 

Das Bild zeigt von links: Schriftführer Manuel Golker, Willi Thumm, Herbert Kittelberger, Wolfgang Wenzelburger, Manfred Bader, Rudi Schaich, Kurt Thumm, Wilhem Wick, 2. Vorsitzender Manuel Grimme

 

Zeit für Anekdoten bei der Ehrung

42 Ehrenmitglieder feiern Ihren Nachmittag im Vereinsheim des TSV

TSV Altdorf vs. TSV Weilheim II 4-0

Details

Verdienter Heimsieg
Zum Abschluss der Hinrunde wollten die Wasenkicker ihre Heimbilanz mit einem Heimsieg gegen den TSV Weilheim II ausbauen. Dementsprechend startete man auch in das Spiel und war den Gästen von der Limburg überlegen. Nach einigen Halbchancen nutze Benjamin Henzler die erste große Chance konsequent zur 1-0 Führung. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld schalteten die Altdorfer blitzschnell um und Benjamin Henzler blieb nach Pass von Rambow vor dem Torwart eiskalt und netzte zur Führung ein. In der Folge war man zwar weiter überlegen, musste sich aber vor den gefährlichen Weilheimer Kontern in Acht nehmen. Wie gefährlich diese Konter waren, zeigte die Tatsache, dass mehrere Altdorfer Spieler den sicheren Torerfolg  bei mehreren Chancen im letzten Moment mit vollem körperlichen Einsatz verhindern konnten.  Somit blieb es nach einer temporeichen ersten Halbzeit beim umkämpften, aber nicht unverdienten 1-0 Pausenstand für den TSV Altdorf. Nach der Pause erhöhten die Weilheimer den Druck und die Altdorfer fanden in den ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit gar nicht mehr zum gewohnten Spiel, sodass Weilheim ein klares Ballbesitz- und Chancenplus verzeichnen konnten. Dank einer guten kämpferischen Abwehrleistung und des guten Torhüter Nico Muthny konnte man diese Phase unbeschadet überstehen und kurz darauf sogar per Konter auf 2-0 erhöhen. Nach einer Kombination über die rechte Seite wurde auf Höhe des Strafraums Kapitän Max Krieg freigespielt, der die Kugel  direkt auf die linke Seite zum völlig freien Felix Rambow weiterleitete und Rambow netzte gewohnt cool zum zweiten Treffer ein. Mit diesem Treffer war der Widerstand der Weilheimer gebrochen, was auch daran lag, dass die Altdorfer nun verstärkt wieder den Ball in den eigenen Reihen laufen ließen. In der 80. Spielminute setzte der eingewechselte Adrian Hagenloch Stürmer Dennis Stutz in Szene, dieser setzte sich gegen einen Abwehrspieler durch und vollendete vor dem Torwart eiskalt ins linke untere Ecke. In der Folge hatte man mehrere Konterchancen, bei denen aber zumeist der finale Pass fehlte. Mit der letzten Aktion des Spiels konnten die Altdorfer sogar den vierten Treffer bejubeln. Max Krieg verwandelte einen Foulelfmeter souverän in die Maschen und  setzte damit den Schlusspunkt in dieser Partie.

Herbstfest 2016

Details

ES IST ENDLICH WIEDER SOWEIT! DAS ALTDORFER HERBSTFEST GEHT IN DIE NÄCHSTE RUNDE!

Nichts mit Trübsal blasen im kalten November! Die Strümpfelbacher werden die Altdorfer Halle traditionell einheizen - und ihr seid dabei! Bei diversen Partyliedern wird wieder der "Deifl los" sein und dabei ist Spaß und gute Laune garantiert!

Natürlich ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt und die TSV-Bar öffnet ebenfalls ihre Tore!

Nutzt den Vorverkauf ab Montag, 24.10.16 bei der Bäckerei Schmid, denn die Anzahl der Plätze in der Gemeindehalle sind begrenzt!

Vorverkauf 7€/ Abendkasse 9€

Eintritt ist ab 18 Jahren!

Freizeitsportgruppe

Details

Liebe Sportfreunde,

ab Mittwoch, 14.09.2016, geht`s nach der Sommerpause wieder mit der Freizeitsportgruppe weiter. Wenn Ihr Lust auf verschiedene Ballsportarten wie Basketball, Volleyball, Hockey und vieles Weitere habt, dann seid Ihr bei uns genau richtig!

Wir treffen uns immer mittwochs um 20 Uhr in der Gemeindehalle um gemeinsam Sport zu treiben. Wollt Ihr dabei sein? Gerne könnt Ihr mittwochs direkt in die Gemeindehalle kommen oder Ihr meldet Euch bei Marina Fischer, Tel. 975 64 88

Wiedereröffnung Gaststätte Altdorfer Wasen

Details

Am Donnerstag, 01. September ist es soweit!

Wir heißen unseren neuen Pächter Simeon Patsatzis mit seinem Team herzlich willkommen. Seit über 35 Jahren verwöhnt der schwäbische Grieche Simeon seine Gäste mit schwäbischer und griechischer Küche.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in den neu gestalteten Räumen unserer Vereinsgaststätte mit folgenden Öffnungszeiten:

Dienstag bis Samstag ab 17 Uhr

Sonntag ab 11 Uhr durchgehend

Montag Ruhetag

oder nach Vereinbarung unter 07127 – 2 10 22

 

Lassen Sie sich von unserem neuen Pächter kulinarisch verwöhnen und genießen Sie die frisch zubereiteten Speisen!

Altdorfer Zeitstrahl - 725 Jahre Gemeinde Altdorf

Details

Beim Umzug im Rahmen des Altdorfer Zeitstrahls stellte der Turn- und Sportverein eine Abordnung bestehend aus den vier Vorständen und dem Ehrenvorsitzenden des TSVs.

Von Links nach Rechts:

Matthias Bader (1. Vorsitzender), Karl-Heinz Deuschle (Ehrenvorsitzender), Alexander Flamm (Hauptkassier), Manuel Grimme (2. Vorsitzender), Manuel Golker (Schriftführer)

   

Yoga

beim TSV-Altdorf

   

Altdorfer Wasen

Schwäbische und Griechische Küche

jeden Dienstag bis Sonntag

direkt am Sportplatz des TSV-Altdorf

   

Vereins-Termine  

Keine Termine
   
November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2