Aktuelles Fußball  

Aktuelle Ergebnisse/ Anstehende Spiele

Klicken sie auf folgenden Link, um Ergebnisse, Tabelle und anstehende Spiele zu sehen:

1. Mannschaft: Kreisliga A2

2. Mannschaft: Kreisliga B4

Freundschaftsspiele TSV Altdorf

   

TSV Altdorf

Unentschieden gegen den Tabellen Zweiten

Details

TSV Altdorf : AC Catania Kirchheim 0:0

Am vergangenen Donnerstag war der Tabellenzweite aus Kirchheim zu Gast auf dem Altdorfer Wasen. Vorab ein großes Kompliment an den jungen Unparteiischen, welcher souverän eine schwierige Partie leitete. Mit dem Rückenwind der letzten Spiele wollte die Mannschaft auch eine der Top-Mannschaften in der Liga ärgern. Durch das gesammelte Selbstbewusstsein startete sie furios in die erste Halbzeit, ein Schuss von Dome Luithardt blieb an der Latte hängen, bei einem möglichen Elfmeter an Dennis Stutz blieb die Pfeife stumm. 

Der Gegner tat sich gegen unsere gut organisierte Defensive schwer und konnte sich kaum Chancen erspielen. In der Nachspielzeit kam es zum Höhepunkt einer hitzigen Partie, der gegnerische Außenverteidiger versuchte per Tritt auf Brusthöhe Jannick Wenzelburger zu stoppen, dieser konnte glücklicherweise ausweichen, flankte und der gegnerische Abwehrspieler riss die Hände in die Luft und der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Flo Jung übernahm die Verantwortung für seine Mannschaft und scheiterte leider an einem überragenden Torhüter des AC Catania. 

Die Mannschaft zeigte eine starke Leistung, auf der sich aufbauen lässt. Am Sonntag gastieren die Jungs beim Tabellenführer Türkspor Nürtingen. 

Die Mannschaft bedankt sich für die Unterstützung und wird weiterhin alles für den Klassenerhalt geben.

 

Nächsten Partien:

Freitag, 26.05.

TSV Altdorf II vs. TSV Raidwangen II 19:30 Uhr

Samstag, 27.05.

TSV Altdorf I vs. Spfr Dettingen/Teck 15:00 Uhr

F1-Jugend Spieltage in Raidwangen und Bempflingen

Details

Bereits am Samstag, den 13.5.23 fand der F1-Jugend Spieltag bei uns in Raidwangen statt!

Wir traten wieder mit 2 Mannschaften in 2 5er-Gruppe an und konnten uns unter anderem mit Kindern aus Grötzingen, Oberensingen, Neuenhaus, Wendlingen und Oberboihingen messen! Leider waren unsere Kids und wir Trainer an diesem Tag vielleicht etwas zu nervös, sodass wir nicht unseren besten Spieltag spielten. Trotzdem war er rundum ein großer Erfolg und es gab von allen Seiten viel Lob für die Organisation und Bewirtung! 

Hierfür noch mal herzlichen Dank an alle Helfer und Spender!!!

Es spielten folgende Kinder mit:

Neo, Luis L., Maxi, Sebi, Lenn, Luis M., Jannik, Janina, Mats, Noel, Elia, Kerim, Luis B. und Bruno

 

Am 20.5.23 waren wir zu Gast beim TV Bempflingen. Auch hier konnten wir 2 Mannschaften stellen, die aber leider in einer Gruppe spielen mussten! Neben uns konnte lediglich Wolfschlugen und die heimischen Bempflinger eine Mannschaft stellen, sodass wir uns bei warmem Wetter und wenigen Pausen in einer Vor- und Rückrunde messen konnten! Dazu kamen leider auch noch krankheitsbedingte Absagen bei uns im Team. Obwohl es körperlich ziemlich anstrengend war, gaben unsere Jungs und unser Mädel wirklich alles, um sich achtbar aus der Affäre zu ziehen und taten dies auch!

Vielen Dank von uns Trainern an die Kids, die an allen Spieltagen voll mitgezogen haben, macht weiter so! 

In Bempflingen waren dabei:

Luis L., Jannik, Janina, Noel, Lenn, Luis M., Maxi, Sebi, Luis B., Bruno und Neo 

Pfingsturlaub

Details

Vom 29. Mai bis zum 7. Juni sind wir im Urlaub und die Gaststätte ist geschlossen.

 

Außerdem haben wir am 27.5. wegen einer Cateringveranstaltung geschlossen.

 

Spielbericht SV Nabern vs. TSV Altdorf

Details

SV Nabern vs. TSV Altdorf 1:2

Vergangenen Sonntag gastierten die Mannen des TSV Altdorf im Kirchheimer Teilort Nabern. Die abstiegsbedrohten Altdorfer erkannten von Anfang an die Zeichen der Zeit und konnten die im Abstiegskampf geforderten Tugenden an den Tag legen. In den ersten Minuten tasteten sich beide Teams weitestgehend ab, ohne jeweils gefährlich vor das Tor des Gegners zu gelangen. Mit der ersten nennenswerten Aktion des Spiels gelang dann die Führung in der 14.Spielminute. Florian Jung führte einen Freistoß blitzschnell aus und bediente Dennis Stutz, der Torjäger der Wasenkicker konnte dem ihm gebotenen Freiraum nutzen und schob aus spitzem Winkel überlegt ein. Mit der Führung im Rücken bekam man das Spiel besser in den Griff und konnte einige Halbchancen herausspielen. In der 30. Spielminute dann der zu diesem Zeitpunkt überraschende Ausgleich. In einer unübersichtlichen Situation sprang Adrian Höhn der Ball an die Hand und der Unparteiische zeigte zum Unmut der Mannen in Weiß auf den Elfmeterpunkt. Tony Kuke ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte souverän zum 1:1. Nun fand die Heimelf besser in die Partie. Abermals Kuke tat sich kurze Zeit später die Möglichkeit zur Führung auf. Nach einer Flanke kam der Naberner Stoßstümer aus 8 Metern frei zum Schuss, aber fand seinen Meister im herausragend reagierenden Daniel Lübeck im Tor der Altdorfer. Mit dem leistungsgerechten Unentschieden ging es in die Halbzeit, von welcher die Naberner etwas besser herauskamen. Erneut Sturmtank Kuke traf jedoch per Kopf nur den Pfosten. Danach fanden die Altdorfer wieder besser in die Partie und Adrian Höhn zirkelte nach einer Stunde Spielzeit den Ball nur knapp über das Tor der Kirchheimer Teilörtler. Kurze Zeit später scheiterte Dennis Stutz per Flugkopfball nur um Haaresbreite. In der 69. Spielminute dann die verdiente Führung. Florian Jung fasste sich aus 20 Metern ein Herz und traf unwiderstehlich direkt in den Winkel. In den letzten 20 Spielminuten warfen die Naberner alles nach vorne, jedoch verteidigten die Mannen um Trainer Steffen Schrade leidenschaftlich und konnten sogar noch einige Konter fahren, welche jedoch alle schlampig ausgespielt wurden. Adrian Hagenlochs Schuss aus aussichtsreicher Position wurde kurz vor Schluss vom Naberner Torhüter entschärft - Schade.

Nach dem überlebenswichtigen Auswärtssieg befinden sich die in den letzten Wochen formstarken Altdorfer wieder auf Tuchfühlung zum rettenden Ufer.

 

Nächsten Partien:

So. 21.05

Türkspor Nürtingen vs. TSV Altdorf 15:00 Uhr

TSV Altdorf II Spielfrei

Abstiegskracher endet mit Punkteteilung

Details

Am 28. Spieltag trafen die Wasenkicker auf den TSV Linsenhofen zum Duell zweier abstiegsbedrohter Tabellennachbarn. Die Elf von Trainer Steffen Schrade wollte den dritten Sieg in Serie einfahren.

Es entwickelte sich ein Spiel mit vielen Torraumszenen für beide Mannschaften. Den besseren Start erwischten dabei die Gäste aus Linsenhofen, als deren Kapitän Hahn eine Freistoßflanke aus kürzester Distanz über die Linie drückte. Vorausgegangen war ein vermeidbarer Ballverlust im Aufbauspiel der Altdorfer. Man zeigte sich aber nicht geschockt vom Rückstand, sondern konnte kurz darauf durch den stark aufspielenden Adrian „Wolle“ Höhn zum 1-1 ausgleichen. Nach Steckpass in die Spitze blieb Höhn eiskalt und schlenzte den Ball in den rechten oberen Knick. Kurze Zeit später legte Florian Henzler den Ball in den Rückraum zu Höhn, der seinen Gegenspieler aussteigen ließ und im Strafraum nur per Foul zu stoppen war. Den fälligen Elfmeter setzte Goalgetter Stutz ungewohnt neben das Gehäuse. Kurz darauf wurde die Partie durch ein Gewitter kurzzeitig unterbrochen. Nach der Unterbrechung verblieben noch 5 Minuten zur Halbzeitpause, in denen sowohl Florian Jung als auch Luca Kleiß vielversprechende Chancen liegen ließen. Zudem wurde einem Treffer wegen vermeintlichem Handspiel die Anerkennung verwehrt.
Nach der Pause die kalte Dusche für die Wasenkicker denn Gästestürmer Andreae konnte per Linksschuss auf 1-2 für Linsenhofen stellen. Doch auch dieses Mal hatte man in Person von Jung die schnelle Antwort parat, als er eine Freistoßflanke von Dome Luithardt im Tor unterbringen konnte. Danach hatte die Heimmannschaft ein leichtes Übergewicht und eine Mehrzahl an Chancen, doch sowohl eigenes Unvermögen als auch das Aluminium verhinderten den Führungstreffer. Doch auch der Gast aus Linsenhofen hatte Abschlussmöglichkeiten zu verzeichnen, die jedoch glänzend von Keeper Daniel Lübeck entschärft wurden.
Im Anschluss an eine Ecke gelang Gästeakteur Adrian Lutz die insgesamt dritte Führung für den TSV Linsenhofen. Wiederum innerhalb von 10 Minuten konnte Kapitän Dominic „Niki“ Ruopp nach Flanke von Michael Kurz zum 3-3 Endstand ausgleichen.
Letztlich verhinderten ausbaufähige Chancenverwertungen und konsequenteres Verteidigen der gegnerischen Angriffe den nächsten Dreier. Diesen gilt es nun nächste Woche beim schweren Auswärtsspiel in Nabern einzufahren.
Die Mannschaft bedankt sich für die zahlreiche Unterstützung und ist trotz der weiterhin schwierigen Ausgangssituation weiterhin guter Dinge den Kampf gegen den Abstieg zu gewinnen.

 

Nächste Partien:

So. 14.05.

SV Nabern vs. TSV Altdorf I 15:00 Uhr

TSV Grötzingen vs. TSV Altdorf II 13:00 Uhr

Di. 16.05.

TSV Altdorf II vs. NK Marsonia Frickenhausen 19:30 Uhr

Do. 18.05.

TSV Altdorf I vs. AC Catania Kirchheim 15:00 Uhr

So. 21.05.

Türkspor Nürtingen vs. TSV Altdorf I 15:00 Uhr

Fußball Jugend

Details

F1-Jugend Spieltag in Nürtingen 

Unser dritter Spieltag führte uns mit zwei Teams zum FV 09 Nürtingen! Wieder einmal spielte das Wetter mit und wir konnten bei herrlichem Sonnenschein und auf einem perfekt gepflegtem Rasen unser können unter Beweis stellen. Gegen die Gegner aus Neckarhausen, Bempflingen, Oberensingen, Neuenhaus, Oberlenningen/Erkenbrechtsweiler und Nürtingen spielten wir teils sehr schön Fußball und mussten kämpferisch alles aus uns rausholen. 

Bereits kommenden Samstag den 13.5.23 um 9 Uhr haben wir unseren nächsten Spieltag und dieser findet bei uns in Raidwangen statt!!

Folgende Kinder waren in Nürtingen dabei: Neo, Luis L., Maxi, Sebi, Jannik, Janina, Bruno, Noel, Lenn, Luis M., Mats, Elia, Luis B. und Kerim 

 

Zweiter Dreier in Folge! 4:2 in Nürtingen

Details

Einen verdienten Sieg konnte die erste Mannschaft des TSV Altdorfs am letzten Sonntag bei der SPV Nürtingen einfahren und so die Chance auf einen Nicht-Abstieg wahren.

Man war von Anfang an gut in der Partie, konnte aber keine gefährlichen Aktionen im 16er der Heimmannschaft verzeichnen, bis zur 21. Minute: Jannick Wenzelburger fand mit seiner mustergültigen Flanke aus dem Halbfeld Torschütze Dennis Stutz, der mit einem Kopfball seine Farben mit 1-0 in Führung brachte.
Also ein gewohntes Bild für die Mannen von Steffen Schrade. Ebenso gewohnt ist man aber auch immer einen schnellen Gegentreffer zu bekommen - und so leider auch in diesem Spiel: M. Kamara konnte ohne große Gegenwehr mit dem ersten richtigen Angriff für seine Farben ausgleichen (23.).
Diesmal ließ man sich aber durch den Ausgleich nicht beirren und so spielte man weiterhin mutig nach vorne und verteidigte mit voller Leidenschaft.
In Halbzeit zwei bewahrte uns dann Torhüter Daniel Lübeck mit einem starken Reflex nach einer Ecke vor dem Rückstand und gleichzeitig kehrte scheinbar das Glück für unsere Farben zurück: Erst verwandelten die Gastgeber einen langen Ball von Luca Kleiß ins eigene Tor zum 1-2 (57.). Dann ließ der Top-Torschütze der A2 Nazifou Mamanzougou den sichergeglaubten Ausgleich liegen, als dieser 10m freistehend vor dem Tor den Ball vorbei schoss.
Zwar fand SPV doch wieder zurück ins Spiel nach einem schnellen Angriff über das Zentrum (2-2, 67. Minute), aber diesmal sollte auch dieser zweite Nackenschlag gut verkraftet werden. Dennis Stutz setzte sich über die rechte Seite durch und über Umwege landete der Ball bei Dominic Luithardt und von dort ins ins Tor zum 3-2 Führungstreffer (89.). In der Nachspielzeit konnte Dennis Stutz gar auf 4-2 erhöhen, nachdem SPV mit dem Verteidigen aufgehört hatte.

Ein wichtiger Dreier, denn die Konkurrenz konnte auch Punkten. So geht es nächste Woche gegen den Tabellennachbarn aus Linsenhofen. Mit einer solchen Leistung sind auch hier wieder 3 Punkte möglich - und sogar Pflicht, wenn man in der A-Liga bleiben will.

Vielen Dank an die zahlreichen Zuschauer, die uns tatkräftig unterstützt haben.

 

Nächste Partien 07. Mai:

TSV Altdorf I vs. TSV Linsenhofen I 15:00 Uhr

TSV Altdorf II vs. TSV Linsenhofen II 13:00 Uhr

Jahresfeier TSV Altdorf

Details

Traditionell um 15:00h öffnete die Altdorfer Gemeindehalle die Pforten für die TSV Jahresfeier. Bevor das Programm um 16.00 Uhr startete, konnte man sich bei Kaffee und Kuchen stärken und mit den allseits begehrten Losen eindecken.

Zu Beginn des Programms zeigten die Turnzwerge beim „Zwergen-Balanceakt“ viel Mut beim Balancieren in großer Höhe. Die Turnmäuse zeigten in einer tänzerischen Einlage wie sich „Dinos“ beim Tanz bewegen und die Turnfrösche wie man sich mit einem Tanz so einiges merken kann. Den Abschluss der Kleinkindergruppen bildeten die Turnkängurus als „Flotte Bienchen“. Die Mädchenturngruppe zeigte ihr können beim Pyramidenturnen an dessen Anschluss die langjährige Übungsleiterin, Nicole Fälchle, verabschiedet wurde und von Sportvorstand, Matthias Bader, ein kleines Dankeschön überreicht bekam.
Umrahmt von den beiden Trampolinsprungeinlagen der jüngeren und älteren Bubenturngruppen zeigte „Mädelssport Fit & Fun“ Tanz und Akrobatik. Abgerundet wurden die Vorführungen durch die Fußball-AH mit einem humorvollen „Überblick“ über diverse sportliche Aktivitäten im TSV.

Den Abschluss des Rahmenprogramms bildete die Verlosung der Tombola. Bei den Erwachsenen waren die Hauptpreise ein Werkzeugkoffer, zur Verfügung gestellt von der Firma Würth, sowie Gutscheine von Intersport Krämer und dem Fernsehturm Stuttgart.
Bei der Kindertombola wurden die Hauptpreise – Gutscheine für Europapark, Trippsdrill und den Funpark Köngen – allesamt gesponsort von der Firma Gaiser Mechanik GmbH.

Jahreshauptversammlung des TSV Altdorf

Details

ALTDORF (blo) Am 17.03.2023 fand in der Vereinsgaststätte Altdorfer Wasen die ordentliche Jahreshauptversammlung des Turn- und Sportvereins Altdorf 1910 e. V. statt.

Vor der Rekordkulisse von 82 Mitgliedern konnte der Vorstandssprecher, Manuel Golker, neben den anwesenden Mitgliedern, Herrn Bürgermeister Joachim Kälberer, alle anwesenden Gemeinderäte, die Vertreter der örtlichen Vereine, sowie den TSV-Ehrenvorsitzenden Karl-Heinz Deuschle begrüßen.

Zu Beginn gedachte man der verstorbenen Mitglieder Willi Schurr, Karl Wick, Erhard Schwarz und Egon Kern.

Golker ging in seiner Begrüßung auf den neuen Verlauf der Hauptversammlung ein, indem erstmals die sechs Vorstände ihr Ressort vorstellten und die darin enthaltenen Tätigkeiten präsentierten. Außerdem erwähnte er als außergewöhnliche Vorkommnisse aus dem vergangenen Jahr den Pächterwechsel von Symeon Patzatzis auf Cornelia Greiler und die Ehrungen von Sven Schaich und Sascha Kohler, die im Zuge der wfv Ehrenamtsgala mit dem DFB-Ehrenamtspreis geehrt wurden. Im Zuge dieser Gala erreichte auch der Gesamtverein den zweiten Platz mit dem Jugendkonzept der Spielgemeinschaften, bei dem Sascha Kohler und Dominic Ruopp federführend, die Ausarbeitung und Koordination übernommen hatten.

Benjamin Löffler, Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit, durfte erleichtert feststellen, dass nahezu alle Coronamaßnahmen, die zu Beginn von 2022 noch erforderlich waren, der Vergangenheit angehörten. Veranstaltungen mussten lediglich noch teilweise verschoben werden aber nicht mehr ausfallen. U.a. konnte auch der Ehrenamtstag stattfinden, bei dem die Würdigung des ehrenamtlichen Engagements aller Helfer:innen im Vordergrund steht.

Der Vorstand Finanzen, Manuel Grimme, erörterte sämtliche Einnahmen und Ausgaben - Besonders positiv konnte er den Rekordumsatz des Fleckenwetzes hervorheben. Dem gegenüber Stand die 111 Jahrfeier, die in Sachen Gewinn negativ zu Buche schlug. Den Verlust konnte er insofern relativieren, dass darin diverse Anschaffungen einberechnet wurden, die für weitere Feste verwendet werden können, wie z.B. der Schutzboden für die Kaltlufthalle.

Zusätzlich ging er auf die geplante Erneuerung des Flutlichts im kommenden Jahr ein. Zuschüsse von Gemeinde und Bund sind bereits zugesagt und decken ca. 60% der Investitionen. Ein weiterer Zuschuss beim WLSB ist beantragt, der nochmal in etwa 25% abdecken könnte. Grimme erläuterte, dass sich die Investition selbst ohne diesen Zuschuss aufgrund der Energieeinsparungen in ca. 10 Jahren amortisieren würde.

Kassenprüfer Rudi Mayer bescheinigten der Versammlung nach eingehender Prüfung der Bücher eine ordnungsgemäße Führung der Kasse.

Vorstand Sport, Matthias Bader, berichtete vom umfangreichen Sportangebot des Vereins. Das aktuelle Angebot bestand aus 8 Kinderturngruppen und 5 Erwachsenengruppen. Dieses Angebot soll zukünftig um eine Tanzgruppe für Mädchen und eine Freizeitsportgruppe erweitert werden.
Im Fußballbereich kann der TSV, gemeinsam mit den Vereinen aus der Spielgemeinschaft alle Jugendmannschaften, zum Teil mehrfach, besetzen. Zwei aktive Mannschaften treten in der Kreisliga A und B an und zusätzlich verfügt der Verein mittlerweile über zwei AH-Mannschaften, die getrennt voneinander trainieren aber Wettkämpfe bei Bedarf gemeinsam bestreiten, wie z.B. beim Besencup oder dem Hallenturnier in Neckartailfingen.

Matthias Deuschle, Vorstand Anlagen, Berichtete von umfangreichen Arbeiten rund um die Sportanlagen und die Vereinsgaststätte. Sein Team konnte in der jüngsten Vergangenheit endlich zwei offene Themen abschließen. So wurden die Außenschäden vom Hagel 2021 abschließend behoben und der Austausch der Schließanlage, die noch aus dem Einbruch 2019 resultierte, konnte abgeschlossen werden. Außerdem wurde im Zuge des Pächterwechsels 2022 die Gaststätte umfangreich geputzt-, gewartet-, gestrichen- und die Inventarlisten aktualisiert werden.

Achim Iannucci, Vorstand Feste, beleuchtete aus Bewirtschaftungssicht hauptsächlich die beiden Veranstaltungen Fleckenwetz und 111-Jahrfeier. Organisatorisch waren beide Veranstaltungen ein voller Erfolg und verliefen nahezu reibungslos und das obwohl man bei der 111-Jahrfeier auf keine Erfahrungswerte zurückgreifen konnte und fast 400 Arbeitsdienste geleistet werden mussten. Besonders wertvoll waren in dieser Hinsicht, die gewonnenen Erkenntnisse für künftige Events.

Bürgermeister, Joachim Kälberer, schlug die Entlastung der gesamten Vorstandschaft vor, die von der Versammlung einstimmig erfolgte. Bei seinem Grußwort bedankte er sich bei der kompletten Vereinsleitung für die gute Zusammenarbeit und ging auf die Projekte der Gemeinde ein, wobei der Neubau der Sporthalle bei der Schule aus Vereinssicht sicherlich das interessanteste Projekt darstellte.

Bei den anschließenden Wahlen wurden in offener Wahl gewählt – Manuel Golker als Vorstandssprecher, Benjamin Löffler als Vorstand Öffentlichkeit, Achim Iannucci als Vorstand Feste und Steffi Iannucci als seine Stellvertreterin, Jannick Wenzelburger und Dietmar Kohler als Abteilungsleiter Fußball, Ralf Löffler als Kassenprüfer sowie Timo Kern und Rudolf Pfetsch als Beisitzer des Ausschusses wurden allesamt einstimmig in ihrem Amt bestätigt.

Zum Abschluss wurden zuerst alle ehrenamtlichen verabschiedet, die ihre langjährige Tätigkeit im letzten Jahr beendet hatten. Sven Schaich und Rainer Schöne waren in den 10 Jahre im Jugendfußball tätig. Tobias Löffler war verantwortlich für die sportlichen und organisatorischen Belange der „Alten Herren“.

Anschließend wurde Sina Löffler für mehr als 10 Jahre Tätigkeit im Kinderturnen mit der bronzenen Ehrennadel des schwäbischen Turnerbundes geehrt.

In seinem Schlusswort ging Manuel Golker nochmal auf alle anstehenden Termine ein. Besonders erwähnte er den Sennerpokal 2024 der in Altdorf stattfinden wird. Im Hintergrund ist die Planung für dieses Großevent bereits angelaufen. Er bedankte sich in diesem Zug nochmal bei der Gemeinde für die zugesagte finanzielle Unterstützung zur Erneuerung der Flutlichtanlage und der Sanierung der Sportplätze.
Die Arbeitskreise für den Sennerpokal stehen bereits in den Startlöchern. Golker warb um Unterstützung für diese Veranstaltung und beschloss mit seinen Worten die Versammlung.

Gewaltpräventionstrainings

Details

Erstmalig organisiert der TSV Altdorf 1910 e.V. am Samstag, den 13.05.2023 zwei Gewaltpräventionstrainings für Kinder.

Wir freuen uns, dass wir mit Frank Scholz einen erfahrenen und top qualifizierten und zertifizierten Gewaltpräventionstrainer für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sowie Polizeioberkommissar gewinnen konnten. 

Die Kinder sollen in den Trainings ohne Angst präventiv auf Gefahren vorbereitet werden, deren Aufmerksamkeit geschult und einen Automatismus geweckt werden, wie sie sich in Gefahrensituationen richtig verhalten.

 

Für Kinder von 5 bis 7 Jahre findet das Kindersicherheitstraining von 14:00 bis 15:30 Uhr statt.

Für Kinder von 8 bis 10 Jahre findet ein Selbstbehauptungstraining von 16:00 bis 17:30 Uhr statt.

 

Beide Trainings finden in der Kaltlufthalle in Altdorf statt und werden für maximal 20 Kinder je Training angeboten. Die Kosten betragen für Kinder, die TSV-Mitglieder sind, 20 EUR und für Nicht-Mitglieder 25 EUR, wobei TSV-Mitglieder bevorzugt werden.

Verbindliche Anmeldungen nimmt unsere Turnwartin Marina Grimme (Mobil: 0172/7503877) gerne entgegen und steht für weitere Fragen zur Verfügung.

 

   

Vereins-Termine  

Keine Termine
   
Mai 2023
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4