Login / Logout  

   
   

Niederlagen in Oberboihingen

TSV Oberboihingen vs. TSV Altdorf 3:1

Zum Spitzenspiel der Kreisliga A Staffel 2 reisten die Altdorfer vergangenen Sonntag nach Oberboihingen. Gegen den Tabellendritten versuchten die Mannen in Schwarz und Weiß ihren 4.Tabellenplatz zu festigen. Nach einer druckvollen Anfangsphase ging man folgerichtig bereits nach 5 Zeigerumdrehungen in Führung. Maurizio Marra fasste sich aus 20 Metern ein Herz und traff sehenswert zur 1:0 Führung. Mit der frühen Führung im Rücken konnte man das Spielgeschehen offen gestalten, stand defensiv kompakt und so wurden die favorisierte Heimelf nur durch Standardsituationen gefährlich. Und eben durch so einen ruhenden Ball gelang den Oberboihingern kurz vor der Halbzeit der Ausgleich. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld köpfte Max Sperl das Leder ein und so ging es mit einem in Summe gerechtem 1:1 in die Halbzeitpause. Den besseren Start in Halbzeit zwei hatten wiederum die Mannen um das Trainerduo Schrade/Novak, doch Dennis Stutz köpfte in der 50.Spielminute das Spielobjekt aus 5 Metern über das Tor. In der 55. Spielminute musste man dann das 2:1 hinnehmen, wiederum war Sperl nach einem Freistoß mit dem Kopf zur Stelle. Doch die Mannen aus Altdorf steckten nicht auf und hatten keine 5 Minuten später den Ausgleich in Person von Dennis Stutz auf dem Fuß, dieser scheiterte jedoch denkbar knapp am Pfosten. Wiederum eine Standardsituation sorgte für die Entscheidung im Spiel. Marco Ott`s Freistoß segelte durch Freund und Feind hinweg ins Tor des Altdorfers Torhüters Daniel Lübeck. Von diesem Gegentreffer erholten sich die Mannen in Schwarz und Weiß nicht mehr und die Oberboihinger spielten die letzten 20 Spielminuten souverän herunter. Nun gilt es am kommenden Sonntag Zuhause im Lokalderby gegen den TSV Raidwangen die Heimserie auszubauen und auf heimischem Geläuf weiter ungeschlagen zu bleiben.

Unsere zweite Mannschaft musste ebenso eine Niederlage mit zwei Toren (2:0) hinnehmen.

Nächsten Partien:

Am kommenden Spieltag (So. 07.05) gegen den TSV Raidwangen, werden die vom WFV genannten 3G-Regeln (geimpft, genesen, getestet) für den Zutritt auf das Sportgelände im Freien angewendet. Daher ist ein Zutritt nur mit den eben genannten 3G´s möglich.

Hier ist nochmals eine Übersicht der drei Stufen. Momentan befinden wir uns in der Warnstufe.