Fußball Jugend

Details

F-Jugend
SG Altdorf/Raidwangen F 1 (Jahrgang 2015)

Frühjahrsrundenspieltag Nr.1                                                                                                               

13.04.2024

 

„Start geglückt“. Unter diesem Motto können wir den Start in die Frühjahrsrunde am 13.04.2024 zusammenfassen. Zum Auftakt des ersten Spieltages waren wir Gast beim TB Neckarhausen. Wie schon in der Herbstrunde war der ganze Spieltag top organisiert. Bei sommerlichen Temperaturen stellten wir wieder 2 Mannschaften mit 13 Kindern. Krankheitsbedingt hatten wir leider kurzfristig 2 Absagen. Beide Mannschaften durften sich in jeweils 6-er Gruppen messen und die Jungs konnten sich somit über zu wenig Spielzeit nicht beschweren. Die Gegner von unserer 1. Mannschaft waren der TSV Grafenberg, der TSuGV Großbettlingen, der FC Frickenhausen, der SV Reudern und der Gastgeber TB Neckarhausen. Unsere 2. Mannschaft spielte gegen den TSV Kohlberg, den TSV Neckartenzlingen, den TV Bempflingen, den FC Frickenhausen und ebenfalls gegen den Gastgeber TV Neckarhausen.

Beide Mannschaften starteten stark in die Frühjahresrunde. Wir spielten schön zusammen und zeigten tolle Kombinationen. Folglich war es nur eine Frage der Zeit bis wir uns auch frei vor das jeweilige Tor spielten.

Die erste Mannschaft startet mit einem 5:1 Derbysieg gegen den TSuGV Großbettlingen. Ebenfalls mit 5:1 wurde der FC Frickenhausen abgefertigt. Es folgte mit 3:0 der 2. Derbysieg des Tages gegen den TB Neckarhausen. Im vierten Spiel wurde der SV Reudern mit 4:0 besiegt. Zum Abschluss wartete mit dem TSV Grafenberg der stärkste Gegner. Nach 4 anstrengenden Spielen und nur einem 1 Auswechselspieler waren wir recht platt. Unserem Gegner ging es zum Glück nicht anders und so endete das Spiel leistungsgerecht 1:1.

Unsere zweite Mannschaft musste von den 5 Gegner in ihrer Gruppe insgesamt 3x gegen eine erste Mannschaft antreten. Der Auftakt gegen die erste Mannschaft des TSV Kohlberg gelang dennoch mit einem 3:1 Sieg. Im zweiten Spiel setzte es leider eine unnötige 0:2 Niederlage gegen die 1. Mannschaft aus Neckartenzlingen. Angestachelt von dieser Niederlage folgten jedoch nur noch Siege. Zuerst wurde die 2. Mannschaft vom Gastgeber mit 2:1 geschlagen. Dann gewannen wir noch mit 4:0 gegen die erste Mannschaft vom TV Bempflingen. Und zum Abschluss folgte ein wahres Schützenfest. Mit 7:1 schlugen wir die 2. Mannschaft vom FC Frickenhausen.

Nächste Woche werden wir beim Spieltag in Altenriet um Tore und Siege kämpfen.

Beim 1. Spieltag waren folgende Kinder dabei: Paul B., Lenn, Hannes, Luis, Ben, Philipp, David, Paul S., Finn, Raphael, Rafael, Adi und Leon.

 

"""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""

Jahreshauptversammlung des TSV Altdorf

Details

ALTDORF (blo) Am 01.03.2023 fand in der Vereinsgaststätte Altdorfer Wasen die ordentliche Jahreshauptversammlung des Turn- und Sportvereins Altdorf 1910 e. V. statt.

 

Auch in diesem Jahr war die Sportgaststätte mit 74 Mitgliedern weitgehend ausgebucht. Vorstandssprecher, Manuel Golker, begrüß´te neben den anwesenden Mitgliedern, dem Stellvertretenden Bürgermeister Christoph Wenzelburger, alle anwesenden Gemeinderäte sowie die Vertreter der örtlichen Vereine. Zu Beginn gedachte man der verstorbenen Mitglieder seit der letzten Hauptversammlung Gisela Thumm und Rudi Failenschmid.

 

Golker ging in seiner Begrüßung auf verschieden Ereignisse aus dem Vorjahr ein u.a. auf die 1. Altdorfer Wasenparty in der Kaltlufthalle. Außerdem mit dem wichtigen Blick in die nahgelegene Zukunft mit der Vorbereitung auf den anstehenden Sennerpokal, welche schon seit einem Jahr läuft und ihren bisherigen Höhepunkt beim Workshopwochenende in Bregenz gefunden hat.

 

Benjamin Löffler, Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit, durfte feststellen, dass endlich wieder ein chronologisch normales Jahr durchgeführt werden konnte. Zwei Highlights stellten der 1. Altdorfer KSK-AH-Cup im Zuge des Sportwochenendes rund um den Fleckenwetz dar, so wie der Ehrenamtstag, der im Jahr 2023 zu einer Führung in die Krypten und Katakomben unterhalb der Stadt Esslingen führte.

 

Der Vorstand Finanzen, Manuel Grimme, berichtete von einem normalen Jahr im Sinne des finanziellen Ergebnisses, bei dem der Fleckenwetz zum zweiten Mal hintereinander mit Rekordumsatz glänzen konnte. Gleichzeitig sorgt das Tagesgeschäft aber für immer mehr Aufwand: Zwischen den vier Vereinen in der Spielgemeinschaft finden Buchungen in alle Richtungen statt, ebenfalls ist dies in der SG der zweiten Mannschaft mit Großbettlingen erforderlich, dazu kommen die Förderrichtlinien der Gemeinde ergänzend zu allen üblichen Buchungen. Dies werden wir in der Zukunft beobachten müssen um die vielfältigen Aufgaben auch weiterhin bewältigen zu können.

Vorstand Sport, Matthias Bader, konnte erneut vom umfangreichen Turnangebot des Vereins berichten. Das aktuelle Angebot besteht aus 8 Kinderturngruppen und 5 Erwachsenengruppen. Dies soll zukünftig um eine Tischtennisgruppe erweitert werden. Alles in allem sind 25 Übungsleiter in diesem Bereich im Einsatz.
Beim Fußball kann der TSV, gemeinsam mit den Vereinen aus der Spielgemeinschaft alle Jugendmannschaften, zum Teil mehrfach, besetzen. Die Anzahl der Trainer aus Altdorf konnte an dieser Stelle sogar vergrößert werden. Unsere Kooperation mit den Stuttgarter Kickers ermöglicht es uns Fußballcamps in den Ferien in der Kaltlufthalle durchzuführen, bei dem unsere Trainer beteiligt sind und sich dabei auch weiterbilden können.
Bei den Aktiven musst man in der vergangenen Saison leider den Abstieg in die Kreisliga B hinnehmen. Aktuell befindet man sich auf dem zweiten Patz und kämpft mit Grafenberg um den direkten Wiederaufstieg. Die zweite Mannschaft wurde erstmalig in einer Spielgemeinschaft mit Großbettlingen gemeldet und schlägt sich bislang beachtlich.

Matthias Deuschle, Vorstand Anlagen, Berichtete von umfangreichen Arbeiten rund um die Sportanlagen und die Vereinsgaststätte. Sein Team konnte zwei wesentliche infrastrukturelle Neuerungen installieren. Die Steuerung der Beregnungsanlage wurde umgestellt, so dass man zukünftig per App flexibler auf das Wetter reagieren kann. Für den Sennerpokal wurden beide Plätze mit einer neuen LED-Flutlichtanlage ausgestattet. Neben einer guten Beleuchtung werden wir damit auch eine große Menge an Strom einsparen können und die Ausgaben in den nächsten Jahren wieder einsparen können. Diese Anschaffung war nur durch umfangreiche Förderungen von der Gemeinde, WLSB und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz möglich.

Der Bericht von Achim Iannucci, Vorstand Feste, beleuchtete aus Bewirtschaftungssicht hauptsächlich den Fleckenwetz, ging anschließend aber auf die Herausforderungen im aktuellen Vereinsjahr ein. Der zweite Altdorfer Wasen zwei Wochen später gefolgt vom Sennerpokal, stellen den Verein vor eine Mammutaufgabe. Er warb um Unterstützung in allen Bereichen.

Der stellvertretende Bürgermeister, Christoph Wenzelburger, schlug die Entlastung der gesamten Vorstandschaft vor, die von der Versammlung einstimmig erfolgte. Bei seinem Grußwort bedankte er sich bei der kompletten Vereinsleitung für die gute Zusammenarbeit und ging auf die Projekte der Gemeinde ein, wobei der Neubau der Sporthalle bei der Schule aus Vereinssicht sicherlich das interessanteste Projekt darstellte.

 

Bei den anschließenden Wahlen wurden in offener Wahl gewählt – die Vorstände Matthias Bader (Sport), Manuel Grimme (Finanzen) und Matthias Deuschle (Anlagen) wurden allesamt für zwei weitere Jahre gewählt. Sascha Kohler wurde als Jugendleiter ebenfalls für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt. Tim Schmitz stellte seinen Posten als Jugendleiter zur Verfügung der mit Maximilian Krieg aber umgehend neu besetzt werden konnte. Schmitz übernahm dafür den Posten als Beisitzer im Ausschuss von Florian Jung. Als Kassenprüfer wurde Rudolf Mayer für 2 weitere Jahre im Amt bestätigt.

 

Als letzten Tagesordnungspunkt beantragte die Vereinsleitung bei der Hauptversammlung eine moderate Erhöhung der Beiträge im Jahr 2025. Diese wurde von der Versammlung einstimmig angenommen und kann wie geplant erfolgen.

 

Zum Abschluss ehrte der Vorstandssprecher unser Greenkeeper Team, bestehend aus Karl-Heinz Deuschle, Hans Grimme, Walter Greschner und Karl Löffler. Alle beteiligten sind neben anderen Tätigkeiten, mittlerweile mehr als 10 Jahre für den TSV in diesem Bereich tätig und erhielten für Ihr Engagement eine Aufmerksamkeit von Seiten des Vereins.

 

In seinem Schlusswort warb Golker nochmals um Unterstützung für die anstehenden Aufgaben rund um den Sennerpokal. Er bedankte sich in diesem Zug nochmal bei der Gemeinde für die finanzielle Unterstützung zur Erneuerung der Flutlichtanlage und der Sanierung der Sportplätze und beschloss damit die Hauptversammlung.

 

""

Fußball Jugend

Details

F-Jugend
SG Altdorf/Raidwangen F 1 (Jahrgang 2015)

Hallenturnier                                                                                                                                

Am 27.01.2024 fand unser eigenes vom TSV Raidwangen durchgeführtes Hallenturnier statt. Wie schon im Vorjahr wurde dieses Turnier in der Liebenauhalle in Neckartailfingen durchgeführt. Als Gastgeber stellten wir 2 Mannschaft und reisten mit der Maximalzahl – mehr gibt der Trikotkoffer nicht her – von 16 Jungs und Mädchen zum Turnier an.

In der Gruppe A traf unser 2. Mannschaft auf den TB Neckarhausen 2, den TSV Linsenhofen, den VfB Neuffen und den FC Mittelstadt. Unsere 1. Mannschaft spielte in der Gruppe B gegen den TSV Neuenhaus, den TSV Linsenhofen 2, den TB Neckarhausen und den FV 09 Nürtingen.

Beide Mannschaften zeigten sich beim Heimturnier wieder einmal von Ihrer besten Seite. Wir spielten wieder einmal ein überragendes Hallenturnier. Und zwar beide Mannschaften.

Unsere 2. Mannschaft startete mit einem souveränen 2:0 gegen den FC Mittelstadt ins Turnier. Es folgte ein 3:1 gegen den TB Neckarhausen. Im besten Spiel des Turniers von unserer 2. Mannschaft gegen den VfB Neuffen lagen wir nach einer 1:0 Führung bis kurz vor Schluss mit 1:2 hinten. Zum Glück gelang uns fast mit Abpfiff noch das vielumjubelte 2:2. Das letzte Spiel verloren wir gegen den TSV Linsenhofen mit 1:2. Dies war leider das schwächste Spiel im Turnier. Die Trainer haben die Niederlage auf Ihre Kappe genommen. Wir hatten vor dem letzten Turnierspiel über 1 Stunde Pause. Um die Spieler bei Laune zu halten haben die Trainer Süßigkeiten verteilt und möglicherweise haben einige von uns zu viel davon abgestaubt. J

Mit einem Kantersieg von 6:1 über den TB Neckarhausen startete unsere 1. Mannschaft ins Turnier. Es folgte ein souveränes 2:0 gegen den FV 09 Nürtingen. Eigentlich 3:0, denn nach Aussage von vielen Zuschauern war ein Ball deutlich hinter der Linie. Da es bei uns jedoch keinen Videobeweis gibt, wird sich dies nie ganz aufklären. Auch unsere 1. Mannschaft lieferte im 3. Turnierspiel Ihre beste Leistung ab. Mit einem 3:0 gewannen wir unerwartet mehr als deutlich gegen den TSV Neuenhaus. Dabei verteidigten wir so stark, dass unser Torwart sich gar nicht groß auszeichnen musste. Auch das 4. Spiel gegen den TSV Linsenhofen war lange sehr eng und verfahren. Die Gründe waren wahrscheinlich auch hier wie bei der zweiten Mannschaft. Letztendlich platze mit dem 1:0 noch der Knoten und wir konnten einen deutlichen 5:0 Sieg einfahren.

Auch für unser Auftreten abseits des Platzes haben wir von unseren Trainern und Zuschauern ein großes Lob bekommen. Es ist offensichtlich das hier eine Mannschaft zusammengewachsen ist. Dies fängt mit der sehr guten Trainingsbeteiligung an, geht über die zahlreichen Anmeldungen bei Spieltagen und Turnieren und endet beim Anfeuern der eigenen Mitspieler Mannschaft. Unsere Trainer haben uns auch für unser Verhalten in den Spielpausen gelobt. Deshalb gehen sie immer gerne mit uns zu Turnieren und Spieltagen, da wir uns hier auch von unserer besten Seite zeigen.

Beim 3. Hallenturnier waren folgende Kinder dabei: Jonas S., Ben Ba., Raphael, Jonas H., Lenn, Paul, Ben Bu., Philipp, Luis, Finn, David, Max, Nela, Leon, Adi samt den Glücksbringern Tim und David.

 

"""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""</p>"</p>"

Homepage nicht verfügbar

Details

Leider war in den vergangenen Tagen unsere Homepage nicht verfügbar. Ursache war die Aktualisierung einer Bibliothek bei unserem Webhoster auf die wir noch nicht vorbereitet waren.

Mittlerweile haben wir es zumindest erreicht, dass die Seite wieder erreichbar ist. Teilweise funktionieren aber leider die Menüs und der Kalender noch nicht wieder so wie wir es erwarten.

Wir arbeiten daran das schnellstmöglich wieder in den Griff zu bekommen.

Wir bitten um Euer Verständnis wenn es noch ein bisschen dauert bis wieder alles in gewohntem Zustand ist.

Neujahrswünsche

Details

Der Turn- und Sportverein Altdorf 1910 e.V. wünscht allen Ehrenamtlichen, Trainern, Betreuern, Schiedsrichtern, Ehrenmitgliedern und Mitgliedern, Werbepartnern und Unterstützern des TSV´s nachträglich ein erfolgreiches, schönes und vor allem gesundes Jahr 2024. Hoffen das ihr einen guten Rutscht hattet und erfüllt in guter Hoffnung eure neuen Vorsätze.

 

Sportliche Grüße

TSV Altdorf 1910 e.V.

Strahlende Zukunft für den TSV Altdorf: Flutlichtanlage erfolgreich saniert

Details

Der TSV Altdorf freut sich, die Modernisierung seiner Flutlichtanlage bekannt zu geben, die die Sportplätze des Vereins in sprichwörtlich neues Licht taucht. Durch die Umrüstung auf energieeffiziente LED-Technologie konnte vor allem die Beleuchtungsqualität auf dem unteren Sportplatz erheblich verbessert- und gleichzeitig ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz geleistet werden.

Die Umstellung auf LEDs markiert einen Schritt in Richtung Nachhaltigkeit und Effizienz. Was für die Umwelt gut ist, kann für den TSV aber nicht schlecht sein. In Zeiten immer höherer Energiekosten kann ein jährlich anstehender Posten erheblich reduziert werden und sichert die finanzielle Stabilität des Vereins. Gleichzeitig stellt es einen Mehrwert in der Infrastruktur unseres Geländes dar. Damit haben wir zwei Rasenplätze mit Flutlicht, das den Trainings- und Spielbetrieb auch in der dunkleren Jahreszeit sicherstellt. Das ist nicht nur in der näheren Umgebung eine Seltenheit, sondern ist auch ein wichtiger Schritt im Hinblick auf den Sennerpokal im kommenden Jahr.

Dieses Projekt war nur möglich durch die großzügige Unterstützung der Gemeinde Altdorf sowie der Förderungen durch den Württembergischen Landessportbunds (WLSB) und des Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz im Zuge der Nationalen Klimaschutzinitiative.

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert die Bundesregierung seit
2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen
leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivi-
täten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellun-
gen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die
onale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei.
Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kom-
munen oder Bildungseinrichtungen."

Details zur Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz sind unter www.klimaschutz.de/kommunalrichtlinie zu finden.

Der TSV Altdorf bedankt sich bei allen Unterstützern und natürlich auch bei allen ausführenden Personen im Kreise des TSV, ohne die ein solches Projekt nicht möglich wäre

Fußball Jugend

Details
F-Jugend
SG Altdorf/Raidwangen F 1 (Jahrgang 2015)
 
Freundschaftsturnier Kaltlufthalle
 
 
Der letzte Herbstrundenspieltag ist ja nun schon etwas länger her. Um im Spielrhythmus zu bleiben haben wir daher ein kleines Freundschaftsturnier in der Kaltlufthalle organisiert. Dazu haben wir 2 Mannschaften eingeladen, mit denen wir in der letzten Herbstrunde immer spannende und enge Spiele hatten. Wir fragten den TSV Neuenhaus und den TSV Grafenberg an, ob Sie unserer Einladung folgen und an unserem „kleinen“ Turnier teilnehmen wollen. Beide Mannschaften haben sofort zugesagt und wir freuten uns auf einen tollen Fußballsamstag-Vormittag.
Da das Spielfeld der Kaltlufthalle größer als unser aktuelles Spielfeld ist, traten wir mit einer
6-er Mannschaft (1x Torwart und 5x Feldspieler) gegeneinander an. Dabei spielten wir jeweils
2x (Hin- und Rückspiel) gegen beide Mannschaften. Ein Spiel dauerte wie immer 10 Minuten. Wir spielten toll zusammen und blieben ungeschlagen. Nach einem 3:3 zum Auftakt gegen Neuenhaus folgte ein 4:1 gegen Grafenberg. In der Rückrunde schlugen wir Neuenhaus 2:1 und zum Abschluss Grafenberg nochmals 1:0. Anhand der Ergebnisse zeigt sich schon, dass es ausgeglichene Spielen waren. Alle Spiele waren sehr spannend, denn alle 3 Mannschaften waren in etwa auf dem gleichen Niveau.
Glücklicherweise konnten wir in den entscheidenden Momenten die Tore machen.
Zum Abschluss haben wir noch ein Elfmeterturnier veranstaltet. Auch hier haben wir uns als „schlechte“ Gastgeber präsentiert und blieben in beiden Duellen ungeschlagen. Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals bei den beiden Mannschaften für das faire Auftreten bedanken.
Beim Freundschaftsturnier waren folgende Kinder dabei: David, Leon, Finn, Max, Paul, Lenn, Ben, Rafael und Raphael.
 

 

Tore satt in den letzten Spielen

Details

In den vergangenen Wochen traten die Wasenkicker gegen die Mannschaften aus Neckartenzlingen, Neckartailfingen 2 und den FV 09 Nürtingen 2 an. Die Mannschaft der Coaches Steffen Schrade und Maxi Füssenhäuser erledigen die Pflicht eindrucksvoll mit 3 Siegen und einem Torverhältnis von 25:3 Toren. Man zeigte in diesen Begegnungen strukturierte Angriffe und gewann jeweils souverän, dennoch ließ die Chancenverwertung trotz der hohen Ergebnisse von 9:2, 10:0 und 6:1 teilweise zu wünschen übrig. 

 

TSV Altdorf – FV 09 Nürtingen 2

Am 10. Spieltag hatte man die zweite Mannschaft des FV 09 Nürtingen zu Gast. Trotz eines frühen Schocks durch einen Gegentreffer in der zweiten Spielminute zog man sein Spiel souverän durch und konnte die Partie bereits zur Halbzeit nach Toren von 2x Florian Jung, Jannick Wenzelburger, Dennis Stutz und Guido Cosentino auf 5-1 umbiegen. Im zweiten Spielabschnitt erhöhten Luca Mazzone, Wenzelburger und Stutz auf 8-1, ehe die Gäste auf 8-2 verkürzen konnten. Den Schlusspunkt in der Partie setze erneut Mazzone mit einem satten Schuss von der Strafraumkante, sodass das Spiel mit 9-2 gewonnen werden konnte.

 

TSV Neckartenzlingen – TSV Altdorf

Nach einigen Jahren kam es wieder zu einem Derby zwischen der neu am Spielbetrieb teilnehmenden Heimmannschaft aus Neckartenzlingen und dem TSV Altdorf. Die Wasenkicker nahmen von Beginn an das Zepter in die Hand und führten zur Pause nach Toren von 2x Dennis Stutz, Massimo Tardanico, Luca Mazzone, Florian Jung sowie einem Eigentor verdient mit 0-6. In der zweiten Halbzeit wurde wie bereits in der ersten Halbzeit beste Einschussmöglichkeiten ausgelassen. Nichtsdestotrotz konnten man 4 weitere Treffer erzielen, sodass nach Treffern von Maurizio Marra, Sven Heiner, Guido Cosentino sowie Dennis Stutz die Partie mit 0-10 endete.

 

TSV Altdorf – TSV Neckartailfingen 2

Vergangenen Sonntag kam es zum Duell mit der zweiten Mannschaft aus Neckartailfingen. Zu Beginn taten sich die Wasenkicker schwer klare Tormöglichkeiten zu erspielen, da die Angriffe nicht sauber zu Ende gespielt wurden oder die vielen Flanken von einem gegnerischen Abwehrspieler geklärt werden konnten. Nach knapp einer halben Stunde verwertete Luca Mazzone eine Vorlage von Dennis Stutz zum 1-0 Führungstreffer. In der Halbzeitpause hatten die Trainer Schrade und Füssenhäuser da richtige Näschen und wechselten Luca Kleiß ein, welcher innerhalb von 3 Minuten mit seinem Tor zum 2-0 (47.) und seiner Vorlage zum 3-0 (48.) durch Dennis Stutz die Partie entschied. Eine Unkonzentriertheit in der Abwehr führte 5 Minuten später zum Anschlusstreffer der Zackenbarsche. Dies tat dem Altdorfer Spiel aber keinen Abbruch, sodass Stutz, Mazzone und Dominic Ruopp in der Schlussphase der Partie das Ergebnis auf 6-1 hochschrauben konnte.

Herbstcamp TSV Altdorf & Stuttgarter Kickers

Details

Kooperation mit den Stuttgarter Kickers

Im Bereich Jugendfußball konnten wir mit den Stuttgarter Kickers einen Kooperationspartner gewinnen. Ziel der Kooperation ist es unter dem Motto „Spaß und Entwicklung vereinen“ Kindern und Jugendlichen im Alter von 6-13 Jahren ein altersgerechtes, förderndes Trainingsprogramm anzubieten, sowie die Freude am Fußball und die grundlegenden Bewegungsformen zu vermitteln. Im Mittelpunkt der Kooperation steht die Möglichkeit von Trainerschulungen und Hospitationen, sowie die Durchführung von Fußballcamps.

In den Herbstferien findet vom 30.10.-3.11.2023 ein erstes Fußballcamp in der Kaltlufthallen statt.

https://fussballschule.stuttgarter-kickers.de/de/portal/events/124-herbstcamp-altdorf-kaltlufthalle

 

 

Der Schein trügt

Details

TV Bempflingen II vs. TSV Altdorf I 1:4

Nach der überzeugenden Leistung gegen den mit Meisterschaftskandidaten TSV Grafenberg, stand vergangenen Sonntag das nächste Derby, dieses Mal in ungewohnter Form, gegen den TV Bempflingen II an.

Gespielt wurde auf dem großen Rasenplatz der Gastgeber, welcher sich als eher holpriges Geläuf entpuppte. Jedoch mussten wohl beide Mannschaften auf diesem Platz spielen. Das Wort spielen fand in der ersten Halbzeit jedoch kaum statt, da viele Ballverluste und ungenauen Ball an- und mitnahmen das Spiel prägten. Einzig und allein sorgten die Bempflinger im ersten Durchgang für die Highlights. So war es nach guten 25 Minuten der zurecht angeordnete Platzverweis per roten Karte durch eine Tätlichkeit des Bempflinger Mittelfeldakteurs. In Unterzahl schafften es die Bempflinger jedoch zweimal gefährlich vor das Altdorfer Gehäuse zu kommen. So war zum Glück für die Altdorfer, die Bempflinger Inkonsequenz vor dem Tor, um nicht in Führung zu gehen. Somit gingen die Mannschaften mit einem 0:0 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Altdorfer besser in die Partie, dies hielt jedoch nur kurz an, ehe Davide Mazzone den Rückstand verhindern musste. Kurz darauf dann das erlösende Tor für unsere Farben. Marco Bayer setzte Dennis Stutz gekonnt mit einem langen Ball in Szene, welcher die Kugel ohne Probleme im Tor unterbrachte. 12. Zeigerumdrehungen später war es erneut Stutz per Kopf und Vorarbeit von Jannick Wenzelburger, welcher die Führung zum 0:2 ausbaute. Die Gastgeber ergaben sich jedoch nicht und nutzten die Unordnung der Altdorfer Hintermannschaft zum 1:2 aus. Alles klar machte dann kurz darauf Fabio Imperatore, welcher durch eine vorausgegangene starke Einzelleistung von Stutz astrein vor dem Tor bedient wurde. Nachdem Stutz auch mal bediente, war es letztendlich er, welcher mit Schlusspfiff den 1:4 Endstand per Vollspannschuss aus 18 Metern herstellte.

Für die nächsten Partien muss eine deutliche spielerische Leistungssteigerung erfolgen, um auch gegen vermeintlich schwächere Gegner punkten zu können.

SGM Ohmden/Holzmaden vs. SG Altdorf/Großbettlingen 2:0

 

Nächsten Partien:

So. 15.10

TSV Altdorf vs. SGM Höllbach II 15:00 Uhr

SG Altdorf/Großbettlingen vs. TV Tischardt 13:00 Uhr

Sieg im Spitzenspiel

Details

TSV Grafenberg – TSV Altdorf     0:3 

Am letzten Wochenende kam es in den Buckenwiesen zum absoluten Spitzenspiel der Kreisliga B4. Die Altdorfer Mannschaft konnte in dieser Saison bisher noch nicht komplett überzeugen und reiste zum souveränen Tabellenführer nach Grafenberg. 

Die klare Aufgabe war es, dieses Spiel zu gewinnen, um weiterhin eine realistische Chance auf die Meisterschaft zu haben. So wurden die Jungs von den Trainern eingestellt und kamen hellwach und engagiert aus der Kabine. Dieses Engagement wurde bereits nach neun Zeigerumdrehungen belohnt, Adrian Höhn und Dominic Ruopp kombinierten im Mittelfeld, die Kombination endete mit einem Steilpass auf Dennis Stutz, welcher der Hintermannschaft davonlief und durch die Hosenträger zur Führung einschob. Diese frühe Führung war Balsam für die Altdorfer Seele und Grafenberg musste reagieren, doch es entwickelte sich ein Spiel zwischen beiden Sechzehner, bei welchem sich beide Torhüter auszeichnen konnten. Lübeck parierte gegen den frei stehenden Kittelberger und kratzte einen direkten Freistoß von der Linie. Auf der anderen Seite konnte der Grafenberger Torwart einen Distanzschuss von Höhn gerade noch so an die Latte lenken. Nach vierzig Minuten trat Maurizio Marra einen Freistoß aus dem Halbfeld butterweich auf den Kopf von Dominic Ruopp, welcher souverän zum 0:2 einnickte. Die zweite Halbzeit verlief eher ereignisarm, da die Grafenberger Offensive gegen eine gut verteidigende Altdorfer Mannschaft ideenlos war und keine Chancen kreieren konnte. Die Altdorfer wiederum konnten die entstehenden Räume nicht konsequent nutzen. Die Entscheidung fiel in der siebzigsten Minute, als Jannick Wenzelburger in der eigenen Hälfte zum Solo ansetzte, sich gegen mehrere Gegner durchsetzte und den Ball eiskalt unter die Latte knallte. Die Wasenkicker sammelten drei hochverdiente Punkte im Spitzenspiel ein.

Dieses Spiel sollte für die Altdorfer Mannschaft der Maßstab für die restliche Saison sein und dieses konzentrierte Auftreten zur Pflicht werden. Bereits am Feiertag den 3.10. empfangen wir den SC Geislingen II zur nächsten Runde des Bezirkspokals. Die Mannschaft bedankt sich für die zahlreiche und lautstarke Unterstützung und freut sich auf die Spiele in den kommenden Wochen.

 

TSV Grafenberg II vs. SG Altdorf/Großbettlingen 1:0

Nächste Partien:

So. 08.10 

TV Bempflingen II vs. TSV Altdorf I 13:00 Uhr

SGM Ohmden/Holzmaden vs. SG Altdorf/Großbettlingen 15:00 Uhr

Auswärtssieg in Aich

Details

SV 07 Aich vs. TSV Altdorf I 3:4

Am vergangenen Sonntag reiste die Altdorfer Mannschaft zum Topspiel nach Aich und traf dort auf den SV 07 Aich. 

Die Altdorfer kamen recht gut ins Spiel. Schon in der zweiten Spielminute gingen die Gäste mit 0:1 durch Jannick Wenzelburger in Führung. Leider konnte man die schnelle Führung nicht ausbauen und musste so den Ausgleich nach einer Viertelstunde in Kauf nehmen. Jedoch ließen sich die Wasenkicker nicht beeindrucken, durch einen Schuss von Florian Jung aus spitzem Winkel erhöhten sie auf 1:2. Auch diese Führung spielten die Altdorfer nicht bis zum Abpfiff zu Ende. Die Mannschaft aus Aich erzielten in der letzten Minute der ersten Halbzeit den Anschlusstreffer durch Yannick Quast. Direkt nach der Halbzeit erfolgte der nächste Nackenschlag, die Heimmannschaft konterte die Altdorfer gnadenlos aus und drehten das Spiel aus dem Nichts. Doch auch nach diesem Rückschlag gaben die Wasenkicker nicht auf und zogen den Kopf, wie in den letzten Spielen bereits, aus der Schlinge. Dominic Ruopp verwandelte einen Freistoß aus rund 18 Meter direkt und unhaltbar für den Torhüter. Die Gäste blieben dran und keine 3 Minuten später drehten die Altdorfer doch noch tatsächlich das Spiel. Maurizio Marra flankte in die Mitte und sowohl Dennis Stutz als auch Florian Jung waren zur Stelle und schoben den Ball über die Linie. Die Wasenkicker konnte den Sack im weiteren Spielverlauf nicht zu machen und das Spiel bis zum Ende spannend. So konnte die Mannschaft drei wichtige Punkte für den Wiederaufstieg sichern. 

Am kommenden Sonntag steht das Aufeinandertreffen mit dem TSV Grafenberg auf dem Plan. Dies wird über den weiteren Saisonverlauf entscheiden und die Mannschaft muss vor allem in der Defensive konzentrierter auftreten.

Die Mannschaft bedankt sich für die Unterstützung und freut sich auf die Unterstützung in der kommenden Woche.

 

VFB Neuffen II vs. SG Altdorf/Großbettlingen 7:1

Nach dem letztrigen starken Auftritt gegen den TSV Raidwangen I, musste sich die Spielgemeinschaft Auswärts mit 7:1 in Neuffen geschlagen geben.

 

Nächste Partien:

01. Oktober 2023

TSV Grafenberg I vs. TSV Altdorf I 15:00 Uhr

TSV Grafenberg II vs. SG Altdorf/Großbettlingen 13:00 Uhr

Fußball Aktive

Details

Die erste Mannschaft konnte sich mit einem 3:1 gegen die SG Raidwangen/Oberensingen III durchsetzen. Unserer SG Altdorf/Großbettlingen gewann mit einem starken Auftritt gegen die erste Mannschaft des TSV Raidwangen 6:4.

 

Nächste Partien 24.09:

SV07 Aich vs. TSV Altdorf I 15:00 Uhr

VFB Neuffen II vs. SG Altdorf/Großbettlingen 13:00 Uhr

Turnen – Übersicht der Gruppen

Details

Alle Turngruppen stellen sich auf unserer Homepage vor. Ein Blick lohnt sich!

Bei Fragen könnt ihr euch gerne an unsere Turnwartin Marina Grimme unter Tel. 9756488 wenden.

Beim Mädelssport Fit & Fun sowie im Fit Mix sind noch Plätze frei und ihr seid herzlich willkommen – gerne auch zum Schnuppern!

Das Mädelssport Fit & Fun ist für alle Mädels ab der 5. Klasse und findet immer mittwochs von 18 bis 19 Uhr in der Gemeindehallte statt. Es werden verschiedene Sportarten, wie beispielsweise Mannschaftsspiele, Boden- und Geräteturnen, Tanzen, Ninja-Parcours, Bewegungsspiele und vieles weitere gemacht.

Beim Fit Mix ist jede und jeder ab 40 Jahre immer dienstags ab 20 Uhr in der Gemeindehalle willkommen. Es werden die Beweglichkeit, Ausdauer und Koordination mit verschiedenen Übungen trainiert.

 

Aufruf neue Turngruppen

Gerne würden wir auch wieder die Freizeitsportgruppe für alle ab 16 Jahre ins Leben rufen. Interessierte dürfen sich gerne bei unserer Turnwartin melden.

Für unseren Tanzkurs für Mädchen ab 6 Jahre suchen wir noch eine Tanzlehrerin. Kennst du eine Tanzlehrerin, die zu uns passen würde? Oder bist du selbst Tanzlehrerin und hast Interesse? Dann melde dich bei unserer Turnwartin.

 

Yoga

„Dein Herz ist von der Größe eines Ozeans.

Geh, finde dich selbst in seinen Tiefen!“ (Rumi)

 

Selbstfürsorge- eine Stunde für mich

Eine Stunde für dich, um in entspannter Atmosphäre deinen Bedürfnissen näher zu kommen und zu erkennen, was dir wirklich guttut und was dich nährt.

Eine sanfte Yogapraxis nach Yogi Bhajan & Yoga Nidra bringen dich in eine ganzheitliche Balance und stärken dein Immun- und Nervensystem, sodass du dich im Alltag nicht so schnell verlierst und all den Herausforderungen gewachsen bist. Lerne dich, deinen Körper und deine Seele intensiver kennen, in deinem Tempo und mit deinen Möglichkeiten.

Ich freue mich auf den neuen Kurs und begrüße alle bekannten und neuen Teilnehmer*innen.

 

Neue Termine (nach den Sommerferien):

21.09. / 28.09. / 05.10. / 12.10. / 19.10. / 26.10. / 16.11. / 23.11./30.11. / 07.12. / 14.11.

Immer Donnerstags von 19:30 – 21:00 Uhr im Bürgersaal Rathaus Altdorf

Es sind 11 Termine, 1 Termin muss ich vielleicht mal wegen Urlaub, Fortbildung oder Bürgersaalbelegung entfallen lassen.

 

Bitte warme Decke mitbringen!

Kosten:    Die ersten 2 Termine sind für Schnupperer kostenlos

Der neue Kurs:  

TSV Mitglieder: 48€

Nichtmitglieder: 56€

Andrea Ott, Rathausstraße 22, 72655 Altdorf, mobil 01573/5646050

www.yogatherapie-ott.de

 

Vorbereitungsspiele Saison 2023/24

Details

Datum

Gegner

Uhrzeit

Di. 01.08

TSV Altdorf vs. TSV Oferdingen

19:00 Uhr

So. 06.08

TSV Altdorf vs. TSV Riederich

15:00 Uhr

Di. 08.08

TSV Eschenbach II vs. TSV Altdorf (Pokal)
SG Altdorf/Großbettlingen vs. TG Kirchheim (Pokal)

19:30 Uhr
19:30 Uhr

So. 13.08

Bezirkspokal Runde 1
SG Altdorf/Großbettlingen vs. TSV Leinfelden


13:00 Uhr

Fr. 18.08

TSV Altdorf vs. SpVgg Möhringen

19:00 Uhr

So. 20.08

Bezirkspokal Runde 2 oder Testspiel

 

Di. 29.08

TSV Altdorf vs. TSV Eningen II

19:00 Uhr

So. 03.09

1. Spiel Saison 2023/24

 

Unterirdischer Ehrenamtstag

Details

Ums gleich vorwegzunehmen - unterirdisch im negativen Sinne war die Verlässlichkeit der deutschen Bahn und im positiven Sinne die Führung und damit war es wieder Mal ein rundum gelungener Ehrenamtstag.

Insgesamt 25 ehrenamtliche vom TSV wollten am Samstag ab Bempflingen mit dem Zug in Richtung Esslingen losfahren. Bei hochsommerlichen Temperaturen reiste man mit Auto, Fahrrad oder per Pedes an. Am Bahngleis durften wir dann aber schnell feststellen, dass unser Zug ausfallen würde. In der Hoffnung auf den Ersatzzug übten wir uns noch ein bisschen in Geduld, um dann festzustellen, dass dieser komplett überfüllt war. Spontan entschieden wir aufs Auto umzusteigen und direkt nach Esslingen zu fahren.

Nach dem ersten Schreck trafen wir uns in Esslingen in der „kleinen Traube“, wo wir die Gelegenheit hatten uns zu stärken und die Flüssigkeitsspeicher aufzufüllen.

Frisch gestärkt teilten wir uns in zwei Gruppen und begaben uns zur Führung Keller, Krypta und Katakomben in den Esslinger Untergrund. Die Guides leiteten uns durch die Gewölbe, erklärten die Geschichte und Hintergründe der Krypta und Katakomben unter der Esslinger Stadtkirche und wir besichtigten den alten Wasserspeicher unter dem Esslinger Burggelände.
Beim Aufstieg zur Burg kamen wir ganz schön ins Schwitzen wurden aber immer wieder durch die wohltuend, kühlen Temperaturen im Untergrund entschädigt.

Offiziell war mit der anschließenden Heimreise der Ehrenamtstag beendet, da es aber noch nicht spät war kehrten noch einige zum inoffiziellen Abschluss bei Conny im Biergarten ein.

Vielen Dank an die Fahrer, die spontan ihr Auto zur Verfügung gestellt haben.

Und generell vielen Dank an alle ehrenamtlichen Helfer, die das Vereinsgeschehen über das Jahr hinweg gestalten. Wir hoffen, dass der Ausflug ein kleines bisschen für die geopferte Zeit entschädigen konnte.

1. Altdorfer Wasen

Details

Ticketlink: 

https://www.eventim-light.com/de/a/622d004adef38a52e1f48247

Abturnen 2023

Details

Am Samstag, den 1. Juli 2023, findet das Abturnen des TSV Altdorf statt.

Hierzu laden wir alle Sportbegeisterten, ob Mitglied oder nicht, zu unserem Leichtathletik-Dreikampf mit Sprint, Weitsprung und Ballweitwurf ein.

Anmeldung ist ab 10.30 Uhr am alten Sportheim (Beginn: ca. 11.00 Uhr).

Am Sonntagabend (2. Juli 2023) findet nach den Finalspielen des Fleckenwetzes die Siegerehrung des Abturnens statt.  

Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde und ggf. eine Medaille.

Am Samstag ist das Zelt ab 10:30 Uhr bewirtet und für Speisen und Getränke ist gesorgt.

Wir freuen uns auf rege Beteiligung!

Fleckenwetz 2023

Details

- Gewaltpräventionstrainings -

Details

Am 13.05.2023 fanden erstmals zwei vom TSV Altdorf 1910 e.V. organisierte Gewaltpräventionstrainings für Kinder in der Kaltlufthalle statt. Insgesamt lernten 40 Kinder im Alter von 5 bis 10 Jahre unter Leitung von Frank Scholz, zertifizierter Gewaltpräventionstrainer, das Verhalten in Gefahrensituationen. Den Kinder wurde beispielsweise gezeigt, wie sie sich gegenüber fremden Personen verhalten sollen, wie man die Schutzhaltung einnimmt und wie man sich richtig verhält, wenn man festgehalten wird.

Die Kinder waren mit sehr viel Interesse und Aufmerksamkeit dabei und die jeweils 1 ½ Stunden Training gingen durch Übungsspiele und vielen Beispielen aus Franks täglicher Arbeit als Polizeioberkommissar schnell vorüber.

Spielbericht SV Nabern vs. TSV Altdorf

Details

SV Nabern vs. TSV Altdorf 1:2

Vergangenen Sonntag gastierten die Mannen des TSV Altdorf im Kirchheimer Teilort Nabern. Die abstiegsbedrohten Altdorfer erkannten von Anfang an die Zeichen der Zeit und konnten die im Abstiegskampf geforderten Tugenden an den Tag legen. In den ersten Minuten tasteten sich beide Teams weitestgehend ab, ohne jeweils gefährlich vor das Tor des Gegners zu gelangen. Mit der ersten nennenswerten Aktion des Spiels gelang dann die Führung in der 14.Spielminute. Florian Jung führte einen Freistoß blitzschnell aus und bediente Dennis Stutz, der Torjäger der Wasenkicker konnte dem ihm gebotenen Freiraum nutzen und schob aus spitzem Winkel überlegt ein. Mit der Führung im Rücken bekam man das Spiel besser in den Griff und konnte einige Halbchancen herausspielen. In der 30. Spielminute dann der zu diesem Zeitpunkt überraschende Ausgleich. In einer unübersichtlichen Situation sprang Adrian Höhn der Ball an die Hand und der Unparteiische zeigte zum Unmut der Mannen in Weiß auf den Elfmeterpunkt. Tony Kuke ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte souverän zum 1:1. Nun fand die Heimelf besser in die Partie. Abermals Kuke tat sich kurze Zeit später die Möglichkeit zur Führung auf. Nach einer Flanke kam der Naberner Stoßstümer aus 8 Metern frei zum Schuss, aber fand seinen Meister im herausragend reagierenden Daniel Lübeck im Tor der Altdorfer. Mit dem leistungsgerechten Unentschieden ging es in die Halbzeit, von welcher die Naberner etwas besser herauskamen. Erneut Sturmtank Kuke traf jedoch per Kopf nur den Pfosten. Danach fanden die Altdorfer wieder besser in die Partie und Adrian Höhn zirkelte nach einer Stunde Spielzeit den Ball nur knapp über das Tor der Kirchheimer Teilörtler. Kurze Zeit später scheiterte Dennis Stutz per Flugkopfball nur um Haaresbreite. In der 69. Spielminute dann die verdiente Führung. Florian Jung fasste sich aus 20 Metern ein Herz und traf unwiderstehlich direkt in den Winkel. In den letzten 20 Spielminuten warfen die Naberner alles nach vorne, jedoch verteidigten die Mannen um Trainer Steffen Schrade leidenschaftlich und konnten sogar noch einige Konter fahren, welche jedoch alle schlampig ausgespielt wurden. Adrian Hagenlochs Schuss aus aussichtsreicher Position wurde kurz vor Schluss vom Naberner Torhüter entschärft - Schade.

Nach dem überlebenswichtigen Auswärtssieg befinden sich die in den letzten Wochen formstarken Altdorfer wieder auf Tuchfühlung zum rettenden Ufer.

 

Nächsten Partien:

So. 21.05

Türkspor Nürtingen vs. TSV Altdorf 15:00 Uhr

TSV Altdorf II Spielfrei

   

Vereins-Termine  

14.07.2024
Sennerpokal
15.07.2024
Sennerpokal
16.07.2024
Sennerpokal
17.07.2024
Sennerpokal
18.07.2024
Sennerpokal
19.07.2024
Sennerpokal
20.07.2024
Sennerpokal
21.07.2024
Sennerpokal
   
Juli 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4