Login / Logout  

   
   

Spektakuläres Unentschieden gegen den Aufstiegsfavoriten

Details

TSV Altdorf : SF Dettingen                              3:3

Die Jungs um Spielertrainer Michael Kurz wollten für die schwache erste Halbzeit aus der letzten Woche direkt Wiedergutmachung betreiben, und gegen Dettingen daheim punkten. Die angespannte Personalsituation verschlimmerte sich im Vergleich zur letzten Woche weiter. Es fehlten fünf Spieler aus der Startformation gegen Jesingen. Doch diese Situation wurde von keinem der Jungs als Ausrede verwendet und sie gingen hochmotiviert in die Partie. Nach sieben Minuten hatten viele Zuschauer bereits den Torschrei auf den Lippen, doch der Ball sprang aus fünf Metern nur auf die Latte anstatt ins Tor. Dennis steckte den Ball auf Jannick durch, der dem Gegner im Laufduell keine Chance lies und flach in die Mitte spielte, erneut Dennis kam aber nur noch im Fallen an den Ball, und dieser hüpfte an die Latte. Die Mannschaft war richtig gut in die Partie gekommen, und konnte den Dettingern in der Anfangsphase den Schneid abkaufen. Doch passend zu dieser Saison, kam wie aus dem Nichts das Gegentor nach einer Ecke in der eigenen Drangphase. Lämmle stieg im Fünfmeterraum am Höchsten und köpfte über Nico in die Maschen. Der Doppelschlag der Dettinger lies nicht lange auf sich warten nach einer schönen Kombination stand Spranz frei im Strafraum und lies Nico mit seinem platzierten Schuss ins lange Eck keine Chance. Doch die Jungs behielten ihre Köpfe hoch und kämpften sich mit einer starken Leistung zurück in die Partie. Joe tauchte alleine vor dem Torwart auf, der Abwehrspieler konnte ihn nur noch mit einem Foul stoppen, doch auch diese Woche blieb die Pfeife des Schiedsrichters stumm. Der Anschlusstreffer gelang fünf Minuten vor der Halbzeit, als wir uns stark durch die Dettinger Hälfte kombinierten und der Torwart einen Schuss nur abprallen lassen konnte, schaltete Moritz am Schnellsten und schob ein. Durch das Anrennen von uns, eröffneten sich Räume für die Dettinger Konter, Lämmle hatte bereits Nico umkurvt, welcher ihn aber nach außen abdrängte und der Schuss dadurch harmlos wurde. In der zweiten Halbzeit drehten die Altdorfer die Intensität, wie in den letzten Wochen, hoch, dieses Tempo ermüdete die Dettinger zunehmend. Doch mit einem Konter konnten diese erneut zuschlagen, Hubert setzte sich über außen durch und flankte auf den langen Pfosten, wo Lämmle völlig unbedrängt zum 3:1 einköpfen konnte. Die Mannschaft steckte nicht auf und glaubte weiter an sich, da die Dettinger konditionell angeschlagen wirkten und nicht mehr in der Lage waren das Tempo mit zu gehen. Der Anschlusstreffer fiel 20 Minuten vor Schluss, als Michael Kurz aus der zweiten Reihe abzog und der Torhüter versuchte in Volleyballer Manier zu baggern, den Ball aber Felix an den Kopf baggerte und dieser nahm das Geschenk dankend an. Den nächsten Aufreger gab es wenige Zeigerumdrehungen später, als ein Dettinger Dennis am Strafraum legte und dieser folgerichtig den Platz verlassen musste. Den daraus resultierende Freistoß trat Michael Kurz an den Pfosten. Kurz vor Ende der Partie zeigte der Schiedsrichter zur Verwunderung aller Zuschauer Moritz nach einem Foul die Ampelkarte. Doch auch dies konnte die Mannschaft nicht schocken und in der Nachspielzeit schlugen sie zu: einen Eckball verwerte Felix am langen Pfosten zum hochverdienten Ausgleich. Mit dem Schlusspfiff hätte Altdorf beinahe noch die 3 Punkte holen können, doch der Schuss von Stutz knallte von der Latte zurück ins Spiel.

Den Jungs kann man zu einer Klasse Leistung gratulieren, der Kopf wurde selbst bei zweimaligem Rückstand nicht in den Sand gesteckt und man kämpfte sich immer wieder in die Partie. Mit so einer Leistung können nächsten Sonntag 3 Punkte beim SPV entführt werden

Unnötiges Unentschieden gegen den Absteiger

Details

TSV Altdorf II : TSV Neckartenzlingen                       1:1

Nach der bitteren aber durchaus verdienten Niederlage, wollten die Jungs im Derby gegen Neckartenzlingen wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Die Mannschaft war von Beginn an in der Partie und versuchte durch hohe Spielanteile, das Spiel früh zu entscheiden. Der Traumstart gelang als Chris einen missglückten Rückpass aufnahm und dem Torwart keine Chance lies. Durch die Führung wurden wir uns unserer Sache zu sicher und erste Konzentrationsfehler waren die Folge, wodurch hochkarätige Chancen liegen blieben und man die Führung nicht weiter ausbauen konnte. Diese Einstellung wurde bei einem Freistoß aus dem Halbfeld von Neckartenzlingen eiskalt ausgenutzt und der Stürmer konnte freistehend einköpfen.

Bis zur Halbzeit hätten wir das Spiel längst wieder zu unseren Gunsten kippen können, doch entweder scheiterten wir am überragenden Schlussmann oder am Aluminium. Die zweite Halbzeit plätscherte lange vorher sich her, wobei wir die spielbestimmende Mannschaft waren, aber jedoch nur in einzelnen Aktionen wach genug um gute Chancen zu erarbeiten. Heute scheiterte die Mannschaft an der eigenen Chancenverwertung, und konnte deshalb nur einen Punkt in Altdorf behalten. Nächsten Sonntag sind die Jungs von Steffen Schrade um 15:00 Uhr in Neckarhausen zu Gast.

Bittere Niederlage in Jesingen

Details

TSV Jesingen vs. TSV Altdorf 3:1 

Nachdem Unentschieden gegen Catania, wollten die Jungs um Spielertrainer Michael Kurz schnellstmöglich zurück auf die Siegerstraße. Der Weg führte die Mannschaft nach Jesingen, wo man in den letzten Jahren erfolgreich punkten konnte. Im Vergleich zur letzten Woche konnte Felix nicht bei der Mannschaft sein.

Die Mannschaft kam gut ins Spiel und drängte mit Pressing die Jesinger in die eigene Hälfte zurück. Nach einem langen Ball der Jesinger, kam es zu einem Missverständnis in der Altdorfer Abwehr, wodurch Dangel frei vor Nico auftauchte und diesem keine Chance lies. Wir fanden wieder zurück ins Spiel und wurden postwendend erneut geschockt, die Jesinger konnten sich ohne Probleme durch unsere Hälfte kombinieren und ihr Stürmer konnte frei aus fünf Metern zum 2-0 einschieben. Danach waren wir verunsichert und fanden nicht richtig zurück ins Spiel. Der Gegner nutzte die Verunsicherung aus und schlug bei einer Ecke eiskalt zu, Lukowski kam am kurzen Pfosten frei zum Kopfball und erhöhte auf 3-0.  In der Halbzeit nahm man sich vor, diese Partie noch so offen wie möglich zu gestalten und durch einen schnellen Anschlusstreffer für Spannung zu sorgen. Dieser Anschlusstreffer gelang Jannick in den ersten zehn Minuten nach der Halbzeit. Manollo steckte den Ball auf Dennis durch, welcher nur noch auf Jannick quer legte und dieser konnte ins Tor einschieben. Der nächste Aufreger folgte fünf Minuten später, Jannick wurde auf die Reise geschickt, umkurvte den Torwart und schob ins Tor ein, doch der Schiedsrichter pfiff das Tor aufgrund einer anscheinenden Abseitsstellung zurück. Ein weiteres Tor gelang Dennis, nach einem abgefälschten Schuss, doch erneut nahm der Schiedsrichter das Tor aufgrund einer anscheinenden Abseitsstellung zurück. Im nächsten Angriff zog Joe mit Tempo in den Strafraum und wurde von seinem Gegenspieler gelegt, doch die Pfeife des Schiedsrichters blieb stumm. Die weiteren herausgespielten Chancen in der zweiten Halbzeit konnten wir nicht verwerten, da wir entweder zu lange zögerten oder am Torwart scheiterten.

Aufgrund der verschlafenen ersten Halbzeit und den Fehler im Defensivverhalten war die Führung der Jesinger verdient. Eine Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit reichte nicht aus, auch aufgrund einiger fragwürdigen Entscheidungen des Schiedsrichters, um ein 3-0 zu drehen. Nächsten Sonntag ist der Topfavorit aus Dettingen zu Gast auf dem Altdorfer Wasen. In diesem Spiel müssen zwei Halbzeiten auf Top Niveau gezeigt werden, um die drei Punkte in Altdorf zu behalten.

 

SV 07 Aich vs. TSV Altdorf II 4:2

Tore für den TSV Altdorf erzielten Moritz Wagner und Mohammad Dabak

 

Nächsten Partien:

10.09.2017 TSV Altdorf I vs. Spfr. Dettingen/Teck 15:00 Uhr

10.09.2017 TSV Altdorf II vs. TSV Neckartenzlingen 13:00 Uhr

Freizeitsportgruppe – dringend Mitspieler/innen gesucht!

Details

Liebe Sportfreunde,

die Freizeitsportgruppe sucht dringend neue Mitspielerinnen und Mitspieler! Nach mehr als zwei Jahren steht die Gruppe leider fast vor dem Aus. Aktuell haben wir für viele Sportarten zu wenig Teilnehmer. Daher sind wir bei der Auswahl der Sportart häufig sehr eingeschränkt. Um dies wieder zu ändern, suchen wir Euch! Falls Ihr Lust auf verschiedene Ballsportarten wie Basketball, Volleyball, Hockey und vieles Weitere habt, seid Ihr bei uns genau richtig!

Ab Mittwoch, den 13.09.2017, geht es nach der Sommerpause wieder weiter. Wir treffen uns um 20 Uhr in der Gemeindehalle, um gemeinsam Sport zu treiben. Wollt Ihr dabei sein? Gerne könnt Ihr Euch bei Marina Grimme (Tel. 975 64 88) melden.

 

Glückliches Unentschieden für AC Catania Kirchheim

Details

TSV Altdorf : Catania Kirchheim 4:4
Bitteres Ende bei einem torreichen Unentschieden.

Durch den Sieg im Lokalderby gegen Bempflingen, gingen unsere Jungs mit einem hohen Selbstbewusstsein und hoch motiviert in die Partie. In den letzten Jahren erwies sich Catania als schwere und spielstarker Gegner, in den die Spiele in wenigen Schlüsselmomenten entschieden wurden. 
Wir wollten das Spiel früh zu unseren Gunsten entscheiden und drängten in der Anfangsphase auf das schnelle Führungstor. Catania stand tief in der eigenen Hälfte und wollte durch Nadelstiche punkten. Die ersten Chancen auf unserer Seite wurden stark vom Torhüter aus Kirchheim gehalten. Ein direkt verwandelter Freistoß aus dem Halbfeld wurde immer länger und senkte sich ins lange Eck des Altdorfer Tores. Nachdem sich unsere Jungs von diesem Schock erholt hatten und das Spielgeschehen wieder an sich gerissen haben, folgte der nächste Schock. Bei einem Konter von Catania, kam der Ball glücklich zu Trumino der aus fünfzehn Metern Nico keine Chance lies und zum 2-0 einschob. Nach und nach erholten wir uns von dem Doppelschlag, und drängten auf den Anschlusstreffer vor der Halbzeit. Dieser gelang nach einem Fehlpass in der Abwehr von Catania , welchen Jannick eroberte und im eins gegen eins dem Torwart keine Chance lies und auf 2-1 verkürzte. Der Doppelschlag folgte zwei Minuten später, ein Freistoß aus dem Halbfeld, schob Flo am langen Pfosten zum verdienten Ausgleich ein. Wir hatten die Partie gedreht und wollten nun auch noch die Führung vor der Halbzeit erzielen, doch in der Nachspielzeit gelang Catania der erneuerte Schock. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß stand Trumino im Strafraum und schloss trocken in das kurze Eck ab. 
In der zweiten Halbzeit wollten wir schnellstmöglich die Partie wieder zu unseren Gunsten zu drehen, dies gelang nach einer Ecke von Felix, die Flo am kurzen Pfosten unhaltbar einnickte. Danach flachte die Partie etwas ab und spielte sich im Mittelfeld ab. In der Endphase legten wir nochmal einen Zahn zu und erarbeiteten uns weitere Chancen. Manu flankte gefährlich in den Strafraum, die Abwehr konnte die Flanke nicht entscheidend klären, was Dennis gnadenlos ausnutzte und Altdorf mit 4-3 in Führung brachte. Catania warf alles nach vorne, um den Ausgleich noch zu erzielen, wo durch sich Räume zum Kontern ergaben, die aber meistens am gegnerischen Torwart endeten. In der Nachspielzeit, als viele Zuschauer schon mit dem Sieg rechneten, schlug Catania bei einer Ecke zu. Der Spielertrainer verwandelte eine direkte Ecke ins lange Eck. 
Ein ärgerliches aber verdientes Unentschieden. Nun gilt es sich in der Trainingswoche gut auf die Mannschaft auf Jesingen vorzubereiten. Das nächste Spiel findet um 15:00 in Jesingen statt.

TSV Altdorf II : TSV Neckartailfingen 0:3
Bittere Niederlage im Lokalderby

Nach dem erfolgreichen Start in die neue Runde, wollten die Jungs um Trainer Steffen Schrade auch im ersten Heimspiel punkten. 
Im Gegensatz zum ersten Spiel, waren wir von Anfang in der Partie und beherrschten das Spielgeschehen mit einem guten Passspiel und offensiven Nadelstichen, welche in den aussichtreichsten Positionen nicht verwertet werden konnten. Guido, Mohammad und Chris scheiterten entweder am Torwart oder legten den Ball knapp am Tor vorbei. Von Neckartailfingen war in der ersten Halbzeit außer einer kleineren Chance, welche ohne Probleme von Dani pariert werden konnte, nichts zu sehen. 
Die zweite Halbzeit spielte sich nahezu ähnlich, das Neckartailfinger Tor war wie verriegelt für uns. Nach einem langen Befreiungsschlag, kam es in unserer Abwehr zu einem Missverständnis, welches der Stürmer ausnutzte und im Nachschuss zum 1-0 einschob. Danach erhöhten wir weiter den Druck und spielten uns mehrere Chancen am Stück raus, doch auch diese konnten nicht verwertet werden. Das hohe Aufrücken bestraften die Neckartailfinger mit zwei Kontern in der Schlussphase, welche zum 3-0 für den Gast führten. 
Trotz allem war es eine sehr gute Leistung der Mannschaft, welche von den Neckartailfinger eiskalt bestraft wurde. In diesem Spiel scheiterte man an der eigenen Chancenverwertung. Auf dieser Leistung kann man weiter aufbauen, und der Mannschaft aus Aich am nächsten Sonntag das Leben schwermachen und darauf hoffen Punkte entführen zu können.

Nächsten Partien:

TSV Jesingen vs. TSV Altdorf I 15:00 Uhr
SV 07 Aich vs. TSV Altdorf II 15:00 Uhr

Video Derbysieg

Details

Unter Folgendem Link http://www.ntz.de/sport/fussball/videos/ ist das Video zum Derbysieg gegen den TV Bempflingen zu sehen.

Derbysiege in Bempflingen. Altdorf bringt 6 Punkte mit nach Hause.

Details

Die Runde ist vergangenen Sonntag gestartet. Mit zwei Derbysiegen in Bempflingen ist beiden Teams der Start in die neue Runde gelungen.

TV Bempflingen I vs. TSV Altdorf I 1:3

Zur Saisonpremiere gastierten die Mannen um Spielertrainer Michael Kurz beim benachbarten TV Bempflingen.

In den ersten Minuten der Begegnung tasteten sich beide Mannschaften ab und so spielte sich das Geschehen überwiegend im Mittelfeld ab. Zwar hatte das Heimteam optische Vorteile doch in den ersten 30.Minuten wurde hüben wie drüben keine nennenswerte Chance kreiert. Mit der ersten gefährlichen Aktion der Bempflinger das 1:0. Nach einem schnell ausgeführtem Einwurf schloss TVB-Spieler Max Schneller trocken ab. Doch von diesem Rückschlag ließen sich die Altdorfer nicht beirren. Im direkten Gegenzug der Ausgleich, Neuzugang Manuel „Manolopolo“ Kurz schickte Jannick Wenzelburger auf die Reise, welcher vom Bempflinger Schlussmann von den Beinen geholt wurde. Den fälligen Elfmeter verwandelte Dennis Stutz in gewohnter Manier. Nun waren die Altdorfer besser im Spiel und wiederum Wenzelburger wurde im Strafraum gefoult, der fällige Elfmeterpfiff  blieb jedoch diesmal aus und so ging man mit einem schlussendlich gerechtem 1:1 in die Halbzeit.

Wiederum waren es die Bempflinger die etwas besser aus der Kabine kamen und unmittelbar nach der Halbzeit der Führung etwas näher waren als die Gäste.Jedoch schafften die Bempflinger es nicht, klare Torchancen heraus zu spielen. Lediglich nach einer Ecke wurde es brenzlig im Gästesechzehner, der daraus resultierende Kopfball ging knapp am Tor vorbei. Ab Mitte der 2. Halbzeit schaffte man das Heft des Handels wieder zu übernehmen und einige Torchancen herauszuspielen. Dennis Stutz köpfte eine Flanke übers Tor. Kurze Zeit später scheiterte erneut Stutz mit einem Flachschuss aus spitzem Winkel am Torhüter der Heimelf. Nun trat auch der 2. Neuzugang in der Startelf in Erscheinung, Dominic Roupp vor der Runde vom TSV Neckartenzlingen gekommen, scheiterte mit seinem Kopfball am Schlussmann, welcher den Ball an die Latte lenkte. Der daraus resultierende Eckball brachte die Gästeführung, wiederum war Abwehrrecke Ruopp mit dem Kopf am Ball, diesmal jedoch köpfte er den Ball unhaltbar unter die Latte. Die Bempflinger versuchten nun zumindest den Ausgleich noch zu erzielen und so hatten die Altdorfer Platz zum Konter. Während die Bempflinger keine klaren Aktionen mehr zu Stande brachten, sorgte Jannick Wenzelbruger auf der Gegenseite für die Entscheidung. Brilliant legte er den Ball am letzten Mann vorbei, scheiterte mit seinem ersten Versuch am starken Bempflinger Schlussmann versenkte jedoch den Nachschuss souverän. In der Nachspielzeit hatte Dennis Stutz die Möglichkeit noch zu erhöhen, aus aussichtsreicher Position versprang ihm aber der Ball.

Ein schlussendlich verdienter Derbysieg feierten die Altdorfer, welcher unter dem Gesichtspunkt der vielen verletzten Spieler sicher noch höher einzuordnen ist, als er  ohne hin schon gegen den direkten Ortsnachbar gewesen wäre.

 

TV Bempflingen II vs. TSV Altdorf II                            0:4

Derbysieg! Erster Pflichtspielsieg für die zweite Mannschaft

Die Jungs um Trainer Steffen Schrade gingen nach einer guten Vorbereitung und erfolgreich absolvierten Testspielen hoch motiviert in das erste Rundenspiel gegen den TVB. Das Team wollte unbedingt mit einem wichtigen Dreier im Derby in die Runde starten, um den Grundstein für eine erfolgreiche Saison früh zu legen, in dem das Saisonziel schnellstmöglich erreicht wird.

Doch der Start in die Partie erwies sich als schwer gegen eine gutstehende Bempflinger Mannschaft, die in der ersten Halbzeit immer wieder gefährlich vor Lübeck auftauchten, aber entweder am stark parierten Dani scheiterten oder den Ball am Tor vorbeilegten. Das Team gewann mit zunehmender Spieldauer an Sicherheit und knüpfte an das gute Passspiel aus den Vorbereitungsspielen an und erarbeite sich dadurch immer wieder vereinzelte Chancen, welche aber nicht genutzt werden konnten. Zur Mitte der ersten Halbzeit neutralisierten sich die zwei Mannschaften immer mehr und das Spiel wogte im Mittelfeld ereignislos hin und her. Kurz vor der Halbzeit eroberte Lars den Ball in der eigenen Hälfte und nach einem schön gespielten Spielzug, legte Chris auf Lars ab, welcher den Ball trocken aus 20 Metern ins lange Eck schob. Der Torwart kam zwar mit den Fingerspitzen noch an den Ball, war aber schlussendlich machtlos.

Nach der Halbzeit, in der der Trainer nochmals mahnende Worte fand, um die Konzentration der Jungs aufrechtzuerhalten und den Sieg ohne Gefahr einfahren zu können, legten die Jungs wie die Feuerwehr los. Einen Fehler in der Bempflinger Innenverteidigung nutzte Guido aus und legte nochmals quer auf Chris, der den Ball mühelos zum 2-0 einschob, danach waren die Bempflinger Bemühungen gebrochen und wir dominierten die Partie durch eine hohe Ballsicherheit. Als die Bempflinger, die Abseitsfalle ausprobierten, welche aber nicht funktionierte weil ein Spieler in der Tiefe stehen blieb, nutze Samu diese Chance und schickte Lars mit einem langen Ball auf die Reise. Lars umkurvte den Torwart ohne Probleme und schob den Ball zum 3-0 über die Linie. Kurz vor Ende der Partie schlug Moritz einen herausragenden Diagonalball aus der eigenen Hälfte auf Chris, der den Ball im Strafraum frei annehmen konnte und dem Torhüter mit seinem platzierten Schuss keine Chance lies. Der Sieg war durch die klare Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit auch in dieser Höhe verdient.

Insgesamt war es eine Topleistung der gesamten Mannschaft, auf welcher sich in den nächsten Trainingseinheiten weiter aufbauen lässt. Es war der beste Saisonstart seit langem für unsere zweite Mannschaft und dieser wird mit dem zwischenzeitlichen zweiten Tabellenplatz belohnt.

Die Mannschaften würde sich am kommenden Spieltag, beim Derby gegen den TSV Neckartailfingen II um 13:00 Uhr und beim Spiel gegen den AC Catania Kirchheim um 15:00 Uhr auf dem Altdorfer Wasen über zahlreiche Zuschauer freuen.     

 

Nächsten Partien:

TSV Altdorf I vs. AC Catania Kirchheim So. 27.08.17 15: Uhr

TSV Altdorf II vs. TSV Neckartailfingen II So. 27.08.17. 13:00 Uhr

Bronnahock

Details

Der Bronnahock war trotz des Wetters auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg.

Am Samstag hielt das Wetter anfangs noch, bis die ersten Regenwolken auftraten. Doch durch das Zelt wurde vorgesorgt, in welches sich die Leute letztendlich vor dem Regen flüchteten.

So saß man noch gemütlich ein paar Stunden zusammen. Nebenher hatte die Bar wie immer geöffnet und auch dort fand man mit dem ein oder anderen Getränk zusammen.

Am Sonntag war das Wetter schon deutlich besser. Die Essens- und Getränkestände waren zum Mittag reichlich besucht, bis wie üblich das Fest gegen 15:00 sein Ende fand.

Vielen Dank an die zahlreichen Besucher, die auch trotz des Wetters den Weg zum Bronnahock in Altdorf aufsichnahmen. Ein großen Danke auch an die Helferinnen und Helfer, ohne die ein solches Fest erst gar nicht möglich wäre. Zudem bedanken wir uns bei allen Anwohnern, die Ihre Zufahrten und Räumlichkeiten zur Verfügung stellten.

Testspiele und Trainingslager

Details

Die erste und zweite Mannschaft sind gestern nach 3 anstrengenden aber auch geselligen Tagen vom Trainingslager in Altisheim zurückgekehrt und gewannen das anschließende Testspiel gegen den TSV Wendlingen mit 3:2. Das Ergebnis hätte noch etwas höher zugunsten des TSVA ausfallen können, da einige Chancen nicht genutzt wurden. Dennoch kann man mit dem Testspielergebnis vollends zufrieden sein, da den Spielern noch das anstrengende Trainingslager in den Knochen lag.

Tore: 1:0 Dennis Stutz, 2:0 Felix Rambow, 3:1 Benjamin Henzler

Vergangenen Mittwoch verlor der TSV Altdorf I mit 7:2 gegen die erste Mannschaft des 1. FC Frickenhausen.

Tore: Manuel Kernchen, Jannick Wenzelburger

Der TSV Altdorf II spielte vergangenen Donnerstag 1:1 gegen den TSV Riederich II.

Tore: Christian Silberhorn

Nächsten Testspiele:

TSV Altdorf II vs. TB Metzingen am Di. 01.08. um 19:00 Uhr
TSV Altdorf I vs. TSV Eningen am Do. 03.08. um 19:30 Uhr
beide Spiele finden in Altdorf statt.

Bronnahock

Details

Der diesjährige Bronnahock ist am Sa.12.08 & So.13.08.2017.

Er findet wie üblich zwischen der Rathausstraße und dem Bürgerzentrum nahe der Kirche statt.

Wer samstags oder sonntags nicht den Kochlöffel schwingen möchte, kann sich bei unserer großen Speiseauswahl verwöhnen lassen. Es gibt z.B.

 

- Wurstsalat

- Schnitzelburger

- Pfannengyros (am Samstag)

- Schnitzel mit Kratoffelsalat (am Sonntag)

- und leckeres vom Grill

 

Zur Unterhaltung der Kinder gibt es eine Hüpfburg auf der sie sich austoben können.

Zudem wird es am Samstag den 12.08.2017 wieder eine TSV-Bar geben, an der das ein oder andere Getränk auf euch wartet.

Also scheut euch nicht und kommt vorbei und genießt ein paar gemütliche Stunden.

 

 

Viertelfinalaus bei Sennerpokal 2017

Details

Der TSV Altdorf gewann heute morgen das erste Spiel gegen den SPV 05 Nürtingen mit 5:1.

Tore: Dennis Stutz 2x, Felix Rambow, Jannick Wenzelburger, Manuel Kernchen

Am Mittag ging es dann gegen die Landesliga Mannschaft TSV Köngen, gegen die man ärgerlich im Elfmeterschießen 4:2 verlor.

Tore: Dennis Stutz 2x

Sehenswertes: 
Nico Muthny parierte einen Elfmeter und dessen Nachschuss im Spiel beim Stand von 0:1 für Köngen und hielt den TSVA somit weiter im Spiel.

Dennis Stutz erziehlte ein Fallrückziehertor der Extraklasse, welches ihm sehr fragwürdig, wegen Abseits aberkannt wurde.

Dennoch war es eine starke Leistung der Mannschaft am Sennerpokal 2017.
Nun gilt es sich richtig auf das erste Punktspiel am 20.08.2017 gegen den TV Bempflingen vorzubereiten um gut in die neue Runde zu starten.

Nächstes Testspiel findet am Mittwoch den 26.08 gegen den 1. FC Frickenhausen um 19:15 Uhr in Frickenhausen statt.

Sennerpokal TSV Altdorf vs. TSV Linsenhofen 5:1

Details

Gestern bestritten die Jungs vom Altdorfer Wasen ihre zweite Partie am #Sennerpokal in Beuren und gewannen souverän mit 5:1 gegen den TSV Linsenhofen. Somit qualifiziert sich der TSV Altdorf für das Achtelfinale welches am Samstag den 22.07.17 stattfindet. Gegen wen und wann wird am Freitagabend bekannt gegeben.

Hier noch der Spielbericht vom Spiel gegen den TSV Linsenhofen von der Nürtinger Zeitung.

TSV Linsenhofen – TSV Altdorf 1:5

Gleich nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Marios Sliakas (SF Dettingen) ergriff Altdorf die Initiative. Max Krieg scheiterte zunächst noch an Torwart René Henke. Dann machte es Dennis Stutz besser und versenkte den Ball unhaltbar im TSVL-Netz (5.). Erst nach zehn Minuten befreite sich Linsenhofen etwas, doch die besseren Chancen hatte Altdorf. Den Kopfball von Luca Kleiß konnte Stefan Oswald grade noch von der Torlinie schlagen (11.). Bei einem schnell vorgetragenen Angriff hatte Kleiß keine Mühe, zum 2:0 abzuschließen (20.). Dann kam Linsenhofen zur ersten Chance, der Ball ging aber drüber (22.). Der B-Kreisligist steckte noch lange nicht auf. Valentin Weiss konnte im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden, Sanna Jatta verwandelte den Elfer zum 1:2 (29.).

In der zweiten Halbzeit kam Linsenhofen in der 38. Minute erstmals vor das Altdorfer Tor und fing sich prompt den Konter ein, den Jannick Wenzelburger zum 3:1 abschloss (38.). Altdorf verwaltete fortan den Vorsprung, man war ja weiter. Johannes Zappke und Manuel Kurz hatten die Chance, das Ergebnis höher zu schrauben, doch Henke wehrte ihre Schüsse ab (50.). Bei Linsenhofen brachen die Dämme, Stutz verwertete eine Hereingabe von Zappke zum 4:1 (55.) und Krieg verwandelte einen an Wenzelburger verschuldeten Foulelfmeter zum 5:1 (56.).

Auftakt beim Sennerpokal

Details

Auftakt im Sennerpokal 2017 gelungen.

Spielertrainer Michael Kurz macht "Kurz" vor Schluss den Siegtreffer mit einem hervorragend getretenen Freistoß in den Knick.
Der TSV Altdorf gewinnt sein erstes Spiel gegen den TB Neckarhausen mit 2:1. 
Nun gilt es am Mittwoch den 19.07. um 18:00 Uhr gegen den TSV Linsenhofen nachzulegen!

Tore: 1:0 Dennis Stutz (37.), 1:1 (45.), 2:1 Michael Kurz (55.)

Vorbereitung/Testspiele

Details

Die Vorbereitung befindet sich nun seit 2 Wochen in vollem Gange. Die Mannschaften wollen sich bestmöglich auf die kommende Saison vorbereiten und trainieren dafür nicht nur sehr intensiv, sondern tragen auch das ein oder andere Testspiel aus.

Zudem begrüßen wir herzlichst unsere Neuzugänge:

Dominic Ruopp (TSV Neckartenzlingen)
Manuel Kurz (TSV Neckartenzlingen)
Julien Grech (TSV Neckartailfingen)
Christian Müller (FC Mittelstadt)
Johannes Zappke (Rückkehrer)
Mohammad Dabak (Vereinslos)

Abgänge:

Manuel Bartels (pausiert)
Benjamin Schüssler (Studium)

Gestern fand auch schon das erste Testspiel statt, welches intern Ausgetragen wurde. TSV Altdorf I 7:1 TSV Altdorf II.
Dieses Spiel diente vor allem dazu die Neuzugängen ins Team zu integrieren, was auch hervorragend funktionierte.

Tore TSV Altdorf I:

Luca Kleiß, Benjamin Henzler, Maximilian Krieg (FE), Julien Grech 3x, Benjamin Ruopp (ET).

Tor TSV Altdorf II:

Guido Cosentino

Am jetzigen Wochenende findet schon das nächste Spiel gegen den TB Neckarhausen statt und zwar auf dem Sennerpokal in Beuren um 16:15 Uhr.

Weiter Testspiele:

TSV Altdorf I
Mi. 19.07. Sennerpokal vs. TSV Linsenhofen 18:00 Uhr
Mi. 26.07. 1. FC Frickenhausen I vs. TSV Altdorf I 19:15 Uhr
So. 30.07. TSV Altdorf I vs. TSV Wendlingen I 17:00 Uhr
Do. 03.08. TSV Alrdorf I vs. TSV Eningen 19:30 Uhr
Di. 08.08. TSV Altdorf I vs. TSV Plattenhardt I 19:00 Uhr
So. 13.03. TSV Altdorf I vs. TSV Berkheim 15:00 Uhr

TSV Altdorf II
Mi. 27.07. TSV Altdorf II vs. TSV Riederich II 19:30 Uhr
Di. 01.08. TSV Altdorf II vs. TB Metzingen 19:00 Uhr
So. 06.08. TSV Altdorf II vs. SPV Nürtingen II 13:00 Uhr
Mi. 09.08 FC Mittelstadt II vs. TSV Altdorf II 19:00 Uhr
So. 13.08. TSV Altdorf II vs. TSV Neckartailfingen III 13:00 Uhr

Start der Runde ist für beide Teams der 20.08.2017

Über zahlreiche Unterstützung der Zuschauern würden sich beide Mannschaften freuen.

   

Yoga

beim TSV-Altdorf

   

Altdorfer Wasen

Schwäbische und Griechische Küche

jeden Dienstag bis Sonntag

direkt am Sportplatz des TSV-Altdorf