Altdorf wieder in der Erfolgsspur?

Details
Kategorie: Aktive
Veröffentlicht am Dienstag, 13. September 2022 12:06
Geschrieben von Autor Verein
Zugriffe: 298

TSV Altdorf vs. VFB Neuffen 3:2

Nach dem blamablen Spiel gegen die neue SGM Höllbach zeigte der TSV am vergangenen Sonntag ein anderes Gesicht. Das Auftreten und die Moral, sowie der Kampf um den Ball waren wieder zurück.

Die Mannen um Trainergespann Schrade/Haußer legten zielstrebig los und verbuchten sich in den ersten 15min mehrere Hochkaräter. So war es einmal Alexander Bernhardt welcher schon zum Jubeln aufgelegt war, ehe er den auf der gegnerischen Torlinie positionierten Mitspieler anschoss und der Ball seinen Weg anstatt ins Tor, zum Gegner fand.  So waren es abermals Hausser und Stutz, welchen das Quäntchen Glück für den Führungstreffer fehlten. Zudem musste der hervorragende Christian Müller (CM2) verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Jedoch ließen auch die Neuffener nicht lange auf sich warten und scheiterten am gut aufgelegten Torspieler Lübeck, welcher seinen Kasten in Durchgang Eins sauber hielt.

In der zweiten Hälfte kamen die Gäste zwar besser in die Partie, jedoch waren die Hausherren effizienter. So war es Manuel Hausser vorbehalten den Führungstreffer in der 55. Minute zu erzielen. Nach einem starken Dribbling von Neuzugang Adrian (Wolle) Höhn, war es sein entscheidender Pass auf Hausser, welcher den Ball im linken unteren Eck versenkte. Mit breiter Brust verwandelte Kapitän Dominic Ruopp nach einer Hausser-Vorlage den Ball aus 12 Metern im Tor. Mit der Führung im Rücken, ließen die Altdorfer dann etwas nach. Somit drängte der VFB auf das Tor der Heimelf und erzielte durch Alan Fejzuli den folgerichtigen Anschlusstreffer. Der TSV geriet ins Schwimmen und bettelte förmlich um den Ausgleichstreffer. Jedoch konnten Marco Bayer und Dominic Ruopp den Ball auf der Linie klären. Nach einem Konter dann er scheinbar erlösende Treffer durch Dennis Stutz. Abermals war es Höhn welcher Stutz in Szene setzte und den Ball fulminant ins Tor bugsierte. Der sichergeglaubte Führungsaufbau in der 84. Minute wurde durch Kevin Rieke in der 89. Minute abermals verkürzt, sodass die Abwehrmannen des TSV´s nochmals alles reinwerfen mussten, um die drei Punkte in Altdorf zu behalten.

Im Nachgang kann man auf viele gute Aktionen und die geschlossene Mannschaftsleistung aufbauen. Es war ein wichtiger und richtiger Schritt mit der richtigen Einstellung. So wartet am nächsten Sonntag der Bezirksligaabsteiger aus Erkenbrechtsweiler. Die Mannschaft freut sich auf zahlreiche Unterstützung, um auch gehen die SGEH zu bestehen. Des Weiteren findet unter der Woche am 22.09 das Heimspiel gegen den Kreisliga B Aufsteiger FC Frickenhausen II statt.

 

TSV Altdorf II vs. SV 07 Aich 0:6

 

Nächsten Partien:

So. 18.09 SGEH vs. TSV Altdorf I 15:00 Uhr

So. 18.09 TSV Harthausen II vs. TSV Altdorf II 15:00 Uhr

Di. 20.09 TSV Altdorf II vs. TV Tischardt 19:30 Uhr

Do. 22.09 TSV Altdorf I vs. FC Frickenhausen II 19:30 Uhr