Tanzen, Tanzen, Tanzen - Neues Sportangebot in Altdorf!

Details

Der Turn- und Sportverein erweitert das Sportangebot für Mädchen und junge Frauen und bietet ab sofort den „Contemporary“ Tanz (zeitgenössischer Ausdruckstanz) in Form eines Kurssystems an.

 

Was ist der Contemporary?

Der Contemporary hat sich hauptsächlich aus klassischem, modernem und Jazz-Tanz entwickelt. Da die Tanzrichtung beliebt bei professionellen Tänzern wurde, flossen im Laufe der Zeit auch Elemente aus Ballett und ähnlichen Tänzen ein. Bei dem Contemporary ist keine besondere Fußfolge zu beachten. Dafür liegt der Fokus auf kontrollierter Beinarbeit und einem betonten Oberkörper, denn im Contemporary kann es unvorhergesehene Wechsel in Rhythmus, Geschwindigkeit und Richtung geben. Durch die große Wandelbarkeit der Tanzrichtung können die Tanzlehrer die Choreographien an das Können ihrer Tanzschüler anzupassen.

In der jüngeren Vergangenheit hat sich der Bekanntheitsgrad des Contemporary durch Tanzshows wie beispielsweise „Let’s Dance“ deutlich erhöht.

 

Infos zum Tanzkurs

Das neue Angebot besteht aus jeweils 12 Einzelterminen. Der Kurs wird von einer ausgebildeten Tanzlehrerin geleitet. Aus diesem Grund wird vom Turn- und Sportverein eine Kursgebühr erhoben. Diese beläuft sich für TSV-Mitglieder auf 40 € und für Nichtmitglieder auf 55 € pro Kurs. Der Zeitpunkt (Wochentag und Uhrzeit), an dem der Kurs stattfinden wird, wird noch festgelegt.

Angesprochen sind alle Mädchen ab 6 Jahren sowie jüngere Frauen. Abhängig vom Alter und der Anzahl der Teilnehmerinnen kann das Angebot zukünftig entsprechend der Altersstruktur ausgebaut werden.

 

Kontakt

Wir bitten alle, die sich für diesen Kurs interessieren, sich bei Manuel Grimme (Tel. 01715755675) zu melden.

 

Neuanlauf Freizeitsport-Gruppe– Interessierte Teilnehmer gesucht!

Details

In den kommenden Wochen möchte der Turn- und Sportverein die Freizeitsport-Gruppe wieder ins Leben rufen und sucht daher interessierte Teilnehmer/innen ab 16 Jahre, die gerne einmal in der Woche aktiv Sport treiben möchten.

Die Gruppe wird voraussichtlich immer freitags am Abend in der Gemeindehalle aktiv sein oder im Sommer auch mal im Freien. Die jeweilige Sportart wird dabei immer kurzfristig von der Gruppe ausgewählt und kann variieren. Gespielt werden beispielsweise Volleyball, Basketball, Badminton, oder Hockey. Falls zu wenige Teilnehmer für eine Mannschaftspielart da sind, wird gemeinsam gewalkt oder in den warmen Monaten auch Fahrrad gefahren.

Um abschätzen zu können, ob sich genügend Teilnehmer/innen für diese wiederbelebte Sportgruppe finden, dürfen sich Interessenten gerne bei Marina Grimme (07127/9756488) melden. 

Cup der Gemeinde in Neckartailfingen

Details

Morgen am 19.01.19 findet wieder der Cup der Gemeinde in Neckartailfingen statt. Dabei sind wir mit der zweiten und ersten Mannschaft vertreten. Wir beginnen bereits morgens mit dem ersten Spiel um 09:00 Uhr.

 

TSV A II

09:00 Uhr vs. TSV Neckartenzlingen

10:17 Uhr vs. 1. FC Frickenhausen II

11:23 Uhr vs. SPV 05 Nürtingen

 

TSV A I

09:33 Uhr vs. SV Tuna Spor Echterdingen

10:28 Uhr vs. TSV Neuenhaus

11:45 Uhr vs. TSV Beuren

Einladung zum Eltern-Info-Abend

Details

Hiermit möchte der Turn- und Sportverein Altdorf 1910 e.V. alle Eltern und Erziehungsberechtige, deren Kinder aktuell beim Eltern-Kind-Turnen, Mädchenturnen oder Bubenturnen teilnehmen oder zukünftig teilnehmen wollen, herzlichst zu einem Info-Abend einladen.

Am Donnerstag, 17.01.2019 werden ab 19:30 Uhr die Verantwortlichen des Turn- und Sportvereins 1910 e.V in der Sportgaststätte Altdorfer Wasen über aktuelle Themen rund um den Übungsbetrieb der Turngruppen informieren. Gleichzeitig möchten die Turnwarte einen Ausblick geben, wie sich der Verein zukünftig im Bereich Kinderturnen entwickeln möchte.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme aller Eltern/Erziehungsberechtigten!

Die Turnwarte

Tanzlehrer/in gesucht!!

Details

Der Turn- und Sportverein 1910 e.V. möchte gerne für Mädchen einen Tanzkurs (Hip-Hop oder ähnliches) anbieten. Interessierte Mädchen haben wir bereits. Es fehlt aktuell lediglich an einer Tanzlehrerin oder einem Tanzlehrer, um die Übungsstunden zu leiten und dieses neue Angebot gemeinsam mit dem TSV Altdorf aufzubauen. Falls du Interesse hast, würden wir uns gerne mit dir über eine gemeinsame Zusammenarbeit und weitere Details unterhalten.

Ansprechpartner ist: Manuel Grimme (Tel.: +49 171 575 5675)

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019

Details
Der Turn- und Sportverein Altdorf 1910 e.V. wünscht allen Ehrenamtlichen, Trainern, Betreuern, Schiedsrichtern, Ehrenmitgliedern und Mitgliedern, Werbepartnern und Unterstützern des TSV´s frohe und besinnliche Weihnachten. Auf das Sie mit Ihren Familien zusammen kommen und die Feiertage gemeinsam genießen können. Zudem wünschet der TSV ein erfolgreiches und vor allem gesundes Jahr 2019. Rutschen Sie gut hinein und erfüllen Sie in guter Hoffung Ihre neuen Vorsätze.

 

Sportliche Grüße

TSV Altdorf 1910 e.V.

Glühweinfest 2.0

Details

"safe the date" 29.12.2018

Zum zweiten Mal wird es ein Glühweinfest der aktiven Mannschaft in Altdorf geben. Es kann jeder vorbei kommen der ein paar gesellige Stunden bei Glühwein und Punsch verbringen möchte. Natürlich wird auch für das leibliche Wohl mit Roten und Steak vom Grill gesorgt sein.

*Jeder der im Freundeskreis des TSV Altdorf ist, bekommt den ersten Glühwein oder Kinderpunsch umsonst.*
Für diejenigen die keinen Glühwein mögen, wird es natürlich auch Bier geben.

Beide aktiven Mannschaften freuen sich auf euer kommen, um bei Glühwein und Rote das Jahr revue passieren zu lassen.

Gut-fuer-den-Landkreis-Esslingen

Details

Wer in der besinnlichen Zeit noch unsere D-Jugend oder auch andere Organisationen unterstützen möchte, kann unter https://www.gut-fuer-den-landkreis-esslingen.de/proje…/66480 eine Spende abgeben.

Die Jungs und Mädels der D-Jugend freuen sich rießig über Ihre Teilnahme.

Letztes Spiel im Jahr 2018 gewonnen

Details

AC Catania Kirchheim vs.TSV Altdorf I 0:3

Im letzten Spiel vor der Winterpause, die aufgrund von immer wieder kehrenden verletzungsbedingten Ausfällen, lang ersehnt wurde, gastierte man punktlosen Tabellenletzten AC Catania Kirchheim. Ein Sieg war daher Pflicht, zumal man den Abstand auf die Abstiegsplätze halten, wenn nicht sogar vergrößern und den Anschluss an das Mittelfeld nicht aus den Augen verlieren wollte. Auch auf dem Papier war man mit der zweitstärksten Offensive der Liga, gegen einen defensivschwachen Gegner klarer Favorit.

So begann dann auch das Spiel. Kirchheim zog sich weit in die eigene Hälfte zurück, sodass die Schützlinge von Trainer Michael Kurz auf dem ohnehin schon kleinen Kunstrasenplatz geduldig spielen mussten um sich Torchancen herauszuarbeiten. So kam es im ersten Drittel der ersten Hälfte nur zu teilweise gefährlichen Abschlüssen aus der zweiten Reihe. Ein paar gute Gelegenheiten spielte man sich dennoch heraus aber am Schluss war immer ein Bein der Italiener im Weg. Und so dauerte es eine halbe Stunde bis man über einen hervorragenden Angriff über die Seite von Wenzelburger und Zappke eine Flanke herein schlagen konnte. Diese flog zwar weit an den langen Pfosten, doch da stand Kleiß, der den Ball umgehend zurück in die Mitte brachte. Dort fand er mit Julien Grech einen Abnehmer, welcher das wichtige 1:0 markierte. Bei widrigen Wetterbedingungen mit starkem Regen gab es nur noch ein, zwei weitere Halbchancen auf Seiten der Altdorfer vor der Pause. Und so ging man mit einer verdienten Führung in die Halbzeitpause, ohne dass die Catanesi einmal wirklich gefährlich vors Tor kommen konnten.

In der zweiten Halbzeit brauchte man eine Weile um wieder ins Spiel zu finden. Nach zehn Minuten waren nämlich die Kirchheimer am Drücker und initiierten einige Angriffe, die allerdings alle ohne ernsthafte Gefahr für Muthny blieben. Das gefährlichste war ein Freistoß aus rund 25 Metern, der etwa einen halben Meter am Kasten vorbei flog. Nachdem die Gäste etwa zehn bis 15 Minuten Druck gemacht hatten, fand man wieder zurück ins Spiel und konnte durch das 2:0 die Führung ausbauen. Vorangegangen war ein Eckball, den Jung aufgrund der geringen Größe des Gegners mühelos am hinteren Pfosten einnicken konnte. Nur eine Minute später gab es einen Freistoß aus dem Halbfeld. Erneut trat Manuel Ziegler den Standard und fand diesmal mit Niki Ruopp einen anderen Abnehmer mit gleichem Ergebnis. Tor per Kopf nach Standard für den TSV Altdorf. Damit war der Gegner vollends geschlagen. Dennoch muss man dem Gegner zugutehalten, dass er trotzdem nicht aufsteckte und versuchte immer weiter zu spielen.

Mit diesem Sieg konnte man in der Tabelle nun einen Platz gut machen und rückte vor auf den 11. Tabellenplatz mit nun sechs Zählern Abstand auf den Relegationsplatz. Damit kann man nun, nach einer Vorrunde die ganz anders lief als erhofft, mit einem halbwegs versöhnlichen Abschluss in die Winterpause gehen. Man muss nun abhaken, dass man trotz deutlich höher gesteckten Ambitionen nicht das erhoffte Ergebnis erzielen konnte und entsprechend in der Vorbereitung noch härter arbeiten um ein gute und erfolgreiche Rückrunde zu spielen. Eine fröhliche Adventszeit und ein schönes Weihnachten mit einem guten Rutsch ins neue Jahr wünschen die Aktiven Mannschaften.

Bittere Niederlage gegen Unterlenningen

Details

TSV Altdorf I vs. TV Unterlenningen 2 : 4

Zum letzten Heimspiel im Kalenderjahr 2018 empfingen die Jungs vom Altdorfer Wasen den Turnverein aus Unterlenningen. Trotz zahlreichen Ausfällen begann man gegen den Tabellenhintermann sehr druckvoll. Folgerichtig hatte man auch die erste Chance der Partie, Jannick Wenzelburger umkurvte den Schlussmann der Gäste, verlor aber auf schmierigem Geläuf die Balance und vergab knapp. Keine 5 Spielminuten später stand Wenzelburger wieder im Mittelpunkt, eine scharfe Hereingabe schloss er gekonnt ab, aber der Gästetorhüter parierte gekonnt. In der 17. Spielminute dann die hochverdiente Führung, Dominic Ruopp „nickte“ eine Freistoßflanke von Sascha Kögler ein. Nun waren die Hausherren eindeutig Chef im Ring und so war es abermals Ruopp der die Führung in der 25. Spielminute ausbaute. Nach einem herrlichen Zuspiel von Julien Grech schlenzte der Hüne den Ball gefühlvoll ins lange Eck. In der Folgezeit war man weiter die spielbestimmende Mannschaft und versuchte das Spiel vorab zu entscheiden, jedoch fehlte in dieser Phase die ganz klaren Torchancen. Kurz vor der Halbzeit der überraschende Anschlusstreffer. Nach einem Foul von Jochen Greschner im Strafraum ließ sich Gästeakteur Daniel Deuschle nicht zweimal bitten und verwandelte souverän vom Elfmeterpunkt. So ging es mit einer 2:1 Führung in die Halbzeit. Dieses hatte allerdings nicht lange Bestand, mit der erste Aktion im zweiten Durchgang gelang den Gästen aus dem Lenninger Tal der 2:2 Ausgleich. Nach einer präzisen Flanke versenkte der Gästestürmer Länge den Ball volley. Nach diesem erneuten Dämpfer kamen die Mannen um Spielertrainer Michael Kurz wieder besser ins Spiel. Doppeltorschütze Dominic Roupp scheiterte jedoch zweimal am an diesem Tag überragenden Torspieler der Gäste und auch Luca Kleiß verfehlte im Anschluß das leere Tor. In der 65. Spielminute die nächste Gelegenheit, Alexander Bernhardt fasste sich aus 25 Metern ein Herz, doch auch hier war der Torspieler der Lenninger zur Stelle. Keine fünf Spielminuten später wurde Jannick Wenzelburger im Strafraum von den Beinen geholt, das Foul wurde jedoch vom Schiedsrichter auf außerhalb des Strafraums verlegt und der fällige Freistoß von Ruopp brachte keinen Ertrag. In der 75. Spielminute gab es dann doch Strafstoß für die Hausherren.

Wiederum konnte Wenzelburger im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden und diesmal entschied der Unparteiische auch richtigerweise auf Strafstoß. Der von Spielertrainer Michael Kurz getretene Strafstoß wurde jedoch vom Schlussmann der Gäste aus der Ecke gekratzt. Und so kam es wie es kommen musste. Die Gäste kamen wieder besser ins Spiel, zunächst hatte man bei einem Lupfer an die Latte noch Glück, doch in der 82. Spielminute war es abermals Länge der das überraschende 2:3 markierte. Im Anschluss warfen die Männer in Schwarz/Weiß nochmals alles nach vorne, außer einem Kopfball von Florian Jung, welcher knapp am Tor vorbei ging, sprang nichts mehr erwähnenswertes dabei heraus und so machten die Lenninger den Sack zu, in der letzten Spielminute schloss Moll einen Konter zum 2:4 ab. Dies war zugleich die letzte Aktion im Spiel und so mussten die Altdorfer eine unglückliche und unnötige Niederlage hinnehmen. Nächsten Sonntag findet das letzte Spiel in 2018 statt, man gastiert in Kirchheim bei der dort ansäßigen Catania. Gegen den Tabellenletzten ist ein Sieg Pflicht um den Anschluss an das Mittelfeld nicht zu verlieren.

 

TSV Altdorf II vs. TSV Altdenriet 1:2

Die Mannen um Spielertrainer Steffen Schrade verloren unglücklich gegen den TSV Altenriet. In einer starken ersten Hälfte konnte man durch Alexander Klopfer mit 1:0 in Führung gehen. Noch in der ersten Halbzeit musste man den Ausgleich hinnehmen. Den 1:2 Siegtreffer für die Gäste passierte unglücklich durch ein Eigentor. Auf diese starke Leistung ist aufzubauen und man hofft nun etwas zählbares gegen den TSV Neuenhaus im letzten Spiel des Jahres mitnehmen zu können.

 

Nächste Partien So. 09.12.2018

AC Catania Kirchheim vs. TSV Altdorf I 14:00 Uhr

TSV Neuenhaus vs. TSV Altdorf II 12:00 Uhr

Halle Jugend KW 49

Details

E1: Erfolgreicher Start in die Hallenrunde

Für die kommende Hallenrunde ging es für die E1 gut los: Am 1. Advent beschenkten sich die Jungs selbst, und zogen mit 4 Siegen und einem Unentschieden, was gleichzeitig Platz 1 in der Gruppe bedeutete, in die nächste Runde ein. Den Gegnern wurde nichts geschenkt, so mussten Frickenhausen 2 ein 0:3, Dettigen/Owen ein 1:2, Notzingen-Schlierbach ein 0:2 und Nabern ein 1:2 einstecken. Gegen Ötlingen 2 ging es um den Gruppensieg, das 1:1 war letztlich ein gerechtes Unentschieden, und dank der besseren Tordifferenz freuten wir uns über die Tabellenspitze! Die Zwischenrunde findet gleich am Anfang des neuen Jahres statt, am 6. Januar freuen wir uns in der Neckarsporthalle ab 16 Uhr über jede Unterstützung!

 

Turnen

Details

Liebe Montagsturner,

Ab dem 01. Dezember ändern sich die Übungszeiten von den Turngruppen zu folgenden Zeiten:

Montag:

15:30 - 16:30 Uhr Eltern-Kind Turnen

16:45 - 17:45 Uhr Mädchen-/Bubenturnen Gruppe 1

18:00 - 19:00 Uhr TSV Mädchen Gruppe 3

Ich bitte dies ab Dezember zu beachten.

Bei Fragen können Sie sich gerne bei mir melden. (Tel.: 0162-6772830)

Mit freundlichen Grüßen

Michael Dannenberg

Zwei mal Derby Sieg in Altdorf

Details

TSV Altdorf I vs. TSV Neckartailfingen II 4:1

Am vergangenen Sonntag begrüßte der TSV Altdorf die aufgestiegene zweite Garde des Ortsnachbarn Neckartailfingen. Für die in unruhige Tabellengefilde gerutschte Mannschaft von Trainer Michael Kurz ging es daher um wichtige Punkte um nicht noch weiter in den Negativstrudel gezogen zu werden. Der TSV Neckartailfingen II steht tabellarisch noch schlechter da und somit ging es für beide Mannschaften um wichtige Punkte. Dennoch war der TSV Altdorf der klare Favorit, nicht zuletzt aufgrund der eigenen höheren Ansprüche an sich selbst.

Wie ein Favorit startete man dann auch in die Parte und zeigte den Neckartailfingern wer der klare Chef auf dem heimischen Sportgelände ist. Von der ersten Sekunde an setzte man den Gegner unter Druck und erzielte in Person von Jannik Wenzelburger sogleich in der ersten Minute das 1:0. Nach dem Wenzelburger selbst den Ball durch aggressives Pressing eroberte zog er in die Mitte und vollendete aus knapp 16 Metern mit dem schwächeren linken Fuß den Ball unter der Latte. Die Gäste waren geschockt und fanden zu Beginn gar nicht ins Spiel. Weitere gute Tormöglichkeiten ließen die Hausherren allerdings unkonzentriert liegen oder ein letzter Fuß eines Neckartailfinger Abwehrspielers stand im Weg. Ab der 20. Minute schlichen sich dann eigene Leichtsinnsfehler ein, die einen unnötig in Bedrängnis brachten und so konnte man froh sein, dass Mirkan Arslan nicht den Ausgleichstreffer für die Gäste erzielte, sondern den Ball haarscharf am Tor vorbeischob. In der 34. Minute konnten die Altdorfer dann die Führung ausbauen. Der starke Luka Kleiß, der über das ganze Spiel hinweg die gegnerischen Abwehrreihen beschäftigte flankte von Rechtsaußen eine Butterweiche Flanke in die Mitte, die der mitgelaufene Florian Jung wuchtig per Kopf ins untere Toreck schädelte. Nun war man weiterhin am Drücker und konnte vor der Halbzeit die Führung sogar noch ausbauen. Der ehemalige Neckartailfinger Jannick Riehle flankte erneut von Rechtsaußen in den Sechzehner. An der hinteren Kante des Fünfmeterraums konnte Johannes Zappke den Ball gekonnt verarbeiten und netzte mit einem starken Flachschuss ins lange Eck. Die 3:0 Pausenführung war bis dahin verdient, auch wenn Neckartailfingen gut mitspielte und des Öfteren gefährlicher vor das Altdorfer Tor kamen.

Neckartailfingen steckte aber über das ganze Spiel hinweg nicht auf und lief weiterhin die Altdorfer Abwehr an. Kurz nach dem Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit erzielten die Gäste den Anschlusstreffer. Arslan nutze einen Abwehrfehler der Heimmannschaft aus und schob im Sechzehner zum 3:1 in der 52. Minute ein. Knapp zehn Minuten später stellten die Altdorfer den alten Abstand wieder her. Nach einem Ball in die Tiefe von Kernchen spielten Wenzelburger und der ebenfalls ehemalige Neckartailfinger Julien Grech einen hervorragenden Doppelpass den Wenzelburger zum 4:1 verwertete. Weitere Möglichkeiten ergaben sich auf beiden Seiten, während Altdorf stets gefährlicher blieb. Allen voran Kleiß ließ einige gute Möglichkeiten aus. Gegen Ende der Partie war dann allmählich die Luft raus und das Spiel plätscherte vor sich hin.

Altdorf konnte sich mit einem verdienten Sieg etwas Luft nach unten verschaffen und sich von der Gefahrenzone ein wenig absetzen. Gegen gut mitspielende und niemals aufsteckende Neckartailfinger zeigte man wieder eine ansprechende Leistung und sollte diese weiterhin in die kommende Rückrunde, welche am 1. Advent beginnt mitnehmen. Vielen Dank an alle Zuschauer und Unterstützer am vergangen Spieltag.

 

 

 

TSV Altdorf II vs. TSV Neckartenzlingen 4:2

Zum Abschluss der Hinrunde empfing die Altdorfer Zweite den Nachbarn aus Neckartenzlingen. Die ersten 10 Spielminuten verschliefen die Mannen um Spielertrainer Steffen Schrade gehörig und so war es auch folgerichtig das man bereits in der zweiten Spielminute das 0:1 hinnehmen musste. Gästeakteur Kiranidis ließ Daniel Lübeck aus kurzer Distanz keine Abwehrmöglichkeit.

Die Heimelf benötige einige Minuten um den Schock des frühen Gegentreffers zu verdauen, fanden nach 15 Minuten dann aber besser in die Partie. Zunächst verfehlte ein Kopfball von Christian Silberhorn das Tor nur knapp, der Routinier machte es aber kurze Zeit später besser und traf vom Elfmeterpunkt zum verdienten Ausgleich. Leon Kuppinger war im Sechzehnmeterraum regelwidrig von den Beinen geholt worden. Bis zum Halbzeitpfiff des gut leitenden Unparteiischen kontrollierte man das Spielgeschehen ohne jedoch nennenswerte Torchancen herauszuspielen.

Auch in den ersten Minuten des zweiten Durchgangs waren die Altdorfer das Ton angebende Team, jedoch musste man in der 55.Spielminute das unglückliche 1:2 hinnehmen. Nach einem zu kurzen Befreiungsschlag war es dem Neckartenzlinger Ansu vorbehalten den Ball aus 30 Metern über Torspieler Lübeck ins Tor zu lupfen. Nun war die Heimmannschaft gefordert und sie zeigte sofort Reaktion. Jedoch dauerte es bis zur 70. Spielminute bis abermals Silberhorn das 2:2 markierte. In Folge eines Freistoß kam er freistehend zum Abschluss und ließ sich nicht zweimal bitten. Abermals Silberhorn brachte die Heimelf dann auch in Führung, wiederum durch einen Strafstoß, welchen Wyneken Spiekermann heraus holte. In den Schlussminuten drängten die Gäste dann vehement auf den Ausgleich und wurden fast belohnt, das vermeintliche 3:3 wurde jedoch aufgrund einer Abseitsposition aberkannt. Quasi mit dem Schlusspfiff machte Mohammad Dabak den Sack zu, nach einer starken Balleroberung von Guido Cosentino lief Dabak alleine auf den Torhüter der Gäste zu und ließ diesem keine Chance.

Mit diesem Derbysieg konnte man zum Ende der Hinrunde auf den 11. Tabellenplatz springen und liegt nun in lauer Stellung zu einem einstelligen Tabellenplatz.

 

Vielen Dank an Bastian Luithardt für die Bilder!

 

Nächsten Partien:

So. 02.12.2018

TSV Altdorf I vs. TV Unterlenningen 14:00 Uhr

TSV Altdorf II vs. TSV Altenriet 12:00 Uhr

Ganzkörperkräftigung - Noch frei Plätze im aktuellen Kurs

Details

Vergangene Woche fing der aktuelle Kurs „Ganzkörperkräftigung“ an. Es gibt noch wenige freie Teilnehmerplätze für diesen Kurs. Interessenten können sich gerne bei Manuel Grimme (Tel.: 07127/9756488) anmelden. Die Kursgebühr beträgt 60 EUR; für TSV-Mitglieder 45 EUR. Da der aktuelle Kurs bereits begonnen hat, wird neuen Teilnehmern eine verminderte Kursgebühr angeboten. Interessenten dürfen auch gerne schnuppern.

Ziel des Kurses ist die Stärkung der Muskulatur, vor allem die des Rückens. Eine ausgebildete Betreuerin leitet den Kurs, der in 10 Einzeltermine aufgeteilt ist. Die einzelnen Termine finden jeweils montags um 19:00 Uhr statt und dauern 60 Minuten.

Da der Kurs von diversen Krankenkassen anerkannt ist, ist es für die Teilnehmer möglich, die Teilnahmegebühr bis zum vollen Betrag von der Krankenkasse erstattet zu bekommen.

Yoga für Jeden – neue Kurstermine – wenige freie Plätze vorhanden

Details

Ab dem 13.09.2018 startet wieder ein neuer Kurs „Yoga für Jeden“ unter der Leitung von Andrea Ott, Yogalehrerin (BYV) und es gibt für Interessenten/tinnen noch wenige freie Plätze.

Beschreibung „Yoga für Jeden“

Thema: Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan

Kundalini Yoga wird auch das Yoga des Bewusstseins genannt. Es stammt aus Nordindien und wurde 1968 von Yogi Bhajan in den Westen gebracht. Bis dahin wurde die Lehre des Kundalini Yoga geheim gehalten und war nur einer bestimmten Elite zugänglich.

Kundalini Yoga ist eine komplexe Wissenschaft, die Atem, Yoga-Stellungen bzw. dynamische Bewegungen, Klang in Form von Mantras, Tiefenentspannung und Meditation umfasst. Im Vergleich zu anderen Yogaformen zeichnet sich Kundalini Yoga durch einfachere Grundhaltungen aus. Damit ist es für Menschen jeder körperlichen Verfassung geeignet. Der Fokus liegt nicht nur auf dem Trainieren des Körpers und des Verstandes, sondern besonders auch auf der Bewusstseinserweiterung und der persönlichen Entwicklung des Praktizierenden.

Der Kurs besteht aus 12 Einzelterminen, die immer donnerstags von 19:30 – 21:00 Uhr stattfinden. Die diesmaligen Termine sind: 13.9./20.9./27.9./04.10./11.10./18.10./25.10./8.11./15.11./22.11./29.11./6.12.

Die gesamten Kursgebühren belaufen sich auf 50,00 € für TSV-Mitglieder und 65,00 € für Nichtmitglieder.

Mitzubringen sind: Matte, Decke, Sitzkissen (wenn vorhanden), warme Socken, Getränk

Diese Angebot des Turn- und Sportverein Altdorf 1910 e.V. wurde vom Deutschen Turnerbund mit dem Qualitätssiegel „Pluspunkt Gesundheit.dtb“ ausgezeichnet. Daher erhalten die Teilnehmer am Kursende eine Teilnahmebescheinigung.

Gerne darf auch geschnuppert werden.

Anmeldungen nimmt Frau Andrea Ott unter 0157/35646050 entgegen.

Jahresfeier 2018

Details

Nach der guten Resonanz im letzten Jahr, fand die Jahresfeier des TSV Altdorf auch 2018 wieder an einem Samstagnachmittag statt. Am 17.03.2018 war es soweit. Um 15:00h öffnete die Altdorfer Gemeindehalle und war kurze Zeit gut gefüllt. Bev

or das Programm um 16.00 Uhr startete, konnte man sich bei Kaffee und Kuchen stärken.

Zu Beginn zeigte das Eltern-Kind Turnen ihre Balance und Ihren Mut im Bodenturnen. Das erste Mal tänzerisch wurde es bei der Mädchen und Buben der Gruppe I. Eine Aufführung passend zum Schneefall am darauffolgenden Tag zeigte das Bubenturnen Gruppe II mit dem "Bobfahrerlied".
Die Gruppe III des Bubenturnens zeigte eine Supertalentshow. Lilli und Milena vom TB Neckarhausen hatten einen Gastauftritt, wobei sie ihre Klasse in der Bodenakrobatik zeigten. Gewagte Sprünge der Bubenturngruppe 4 beim "Trampolinturnen" folgent anschließend. Danach kamen nochmals Milena und Lilli auf die Bühne und zeigten ihr Talent in der Balkenakrobatik. Zum Abschluss sorgte nochmals die Alten Herren mit dem "Zwergentanz" für tolle Unterhaltung.
Fast schon traditionell war der Abschluss mit der Verlosung der Hauptpreise auf der Bühne der Gemeindehalle. Im Anschluss blieb man in geselliger Runde, bestens bewirtet durch das TSV Küchenteam, noch beisammen. Ein Dankeschön geht an alle Helfer/innen und Gönner des TSV ohne die die Jahresfeier nicht zustande kommen könnte. Zudem noch einen besonderen Dank an Bastian Luithardt für die Bilder!

 

 

Hallenturnier E-Jugend

Details

SG Altdorf/Raidwangen erobert Neckartailfingen

Am vergangenen Sonntag fand für die E-Junioren der SG Altdorf/Raidwangen das das letzte Turnier der Hallenrunde auf dem Programm. Die beiden Mannschaften der Jahrgänge 2007 und 2008 starteten beim 2. Sparkassencup des TSV Neckartailfingen in der Liebenauhalle.

Die E1-Junioren starteten in der Gruppe A gegen die Young Boys aus Reutlingen ins Turnier. Gleich zu Beginn zeigten wir, dass es für uns nur ein Ziel gab, nämlich mit einem Sieg den Grundstein für ein gutes Turnier zu legen. Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor und durch Treffer von Marlon Kaiser, Liam Gerhardt und Silas Schaich konnten wir verdient mit 3:0 gewinnen. Als nächstes stand das Duell gegen den amtierenden Bezirksmeister TSV Köngen auf dem Programm. Bei den Meisterschaften zeigte uns Köngen noch unsere Grenzen auf, diesmal wollten wir es besser machen. Leider gingen die ersten Minuten klar an den TSV Köngen, sie schnürten uns in der eigenen Hälfte ein und gingen nicht unverdient in Führung. Nur einmal kurz geschüttelt übernahmen wir nun mehr Verantwortung und Marlon Kaiser konnte in der Folge den Ausgleich erzielen. Nach weiteren Möglichkeiten auf beiden Seiten prallte der Ball während eines Köngener Angriffs an unserer Defensivreihe ab und fiel Marlon Kaiser direkt vor die Füße. Er fasste sich ein Herz und zog allein auf das Tor der Köngener zu. Vor dem Tor behielt er die Nerven und erzielte die Führung für unsere Farben. Die Köngener waren nun angestachelt und drängten auf den Ausgleich. Einen Schuss hielt unser Torhüter Julian Moser sehenswert, verletzte sich aber dabei an der Hand, parierte aber verletzt auch den Nachschuss mit dem Fuß ehe er verletzt ausgewechselt werden musste. Unser Ersatzkeeper Andy Stephan hielt für die restliche Spielzeit den Kasten sauber und somit siegten wir mit 2:1. Gegen die SG ANTS entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Von Beginn an schnürten wir den Gegner an dessen Tor ein und erspielten Chance um Chance. Treffer von Liam Gerhardt, Marlon Kaiser und Andy Stephan führten zu einem am Ende ungefährdeten 3:0 Erfolg. Im letzten Spiel gegen den TSV Wäldenbronn Esslingen wollten wir den Einzug ins Finale klar machen. Auch die Esslinger wurden von uns zu Beginn regelrecht an die Wand gespielt. Zwei Treffer von Marlon Kaiser, sowie je ein Treffer von Liam Gerhardt und Silas Schaich brachten auch in dieser Partie einen klaren Erfolg.

Der jüngere Jahrgang der SG Altdorf/Raidwangen startete in der Gruppe B. Auch bei den Jungs der E2 hieß der Auftaktgegner TSG Young Boys Reutlingen. Die SG´ler zeigten dem Gegner die Schranken auf und gewannen hochverdient mit 1:0 (die einzelnen Torschützen des Jahrgangs 2008 sind dem Verfasser leider nicht bekannt). Zweiter Gegner war der FC Unterensingen. Auch in diesem Spiel waren die Jungs der SG Altdorf/Raidwangen drückend überlegen und konnten 4 sehenswerte Treffer erzielen während kein Gegentor hingenommen werden musste. Das dritte Spiel gegen die SG ANTS II sollte ebenfalls bereits richtungsweisend für den Gruppensieg sein. Die Jungs wurden vom Trainergespann sehr gut eingestellt und behielten gegen die Gastgeber mit 2:0 die Oberhand. Das letzte Spiel gegen den TB Neckarhausen war bereits ein Schaulaufen, da der Gruppensieg und somit der Einzug ins Finale bereits unter Dach und Fach war. So wurden entsprechend Ressourcen geschont und man spielte mit ein wenig angezogener Handbremse. Aber auch hier gelang den Jungs der E2 ein hochverdienter und nie gefährdeter 1:0 Sieg.

Somit lautete das Finale bei diesem Turnier SG Altdorf/Raidwangen I gegen SG Altdorf/Raidwangen II. Die Jungs beider Teams kennen sich natürlich in- und auswendig und so konnten sich die Teams natürlich entsprechend aufeinander einstellen. Der ältere Jahrgang nahm zu Beginn der Partie das Heft des Handelns in die Hand und erspielte sich ein klares Übergewicht. Die Jüngeren kämpften aber aufopferungsvoll und verhinderten einen Rückstand mit einer tollen Defensivmoral. Nach der Hälfte der Spielzeit konnten „die Großen“ ihre Überlegenheit nutzen und gingen durch Liam Gerhardt mit 1:0 in Führung. Weitere Treffer durch Marlon Kaiser und Andy Stephan ließen den Abstand auf 3 Tore anwachsen. Doch die Jungs der E2 gaben niemals auf und wurden für ihre Mühen durch den Anschlusstreffer von Mats Berger auch belohnt. Der Treffer zum 1:3 kam allerdings etwas zu spät und so behielten die Älteren am Ende die Oberhand. Beide Teams zeigten in diesem Turnier was für tolle Fußballer in den beiden Jahrgängen kicken! Herzlichen Glückwunsch zu Eurer hervorragenden Leistung. Vielen Dank auch an die Fans, die beide Teams in jeder Situation lautstark nach vorne peitschten.

Es spielten für die E1: Julian Moser, Moritz Schneck, Andy Stephan, Marlon Kaiser, Silas Schaich, Liam Gerhardt, Eryk Zyzak und Luis Dworak

Für die E2: Luca Geyer, Tim Schaich, Tom Speidel, Kian Kochendörfer, Mats Berger, Mika Nothdurft, Hannes Gauger und Maximilian Flamm

 

Jugendturniere F-Jugend

Details

Am 18.02 nahmen wir am eigenen Turnier des TSV Raidwangen teil. Austragungsort war die Neckarsporthalle in Nürtingen. Die Jungs starteten mit einem klaren 8:1 gegen den

TSuGV Großbettlingen 2 in das Turnier. Nach einem 1:1 gegen den TSV Jesingen und einem 2:2 gegen den TSV Harthausen zogen wir als erster in unserer Gruppe ins Viertelfinale ein. Dort war der TSV Linsenhofen unser Gegner. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnten wir uns dann mit 4:1 durchsetzen und waren im Halbfinale angelangt. Dort trafen wir wieder auf den TSV Jesingen der uns aus der Vorrunde schon bekannt war. Leider hatten die Jesinger ihr Visier besser eingestellt und trafen mit ihren ersten Schüssen ins Schwarze. So mussten wir uns mit 1:3 geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 ging es gegen den TSV Harthausen heiß her, letztendlich konnten wir uns im 9-Meter schießen mit 6:5 durchsetzen und hinter dem TSV Neckartailfingen und dem TSV Jesingen einen tollen 3. Platz erreichen.

 

In Grötzingen fand am 25.02.2018 der Aichbachwasen-Cup statt. Mit einem anderen Turniermodus als gewohnt spielten wir in der Vorrunde gegen den TSV Grötzingen 2 und den TSV Harthausen.

Leider reichte ein 4:0 gegen Grötzingen und ein 1:1 gegen Harthausen nicht zum Gruppensieg, so zogen wir als Gruppen zweiter nicht in die Championsleague sondern in den Uefa-Cup ein. Die Gruppen dritten spielten in der Bundesliga Gruppe. Nach einem 2:1 Sieg gegen die Spvgg Schlaitdorf und einer knappen 0:1 Niederlage gegen den TSV Grötzingen 1, half auch der 3:1 Sieg gegen den SV Vaihingen nichts und so beendeten wir das Turnier als zweiter in der Uefa-Cup Gruppe.

 

Das letzte Turnier dieser Hallenrunde spielten wir bei unseren Nachbarn aus Neckartailfingen.

Am 03. März traten wir mit 2 Mannschaften an. Wir teilen unsere Mannschaften wieder in gleichstarke Teams ein und waren leider nicht in der Lage die Plätze 1 oder 2 in der Gruppe zu erreichen, die zur Teilnahme am Halbfinale berechtigten. Altdorf/Raidwangen 1 wurde Gruppen vierter und Altdorf/Raidwangen 2 Gruppen dritter.

Ergebnisse:  Altdorf/Raidwangen 1 : Young Boys Reutlingen 0:2, Altdorf/Raidwangen 1 :  SPV 05 Nürtingen 2:0, Altdorf/Raidwangen 1 : TV Hochdorf 0:1, Altdorf/Raidwangen 1 : TB Neckarhausen 0:0

Altdorf/Raidwangen 2 : TSV Neckartailfingen 0:3, Altdorf/Raidwangen 2 : Spvgg Schlaitdorf 1:0, Altdorf/Raidwangen 2 : TSV Harthausen 0:1, Altdorf/Raidwangen 2 : TSV Grötzingen 5:1.

Trotzdem können wir von einer erfolgreichen Hallenrunde sprechen an denen unser Mädel und die Jungs einige Pokale und Medaillen einheimsen konnten.

 

 

 

Vielen Dank an alle Eltern, Omas, Opas und alle anderen Zuschauer die uns tatkräftig bei den Turnieren angefeuert und unterstützt haben.

Am 24.03.2018 geht es bereits draußen weiter und wir freuen uns über alle Fans.

 

So macht es Spaß!!!

Matthias & Rainer

Jahreshauptversammlung des TSV Altdorf

Details
Matthias Bader geht in die 6. Amtszeit als 1.Vorstand

 

ALTDORF (mgo) Am 09.03.2018 fand in der Vereinsgaststätte Altdorfer Wasen die ordentliche Jahreshauptversammlung des Turn- und Sportvereins Altdorf 1910 e. V. statt.  Vor der Kulisse von 55 Mitgliedern und Besuchern nahm die Versammlung einen harmonischen und zügigen Verlauf.

 

Der 1. Vorsitzende Matthias Bader konnte neben den anwesenden Mitgliedern besonders die zweite stellvertretende Bürgermeisterin Frau Güller Erdogan, sowie die anwesenden Gemeinderäte Sandra Deuschle, Werner Schweitzer und Stefan Röper begrüßen, genauso wie die Vertreter der örtlichen Vereine Gerhard Wenzelburger (Obstbauverein) und Stefan Röper (Sängerbund), Steffen Zeitler von der ev. Kirchengemeinde und den Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Daniel Schaich, sowie den TSV-Ehrenvorsitzenden Karl-Heinz Deuschle.

Bei der Totenehrung gedachte man der verstorbenen Mitglieder Marianne Lang, Hugo Thumm, Herman Hasenohr, Karl Ölkrug und Wilhelm Wick.

 

Matthias Bader zog in seiner Begrüßung eine positive Bilanz des abgelaufenen Vereinsjahres. Er bedankte sich besonders bei allen Mitgliedern für die zahlreiche Teilnahme an der Ende 2017 durchgeführten Mitgliederbefragung. Der TSV Altdorf bat in einem Fragebogen alle Mitglieder des TSV und die Anwohner Altdorfs um Ihre Meinung zu aktuellen Themen und zu Zukunftswünschen rund um den Verein. Eine Antwortquote von über 25% bei mehr als 630 ausgegebenen Mitgliederfragebögen liegt weit über den Erwartungen und den durchschnittlich üblichen Rückläufern.

Weiter ging der erste Vorsitzende auf das Ehrenamt im Vereinsleben ein. Ohne die ehrenamtliche Beteiligung der Mitglieder kann und wird ein Sportverein wie der TSV Altdorf nicht existieren können. Im Namen des Vereins bedankte sich Bader bei allen Ehrenamtlichen.

 

Schriftführer Manuel Golker lies in seinem Bericht das vergangenen Vereinsjahr Revue passieren und informierte alle Anwesenden detailliert über das, was man gemeinsam erlebte. Die großen Veranstaltungen wie die Jahresfeier im März, das Sportwochenende Ende Juni und der Altdorfer Bronnahock im August sind feste Größen im Altdorfer Gemeindeleben und darüber freut sich der TSV. Nicht ganz so erfolgreich gestalten konnte man das Altdorfer Herbstfest Anfang November, weshalb auch entschieden wurde, dass diese Veranstaltung keine Fortsetzung in 2018 findet.

 

Kassier Alexander Flamm erörterte sämtliche Einnahmen und Ausgaben des Vereins. Die finanzielle Basis des Vereins ist sehr gut. Lediglich für Instandhaltungsarbeiten am vereinseigenen Sportheim wurden die Rücklagen etwas geschmälert.

Die Kassenprüfer Bernd Jung und Karl Heinz Deuschle bescheinigten der Versammlung nach eingehender Prüfung der Bücher eine ordnungsgemäße Führung der Kasse.

 

Nachfolgend kamen die einzelnen Spartenleiter zu Wort.

 

Turnwart Michael Dannenberg berichtet stellvertretend für sich , Bettina Greiner und Arved Frommberger. Zu dritt haben Sie das Amt des Turnwarts übernommen, Er ging in seinem Bericht auf den Erfolg der Jahresfeier ein und freut sich auch dieses Jahr wieder auf diese Veranstaltung.

Dannenberg berichtete stolz von 23 Gold- 21 Silber- und 12 Bronzemedaillen, die beim Vereinsabturnen im Juni erreicht wurden. Michael Dannenberg informierte über die Trainingszeiten der Kinder und Jugendgruppen, sowie die der Gruppen Frauenturnen und Bodystyle.

 

Die Jugendleiter Sascha Kohler und Tim Schmitz freuen sich drüber, das der TSV Altdorf zusammen mit seinen Partnern dem TSV Raidwangen und der TSuGV Großbettlingen in allen Altersklassen Mannschaften stellen kann. Das Ergebnis der vergangen Spielzeiten in den Altersklassen der E bis A-Jugend war sehr erfolgreich und man konnte eine Meisterschaft sowie zwei Vizemeisterschaften feiern.

 Seit einigen Jahren gibt es bei den Bambinis, den Knirpsen sowie bei der F-Jugend keine Wertung mehr. Man trifft sich zu Spieltagen, an denen mehrere Mannschaften teilnehmen und der Spaß anstelle des Ergebnisses im Vordergrund steht. Auch der TSV Altdorf  war Ausrichter diverser Spieltage, die alle gut über die Bühne gingen, was nicht zuletzt an der Super Organisation durch Trainer und Eltern lag.

Der neue Spielleiter der aktiven Fußballer Jannick Wenzelburger berichtete vom erfolgreichen 7. Platz in der Kreisliga A Staffel II der ersten Mannschaft. Erwähnenswert hier ist, dass man mit 45 Punkten am Ende der Runde mehr Punkte als je zuvor in der Kreisliga A auf dem Konto hatte. Die zweite Mannschaft erreichte mit 21 Punkten den 11. Tabellenplatz. Zur Saison 2017/2018 wurde die Mannschaft mit sieben Neuzugängen verstärkt. Nach einer Vorrunde mit Hochs und Tiefs steht man aktuell auf einem guten 5. Tabellenplatz. In einer starken Kreisliga B Staffel IV findet sich die zweite Mannschaft auf dem 12. Tabellenplatz wieder.
Jannick Wenzelburger bedankte sich bei allen Funktionären, Spielern, Gönnern, Unterstützern und Sponsoren für die Unterstützung ebenso wie bei seinem Vorgänger Benjamin Löffler für die Vorarbeit und die Einarbeitung.

Die Gemeinschaft und die Geselligkeit bilden den Mittelpunkt des Geschehens der Fussball AH. So konnte man unter anderem von einem rundum Gelungenen Ausflug ins Silbertal berichten.

Die zweite stellvertretende Bürgermeisterin Güller Erdogan schlug die Entlastung der gesamten Vorstandschaft vor, die von der Versammlung einstimmig erfolgte. Bei Ihrer Ansprache bedankte er sich bei der kompletten Vereinsleitung für die geleistete Arbeit im vergangenen Vereinsjahr.

Die Wahlen wurden auf Beschluss der Versammlung offen durchgeführt.

Die einstimmige Wiederwahl des ersten Vorsitzenden Matthias Bader bestätigte Bernd Jung als Wahlleiter.

Die weiteren Wahlen übernahm dann Matthias Bader selbst. hier wurden gewählt oder wiedergewählt. Manuel Golker als Schriftführer, Florian Jung als Pressewart, Jannick Wenzelburger als Abteilungsleiter Fußball aktiv, Tim Schmitz und Sascha Kohler als Jugendleiter Fußball, Michael Dannenberg als Turnwart, Michael Deuschle als Wirtschaftskassier, Karin Greschner als Hallenwirtschafterin, Margret Grimme und Severin Becher als Mitglieder des Festausschusses. Der Festausschuss wird ergänzt durch die neu gewählten Mitglieder Stefanie Sommer und Achim Iannucci. Weiter wurden in den Ausschuss gewählt Matthias Deuschle als Gebäudewart und Markus Henzler.

Eine weitere Veränderung gab es bei den Kassenprüfern. Rudi Mayer übernimmt für Karl-Heinz Deuschle. In seinem Amt bestätigt wurde Bernd Jung ebenfalls als Kassenprüfer.

 

Abschließend gab der 1 Vorsitzende einen Ausblick auf das kommende Jahr 2018.

 

 

Jahreshauptversammlung TSV Altdorf 1910 e.V.

Details

Am Freitag, den 02. März 2018 findet in der Vereinsgaststätte Altdorfer Wasen die ordentliche Jahreshauptversammlung des TSV Altdorf statt.

Beginn: 19.30 Uhr

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Bericht des Schriftführers
  3. Bericht des Hauptkassiers
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Berichte der Spartenleiter
  6. Entlastungen
  7. Wahlen gemäß Satzung
  8. Projekt „TSV 2018 – Gemeinsam in die Zukunft“
  1. Vorschau 2018
  2. Verschiedenes, u.a. mit einer Info zur Umfrage

 

Anträge können schriftlich bis zum 23. Februar 2018  beim 1. Vorsitzenden Matthias Bader, Lodenbergstraße 19, 72766  Reutlingen-Mittelstadt eingereicht werden.

Zu unserer Hauptversammlung möchten wir alle Mitglieder, Ehrenmitglieder, Vertreter der Gemeindeverwaltung und den örtlichen Vereinen recht herzlich einladen.

Neujahrsgrüße

Details

Der Turn- und Sportverein Altdorf 1910 e.V. wünscht allen Ehrenamtlichen, Trainern, Betreuern, Schiedsrichtern, Ehrenmitgliedern und Mitgliedern, Werbepartnern und Unterstützern des TSV ein gutes und gesundes 2018. Nochmals vielen Dank für die tolle Unterstützung im vergangenen Jahr, denn ohne Sie/Euch wäre ein so tolles Vereinsleben nicht machbar. 

 

Dankbare Grüße

Turn- und Sportverein Altdorf 1910 ev. 

   

Bitte mitmachen!

TSV Altdorf

Spendenaktion

Spende für neue Trikots D-Jugend SGM TSV Altdorf 1910/ TSV Raidwangen

 HIER 

   

Vereins-Termine  

Keine Termine
   
Januar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3