Login / Logout  

   
   

Jugendspiele KW 42

E-Jugend

E1

SGM Altdorf/Raidwangen gegen TV Neidlingen             8:0

Verdienter Heimsieg

Bei unserem Heimspiel am 16.10. wurde den Zuschauern viel Grund zum Jubeln geboten. Bereits nach 5 Minuten landete ein Schuss von Moritz im Tor der Gäste. Die Führung beflügelte unser Team und wir bestimmten die Partie. Dabei hatte unsere Defensive alles im Griff und auch im Mittelfeld konnten viele Bälle erkämpft werden. In der 15. Minute gab es eine Ecke für uns. Finjan schlug den Ball scharf vors Tor. Der ball viel danach Velican vor die Füße, der im Getümmel den Überblick behielt und den Ball über die Linie bugsierte. Nur eine Minute später zog Velican aus dem Mittelfeld ab und sein Schuß zappelte im Netz. Mit dieser 3:0 Führung gingen wir in die Pause.

Nach Wiederanpfiff erwischten wir erneut einen Traumstart und konnten das Ergebnis innerhalb von 4 Minuten auf 6:0 erhöhen. Dabei gelang Lukas ein lupenreiner Hattrick. Damit war die letzte Gegenwehr erloschen und das Spiel gelaufen.  Im weiteren Spielverlauf fielen noch das 7:0 (Finjan in der 33 Min) und 8:0 (47. Min Abschlag Dominik und schöne Kombination Lukas mit Velican)

Der Sieg war hochverdient und alle freuten sich über diesen ersten Erfolg.

Es spielten: Dominik, Nils, Mathis, Lukas, Simon, Max, Finjan, Velican, Lavinia, Daniel, Jonas und Moritz

 

SGM Altdorf/Raidwangen

Gegen VFL Kirchheim I                 0:19

Abreibung gegen Kirchheim

 Am 23.10 hatten wir erneut Heimspiel gegen den VFL Kirchheim. Der Tabellenführer kam mit einer weisen Weste und einem brutalen Torverhältnis von 44:7 auf den Altdorfer Wasen. Im Vorfeld war bereits klar das heute die Trauben sehr, sehr hoch hängen würden.

Unser Ansatz, defensiv kompakt zu stehen, erhielt aber bereits vor dem Spiel einen Dämpfer. Unser Abwehrorganisator Max fiel krankheitsbedingt aus.  Zu Beginn konnten wir den Kirchheimern trotzdem einige Probleme bereiten und der Gast hatte sich das Spiel einfach vorgestellt. Leider fehlte auch etwas das Glück. Den ein Abgefälschter Schuss und ein unglückliches Eigentor nach einem Eckball brachte die Gegner in Front. Danach wurde die spielerische Überlegenheit auch aufgrund einiger Wechsel in unserem Team eiskalt ausgenutzt und der letzten 5 Minuten vor der Pause auf 0:6 ausgebaut. Davon erholten wir uns leider nicht mehr. Die Gäste zeigten auch keine Erbarmen und wollten uns möglichst viele Tore einschenken. Die Tore kamen in regelmäßigen Abständen und so endete das Spiel 0:19. Alle waren sehr enttäuscht und frustriert. Doch vom Einsatz her gaben alle ihr Bestes und setzten sich mit allem ein, was leider mit insgesamt 4 Eigentore bestraft wurde. . Unglaublich aber wahr: unser Keeper Dominik vereitelte noch weitere Chancen und verhinderte damit einige weitere Gegentore. Alle waren nach dem Spiel am Boden zerstört und enttäuscht.

Nun gilt es im Abendspiel am 10.11. um 17:30 Uhr in  Grafenberg die Qualirunde abzuschließen.

Es spielten: Dominik, Nils, Mathis, Lukas, Simon, Ben, Finjan, Velican, Lavinia, Daniel, und Jonas

 

D-Jugend

SGM Altdorf Raidwangen II : SGM Bempflingen Mittelstadt 4:4

Die beste Halbzeit der Saison spielte die D2 am Samstag gegen die Gäste aus Bempflingen.

Bereits in der dritten Minute konnte Maxim mit einem herrlichen Distanzschuss das 1:0 erzielen. Noch vor der Halbzeit erhöhte Benjamin mit zwei Treffern auf 3:0 (15. / 29. Minute). Wir hatten den Gegner die ganze Zeit im Griff und hätten auch deutlich höher führen können / müssen.

In der Halbzeit wurden die Jungs gelobt, ihnen wurde auch deutlich gesagt das es noch ein Zweite Halbzeit gibt und erst dann das Spiel zu Ende ist.

So legten die Jungs auch gleich los und Max konnte nur durch ein Foul im 16er gestoppt werden.

Maxim verwandelte den fälligen 9 Meter in der 31. Minute sicher zum 4:0.

Jetz war das Spiel in den Köpfen gewonnen und die ganze Mannschaft war nur noch halbherzig bei der Sache. So fingen wir uns in der 34. Minute den Anschlusstreffer zum 4:1 ein. Leider war das der Startschuss zur Aufholjagd für die Gäste. Bei uns klappte nichts mehr und in der 45. Minute fiel dann das 4:2. Jetzt begann das große Zittern und die einfachsten Sachen gingen daneben. In der 53. und 54. Minute schafften die Gäste noch den Ausgleich zum 4:4 und wir hatten Glück, dass wir nicht noch einen Gegentreffer einstecken mussten.

Alle Warnungen der Trainer halfen nichts und so mussten wir die sicher geglaubten Punkte am Ende verdient mit den Gästen teilen.

D2:         30.10.2021       TSV Oberboihingen : SGM Altdorf/Raidwangen II     13.00 Uhr