Login / Logout  

   
   

Bittere Niederlage gegen die SGEH

Details

SGEH vs. TSV Altdorf I 6:4

Am vergangenen Sonntag reiste die erste Mannschaft nach Erkenbrechtsweiler, um die drei Punkte gegen Neuffen zu vergolden und sich aus der Abstiegszone zu befreien.

Die Mannschaft startete motiviert und spielbestimmend in die Begegnung, woraus in der ersten Minute die Führung durch Dennis Stutz resultierte, welcher eine Flanke von Adrian Höhn einnickte. Statt aus dem Führungstreffer Selbstvertrauen zu schöpfen, lies die Mannschaft den Gegner viel zu viel Platz und kassierte postwendend den Ausgleich. Danach flachte die Partie etwas ab, aber beide Mannschaften zeigten im Defensivverhalten Schwächen, so dass bereits zu diesem frühen Zeitpunkt mit vielen Toren zu rechnen war.  

Manuel Hausser besorgte für die Altdorfer die Führung, als er nach einem langen Ball dem Torwart mit einem platzierten Schuss keine Chance lies. Doch wie bereits bei der ersten Führung hielt, diese nicht allzu lange, da wir dem gegnerischen Stürmer nur Geleitschutz gaben und dieser zum Ausgleich traf. Nach der Halbzeit verschliefen die Jungs die ersten 25 Minuten komplett, was die Gastgeber nutzten und auf vier zu zwei erhöhten. Doch wer dachte, dass das Spiel vorbei ist, wurde Lügen gestraft. Innerhalb von fünf Minuten glichen Dominic Ruopp und Guido Cosentino die Partie für die Altdorfer aus. Bei einem Freistoß aus dem Halbfeld wurde vergessen, dass die Gegenspieler gedeckt werden müssen, so dass diese zu dritt frei vor Lübeck auftauchten und den Ball zu zur Führung einnickten. Mit dem Schlusspfiff erhöhten die Gastgeber, nach einem Konter, auf sechs zu vier.

Jetzt gilt es in der kommenden Woche eine deutlich bessere Leistung zu zeigen und im kommenden Heimspiel, bereits am Donnerstagabend, Frickenhausen zu schlagen.

Die Mannschaft bedankt sich für die Unterstützung und freut sich auf die Unterstützung in den kommenden Wochen.

 

TSV Harthausen II vs. TSV Altdorf II 5:0

 

Nächsten Partien:

Di. 20.09 

TSV Altdorf II vs. TV Tischardt 19:30 Uhr

Do. 22.09

TSV Altdorf I vs. 1. FC Frickenhausen II 19:30 Uhr

So. 25.09

TSV Oberensingen II vs. TSV Altdorf I 15:00 Uhr

TSV Grafenberg II vs. TSV Altdorf II 13:00 Uhr

Altdorf wieder in der Erfolgsspur?

Details

TSV Altdorf vs. VFB Neuffen 3:2

Nach dem blamablen Spiel gegen die neue SGM Höllbach zeigte der TSV am vergangenen Sonntag ein anderes Gesicht. Das Auftreten und die Moral, sowie der Kampf um den Ball waren wieder zurück.

Die Mannen um Trainergespann Schrade/Haußer legten zielstrebig los und verbuchten sich in den ersten 15min mehrere Hochkaräter. So war es einmal Alexander Bernhardt welcher schon zum Jubeln aufgelegt war, ehe er den auf der gegnerischen Torlinie positionierten Mitspieler anschoss und der Ball seinen Weg anstatt ins Tor, zum Gegner fand.  So waren es abermals Hausser und Stutz, welchen das Quäntchen Glück für den Führungstreffer fehlten. Zudem musste der hervorragende Christian Müller (CM2) verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Jedoch ließen auch die Neuffener nicht lange auf sich warten und scheiterten am gut aufgelegten Torspieler Lübeck, welcher seinen Kasten in Durchgang Eins sauber hielt.

In der zweiten Hälfte kamen die Gäste zwar besser in die Partie, jedoch waren die Hausherren effizienter. So war es Manuel Hausser vorbehalten den Führungstreffer in der 55. Minute zu erzielen. Nach einem starken Dribbling von Neuzugang Adrian (Wolle) Höhn, war es sein entscheidender Pass auf Hausser, welcher den Ball im linken unteren Eck versenkte. Mit breiter Brust verwandelte Kapitän Dominic Ruopp nach einer Hausser-Vorlage den Ball aus 12 Metern im Tor. Mit der Führung im Rücken, ließen die Altdorfer dann etwas nach. Somit drängte der VFB auf das Tor der Heimelf und erzielte durch Alan Fejzuli den folgerichtigen Anschlusstreffer. Der TSV geriet ins Schwimmen und bettelte förmlich um den Ausgleichstreffer. Jedoch konnten Marco Bayer und Dominic Ruopp den Ball auf der Linie klären. Nach einem Konter dann er scheinbar erlösende Treffer durch Dennis Stutz. Abermals war es Höhn welcher Stutz in Szene setzte und den Ball fulminant ins Tor bugsierte. Der sichergeglaubte Führungsaufbau in der 84. Minute wurde durch Kevin Rieke in der 89. Minute abermals verkürzt, sodass die Abwehrmannen des TSV´s nochmals alles reinwerfen mussten, um die drei Punkte in Altdorf zu behalten.

Im Nachgang kann man auf viele gute Aktionen und die geschlossene Mannschaftsleistung aufbauen. Es war ein wichtiger und richtiger Schritt mit der richtigen Einstellung. So wartet am nächsten Sonntag der Bezirksligaabsteiger aus Erkenbrechtsweiler. Die Mannschaft freut sich auf zahlreiche Unterstützung, um auch gehen die SGEH zu bestehen. Des Weiteren findet unter der Woche am 22.09 das Heimspiel gegen den Kreisliga B Aufsteiger FC Frickenhausen II statt.

 

TSV Altdorf II vs. SV 07 Aich 0:6

 

Nächsten Partien:

So. 18.09 SGEH vs. TSV Altdorf I 15:00 Uhr

So. 18.09 TSV Harthausen II vs. TSV Altdorf II 15:00 Uhr

Di. 20.09 TSV Altdorf II vs. TV Tischardt 19:30 Uhr

Do. 22.09 TSV Altdorf I vs. FC Frickenhausen II 19:30 Uhr 

Vermeidbare Auftaktniederlage

Details

TSV Altdorf I vs. FV 09 Nürtingen I 0:1

Nach mehrwöchiger Vorbereitung stand vergangenen Sonntag das erste Saisonspiel gegen den FV09 Nürtingen an. Die Schützlinge von Trainer Steffen Schrade und Neu-Spielertrainer Manuel Hausser gingen etwas ersatzgeschwächt in die Partie, dennoch konnte eine schlagkräftige Truppe aufgeboten werden.

Die erste gefährliche Aktion gehörte direkt den Wasen-Schützlingen. Nach einem Angriff über die rechte Seite kam der Ball im Strafraum zu Rückkehrer Fabio Imperatore, der uneigennützig den Ball auf den im Rückraum lauernden Alex Bernhardt zurücklegte, dessen Abschluss aber vom gegnerischen Torwart abgewehrt wurde. Auch danach war die Heimmannschaft weiterhin leicht spielbestimmend und ließen die Nürtinger auch durch konsequentes Verteidigen nicht zur Entfaltung kommen. Leider wurden in diese sehr gute Phase nicht mit einem Tor belohnt, da man im Angriffsdrittel nicht konsequent genug agierte. Doch auch die Gäste aus Nürtingen hatten in der ersten Halbzeit 2 gute Abschlüsse, die jedoch von unserem Neuzugang im Tor Patrick Hoss vereitelt wurden. Kurz vor der Halbzeitpause hatte Spielertrainer Hausser noch mehrere Chancen, doch sowohl sein Kopfball als auch sein Abschluss nach einer Flanke fanden leider den Weg nicht ins Netz.
 

Mit Beginn der zweiten Halbzeit musste man aufgrund von vermeidbarer Gelb-Rot Gefahr die Mannschaft personell anpassen. Doch auch die zweite Halbzeit gestaltete sich ausgeglichen, wobei die Gäste nach einem Angriff über die linke Seite die erste gefährliche Aktion hatten, doch Patrick Hoss war auf dem Posten und konnte den Ball stark abwehren. In der Folge gab es auf beiden Seiten viele Standardsituationen, leider konnte man hier kein Kapital draus schlagen. Mitte der zweiten Halbzeit fiel der vermeintliche Führungstreffer für die Heimmannschaft durch Fabio Imperatore, zum Entsetzen aller pfiff der Schiedsrichter dieses Tor zurück. Noch unverständlicher ist die Situation, da der Schiedsrichter seinen Pfiff nicht erklären konnte. Der nächste Nackenschlag folgte kurze Zeit später, als der Unparteiische eine fragwürdige Gelb-Rote Karte für den kurz zuvor eingewechselten Neuzugang Florian Henzler aussprach. Auch hier konnte man den Pfiff und die ausgesprochene Strafe nur bedingt nachvollziehen, da Freistoß für Altdorf angezeigt wurde und urplötzlich die Entscheidung geändert wurde.
Die Überzahl konnten die Nürtingen nach 78. Minuten zum Führungstreffer nutzen. Nach einem langen Ball nutzte der kurz zuvor eingewechselte gegnerische Stürmer eine Unstimmigkeit zwischen Abwehrspieler und Torwart, legte den Ball anschließend auf seinen Mitspieler quer, der den Ball im Netz unterbringen konnte.
Trotz offensiverer Ausrichtung konnte man nicht mehr den Ausgleich erzielen, sodass die Gäste die Punkte einfahren konnten.

Zusammenfassend hat man mindestens einen Punkt verschenkt, da man sich für eine starke erste Halbzeit nicht belohnen konnte und auch im ausgeglichenen zweiten Durchgang machte man zu wenig aus den Möglichkeiten. Hier gilt es für die restliche Runde insbesondere die vielen Standardsituationen besser zu nutzen, idealerweise bereits nächstes Wochenende gegen die SGM Höllbach.

 

TSV Altdorf II vs. FV 09 Nürtingen II 2:3

 

Nächsten Partien

So. 04.09 SGM Höllbach I vs. TSV Altdorf I 15:00 Uhr

So. 04.09 SGM Höllbach II vs. TSV Altdorf II 13:00 Uhr

Saisonstart 22/23

Details

Nach einer langen und intensiven Vorbereitung starten die Mannschaften des TSV Altdorf in die neue Saison 22/23. Zu Gast wird der FV 09 Nürtingen I & II sein. Die zweite Mannschaft von Trainer Jochen Greschner startet wie gewohnt um 13:00 Uhr. Anschließend dürfen die Schrade/Haußer Schützlinge gegen die erste Mannschaft des FV 09 um 15:00 Uhr antreten.

An diesem Heimspieltag gibt es auch wieder die Möglichkeit sich eine der begehrten Dauerkarten zu sichern. Gerne einfach an der Getränke- und Essensausgabe danach fragen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung, um erfolgreich in die neue Saison zu starten. Gerne kann im Anschluss bei einem weiteren Getränk das Gespräch mit unseren Neuzugängen, als auch den altbewährten gesucht werden.

Fußball Aktive

Details

Letzte Saisonspiel 21/22

Nachdem die erste und zweite Mannschaft einen hervorragenden Sieg unter der Woche gegen Großbettlingen einfahren konnte, wurde das vorletzte Spiel gegen die TG Kirchheim bzgl. mangelnder Anzahl an Spielern der Kirchheimer abgesagt.

Kommenden Samstag steht das letzte Spiel der Saison in Weilheim um 13:00 Uhr an. Kommt vorbei und unterstütz die erste Mannschaft die sich mit einem weiteren Dreier für die gute Saison und dem fünften Platz belohnen kann.

Derby gegen die Roigl

Details

TSV Raidwangen I vs. TSV Altdorf I 1:1

Nach der bitteren Niederlage unter der Woche bei FV 09 Nürtingen, reiste die Mannschaft zum Derby nach Raidwangen. Die Voraussetzungen waren bestens für ein spannendes und umkämpftes Derby. Jedoch war das Spiel alles andere als das. Nach 5 Minuten gingen die Roigl durch die Unkonzentriertheit der Altdorfer Hintermannschaft glücklich in Führung, doch wollten nicht wirklich etwas vom Spiel wissen. Den Ausgleich bescherte Dennis Stutz noch in Halbzeit eins per Foulelfmeter. Danach war es ein lauer Sommerkick ohne nennenswerte Aktionen auf beiden Seiten. Die ein oder andere Schiedsrichterentscheidung kann noch infrage gestellt werden, jedoch stand am Ende des Tages ein gerechtes Unentschieden auf der Anzeigetafel, da die Altdorfer nicht gewollt waren mehr zu investieren und die Roigl auf eine Verwaltung des Ergebnisses aus waren.

 

TSV Raidwangen II vs. TSV Altdorf II 0:1

Die zweite Mannschaft macht es wie schon so oft in dieser Rückrunde besser als die erste Mannschaft des TSV Altdorfs. Einsatz, Wille und Spielfreude stimmen überein, um erfolgreich zu Punkten. Engin Korul brachte unsere Farben per Kopfballtor in Führung. Vorausgegangen war eine herrliche Flanke aus dem Halbfeld von Jonathan Kort. Mit diesem Ergebnis gingen die Mannschaften auch in die Kabine, ehe ein Schien- und Wadenbeinbruch unseres Spielertrainers Jochen Greschner das Spiel überschattete. Vorangegangen war ein unglücklicher Zweikampf mit dem Angreifer der Roigl, welchen Jochen Greschner per Grätsche vereiteln wollte. Nachdem der Krankenwagen unseren Spielertrainer ins Krankenhaus befördern konnte, wurde die Partie fortgeführt. Am Torestand änderte sich jedoch nichts mehr.

Eine schöne Geste mit einem gemeinsamen Bild der Mannschaften für den im Krankenhaus liegenden Jochen (Qunicy) Greschner stellt den Zusammenhalt über die langjährige Freundschaft der beiden Vereine dar. An dieser Stelle nochmals Gute Besserung und ein schnelle Genesung Quincy!

Niederlage gegen den Tabellenführer

Details

TSV Altdorf I vs. TSV Oberboihingen I 1:2

Ein schweres Spiel verlangten die Altdorfer dem Tabellenführer aus Oberboihingen am vergangenen Donnerstag ab. Dabei kamen die Oberboihinger besser in die Partie und verzeichneten nach wenigen Minuten schon den ersten Lattentreffer, ehe sie kurze Zeit später den 0:1 Führungstreffer markierten. Altdorf gab jedoch nicht auf und erarbeitete sich ebenso gute Torchancen und war mit von der Partie. So fiel folgerichtig der Ausgleich zum 1:1 durch Florian Jung, in dem er nach einer Standardsituation goldrichtig stand und den Ball über die Linie schob. Mit diesem Ergebnis gingen beide Teams in die Kabinen. Jeder wollte die Punkte bei sich behalten und somit wurde es in Durchgang zwei ein hitziges Spiel. Oberboihingen war frustriert, da sie einen Sieg benötigten, um sich weiter oben festzusetzen. Den Siegtreffer erzielte Oberboihinges Kapitän, welcher zuvor durch wiederholtes hartes Foulspiel vom Platz gestellt hätte werden müssen. Nach weitern zahlreichen Torchancen auf beiden Seiten, gewannen letztendlich die Gäste mit 1:2.

 

TSV Altdorf II vs. TSV Oberboihingen II 2:7

 

Nächsten Partien:

Do. 05.05

FV 09 Nürtingen I vs. TSV Altdorf I 19:30 Uhr

So. 08.05

TSV Raidwangen I vs. TSV Altdorf I 15:00 Uhr

TSV Raidwangen II vs. TSV Altdorf II 13:00 Uhr

Doppelter Derbysieg

Details

TV Bempflingen I vs. TSV Altdorf I 2:3

Effektivität war an diesem Sonntag das Zauberwort auf dem Rasenplatz der Gastgeber. Unserer Elf startete in den ersten Minuten besser in die Partie und erzielt nach 8. Minuten den Führungstreffer. Vorausgegangen war langer Diagonalball von Maurizio Marra, welcher mit Dominic Luithardt den Vorbereiter fand. Dieser setzte sich gegen Bempflingens Außenverteidiger durch und bedienten den in der Mitte heraneilenden Alexander Novak, welcher den Ball über die Linie drückte. Anschließend kamen die Bempflinger besser ins Spiel und nutzen die Unstimmigkeiten in der Altdorfer Defensive prompt aus. So war des Sebastian Gläser, welcher für seine Farben per Distanzschuss den Ausgleich markierte. Bempflingen war weiter am Drücker und die spielbestimmende Mannschaft in Durchgang Eins. Jedoch war es wiederum der TSV welcher durch eine klasse Einzelaktion von Dominic Luithard an der Außenline mit anschließender Flanke von Maurizio Marra auf Guido Cosentino, welcher per Kopf den 1:2 Führungstreffer erzielte.

Nach der Halbzeit war es ein Geplänkel im Mittelfeld, ohne Nennenswerte Torchancen. Doch war es wieder Bempflingen, welche bei einem Standard die Unachtsamkeit der Altdorfer Hintermannschaft ausnutzen und den 2:2 Ausgleichstreffer markierten. 20 Minuten vor Schluss war es dann erneut Alexander Novak, welcher per Fernschuss den 2:3 Siegtreffer erzielte. In den letzten Minuten standen die Altdorfer tief und konzentrierten sich auf das Verteidigen. Nach zahlreichen Klärungen war der Derbysieg dann auch verbucht.

 

TV Bempflingen II vs. TSV Altdorf II 1:2

Auch unsere Zweite bleibt auf der Siegerstraße und gewinnt das zweite Derby in Folge. Nach einer 0:1 Führung durch Sven Heiner und einem schönen Spielzug über Alexander Bernhardt und Julian Rybold ging man mit einer Pausenführung in die Kabinen.

Im zweiten Durchgang kamen die Bempflinger besser ins Spiel und erzielten folgerichtig den 1:1 Ausgleich. Kurz vor Schluss dann der viel umjubelte Derbysiegtreffer per Freistoß durch Julian Rybold.

 

Nächsten Partien:

Do. 28.04

TSV Altdorf I vs. TSV Oberboihingen I

Do. 05.05

FV 09 Nürtingen vs. TSV Altdorf I 19:30 Uhr

So. 08.05

TSV Raidwangen I vs. TSV Altdorf I 15:00 Uhr

TSV Raidwangen II vs. TSV Altdorf II 13:00 Uhr

Fußball Aktive

Details

Die letzten beiden Spiele gewann unsere erste Mannschaft mit 0:3 gegen die SpVgg Schlaitdorf und mit 2:1 gegen den TB Neckarhausen. Unsere zweite Mannschaft gewann ebenfalls am Ostermontag gegen den TB Neckarhausen mit 3:2. Die Berichte folgen in der kommenden Woche.

 

Nächste Partien:

So. 24.03 

TV Bempflingen I vs. TSV Altdorf I 15:00 Uhr

TV Bempflingen II vs. TSV Altdorf II 13:00 Uhr

Di. 26.04

TSV Altdorf II vs. TSV Oberboihingen II 19:00 Uhr

Do. 28.04

TSV Altdorf I vs. TSV Oberboihingen I 19:00 Uhr

Paukenschlag auf dem Altdorfer Wasen

Details

TSV Altdorf vs. Türkspor Nürtingen 4:2

Am vergangenen Sonntag empfingen die Jungs der Trainer Schrade/Novak den Tabellendritten aus Nürtingen auf dem Altdorfer Wasen. Nach zwei Niederlagen, einem ausgefallenen Spiel und vielen Ausfällen (Corona/Verletzungen) wollte die Mannschaft zeigen, dass man nicht umsonst auf Platz 5 nach der Hinrunde stand. Im Vergleich zu den vergangenen Spielen war die Mannschaft direkt auf dem Feld und es war ein hochklassiges Spiel auf beiden Seiten. Die Gäste aus Nürtingen erspielten sich häufig über ihre rechte Seite gute Chancen heraus, aber scheiterten immer wieder am hervorragend Torwart Daniel Lübeck. Aber auch auf der anderen Seite hatten Stutz, Novak und Marra gute Chancen unsere Mannschaft in Führung zu bringen und scheiterten entweder am Pfosten, am Torwart oder dem Gegenspieler auf der Linie. Mit dem Halbzeitpfiff erzielten die Gäste mit einem unhaltbaren trockenen Flachschuss die Führung. In der zweiten Halbzeit gingen aber nicht die Köpfe nach unten, sondern die Jungs gingen noch motivierter aus der Halbzeit. Die Mannschaft erspielte sich ein Übergewicht und bestimmten das Spielgeschehen, woraus viele Freistöße und Eckbälle resultierten. Einen dieser Freistöße trat Marra perfekt auf den Kopf von Stutz und dieser netzte aus fünf Meter ein. Keine fünf Minuten später konnte unser Spielertrainer Novak nur noch durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden, den fälligen Elfmeter verwandelte wiederum Stutz eiskalt. Die Unzufriedenheit bei den Gästen steigerte sich von Minute zu Minute, da diese nach der Führung bereits mit den drei Punkten fest gerechnet hatten. Diese resultierte kurz nach der Führung in einem Frustfoul was zu dem ersten Platzverweis für deren besten Spieler, Ardijian Elezaj, führte.  Unsere Mannschaft lies sich von den Unruhen aber nicht beeinflussen, sondern konzentrierten sich auf die letzten 20 Minuten. Die Vorentscheidung fiel mit einem direkt verwandelten Freistoß von Novak aus einem schier unmöglichen Winkel. Zehn Minuten vor dem Spielende war es erneut Novak, der endgültig den Deckel drauf machte. Einen langen Ball verlängerte Stutz mustergültig mit dem Kopf, Novak umkurvte den Torwart und schob den Ball ein. Zum Spielende hatte die Mannschaft mehrere Chancen das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten doch nutzte diese nicht. Mit dem Schlusspfiff erhielt der Spielertrainer der Gäste, Serkan Coskun, die gelb rote Karte, weil er sich einfach nicht mehr beruhigen konnte.

Die Mannschaft belohnte sich für einen starken Auftritt, den besten der Rückrunde neben dem Spiel gegen Harthausen, mit hochverdienten drei Punkten. Es gilt auch in den kommenden Spielen die Leistung zu bestätigen und auch in den Spielen gegen die Mannschaften neben oder hinten sich drei Punkte einzusammeln. Wir freuen uns auf eure Unterstützung, und zwar bereits am Gründonnerstag in Schlaitdorf. Die Mannschaft bedankt sich bei allen Zuschauern, Unterstützern und Gönnern.

 

TSV Altdorf II vs. TSV Altenriet I 1:1

 

Nächsten Partien:

Do. 14.04

SpVgg Germania Schlaitdorf vs. TSV Altdorf I 19:30

TSV Neuenhaus vs. TSV Altdorf II 19:30 Uhr

 

Mo. 18.04

TSV Altdorf I vs. TB Neckarhausen I 15:00 Uhr

TSV Altdorf II vs. TB Neckarhausen II 13:00 Uhr

Sieg und Niederlage gegen Grötzingen

Details

TSV Altdorf vs. TSV Grötzingen 1:2

Am vergangenen Sonntag gastierten die abstiegsbedrohten Grötzinger auf dem Altdorfer Wasen. Bei herrlichem Sonnenschein entwickelte sich jedoch eher ein müder Sommerkick. Die Schrade/Novak Schützlinge hatten zwar mehr vom Spiel, jedoch wurde es in den ersten 30 Spielminuten in keinem den beiden Strafräumen gefährlich. Nach einer Halbenstunde die überraschende Gäste-Führung. Nach einem schnellen Gegenzug wurde Gästeakteur Hoffmann freigespielt, dieser Traf überlegt aus 11 Metern ins Eck. Auch danach hatten die Altdorfer zwar mehr Spielanteile, Chancen wurden jedoch nicht kreiert und so ging es mit einer 0:1 Gästeführung in die Halbzeit. Aus dieser kamen die Altdorfer etwas entschlossener und man versuchte den Rückstand wettzumachen. Nach einiger Halbchancen und vermeintlichen Abseitssituationen gelang diese auch in der 65. Spielminute. Massimo Tardanico traff volley von der Sechzehnerkante zum 1:1. In den folgenden Spielminuten hatte man das Gefühl die Altdorfer drehten nun komplett das Spiel, so konnte man auch in dieser Zeit ein deutliches Chancenplus verbuchen. Jedoch war dies leider nicht so, die Grötzinger markierten vom Elfmeterpunkt die erneute Führung, erneut traf Hoffmann. Vorrausgegangen war ein mehr als fragwürdiger Elfmeterpfiff des Unparteiischen. So rannte man in der Folgezeit zwar an, jedoch ohne Erfolg. So stand am Ende zwar eine sehr unglückliche, aber nicht ganz unverdiente Niederlage zu Buche.

 

TSV Altdorf II vs. TSV Grötzingen II 1:0

Die zweite Mannschaft machte es mal wieder der ersten Mannschaft vor und zeigte wie man ein Spiel gewinnt. Matchwinner war der Traumtorschütze Alexander Klopfer.

 

Nächsten Partien:

So. 03.04

FV 09 Nürtingen vs. TSV Altdorf I 15:30 Uhr

FV09 Nürtingen II vs. TSV Altdorf II 13:00 Uhr

9 Tore in einem Spiel

Details

SF Dettingen vs. TSV Altdorf  4:5

Am vergangenen reiste die erste Mannschaft nach Dettingen, um die drei Punkte gegen Weilheim zu vergolden und sich weiter vorne festzusetzen. Aufgrund Verletzungen fehlten  im Vergleich zum vergangenen Spiel Dennis Stutz und Maurizio Marra, so dass Luca Kleiß sein Comeback im Sturm geben durfte.

Die Mannschaft startete motiviert und spielbestimmend in die Begegnung, woraus viele Freistöße aus dem Halbfeld resultierten. Massimo Tardanico schlug einen dieser Freistöße auf das lange Eck, an welchem Dominic Ruopp mit dem Kopf an den Ball kam und Alexander Novak schob diesen trocken aus 5 Meter ein. Nach knapp 20 Minuten steckte Tardanico den Ball auf Kleiß durch, welcher aus spitzem Winkel noch am Torhüter scheiterte, doch erneut Novak stand goldrichtig und schob den Ball erneut ein. Keine fünf Minuten später setzten Luithardt und Kleiß den gegnerischen Abwehrspieler unter Druck, so dass dieser den Ball verlor. Luithardt zögerte nicht lange und knallte den Ball aus sechzehn Meter ins kurze Eck in die Maschen. Die Mannschaft gab sich mit der verdienten Führung nicht zufrieden und erzielten keine zwei Zeigerumdrehungen später den nächsten Treffer. Ein erneuter Freistoß aus dem Halbfeld, ein erneute Kopfballvorlage von Ruopp und dieses Mal Florian Jung der den Ball über die Linie bugsierte.

Nach diesem Treffer legte die Mannschaft eine kurze Verschnaufpause ein, welche direkt mit einem Handelfmeter und dem daraus resultierten 4-1 bestraft wurde. In der zweiten Halbzeit stellte Novak den ursprünglichen Abstand mit vier Toren wieder her. Nach diesem Treffer war den Jungs eine plötzliche Unsicherheit anzumerken und Dettingen übernahm das Heft des Handels. Durch zwei Fehler in der Hintermannschaft stand es kurz vor Schlusspfiff nur noch 5-3. Zu allem Übel verwandelte Dettingen in der Nachspielzeit einen direkten Freistoß zum Anschlusstreffer, doch glücklicherweise pfiff der Schiedsrichter nicht mehr an und die Mannschaft nahm die wichtigen drei Punkte mit nach Altdorf. Jetzt gilt es in der kommenden Woche, dass die vielen angeschlagenen und verletzten Spieler, vier zusätzliche Spieler nach diesem Spiel, ihre Wunden lecken und im kommenden Heimspiel Grötzingen zu schlagen.

Die Mannschaft bedankt sich für die Unterstützung und freut sich auf die Unterstützung in der kommenden Woche.

 

SV 07 Aich vs. TSV Altdorf II 5:1

 

Nächsten Partien:

So. 27.03 

TSV Altdorf I vs. TSV Grötzingen I 15:00 Uhr

TSV Altdorf II vs. TSV Grötzingen II 13:00 Uhr

Do. 31.03

TG Kirchheim vs. TSV Altdorf I 19:30 Uhr

Bittere Niederlage gegen Harthausen

Details

TSV Altdorf vs. TSV Harthausen 2:3

Nach einem nicht überzeugenden Rückrundenstart mit nur einem Punkt aus den ersten beiden Partien gastierte vergangenen Sonntag der Tabellenzweite aus Harthausen auf dem Altdorfer Wasen. Den Mannen um das Trainerduo Schrade/Novak war jedoch von Anpfiff an keine Verunsicherung anzumerken und so entwickelte sich eine ausgeglichene Anfangsphase mit optischen Vorteilen für die Heimelf. So konnten die Altdorfer auch die erste Torchance für sich verbuchen, Florian Jung scheiterte allerdings an Gästetorhüter Brenken. Nach 27. Spielminuten dann die durchaus verdiente Führung, Dennis Stutz schlenzten gefühlvoll den Ball von der Strafraumgrenze über Brenken hinweg ins Tor. Mit der Führung im Rücken agierte die Heimelf weiterhin spielbestimmend und Jannick Wenzelburger verpassten aus kurzer Distanz die Führung auszubauen, wiederum reagierte der Harthäuser Tormann hervorragend. So ging man mit einer verdienten 1:0 Führung in die Halbzeit. In den zweiten 45. Spielminuten wurde die Gäste stärker und bereits 7 Minuten nach Wiederanpfiff konnte Srdan Savic den Spielstand egalisieren. Er verwandelte einen berechtigten Foulelfmeter souverän und ließ Daniel Lübeck, im Tor der Altdorfer, keine Chance. Keine vier Minuten später wurde erneut eine Standardsituation dem Heimteam zum Verhängnis. Diesmal konnte Roko Agatic einen fragwürdigen Freistoß aus 18 Metern direkt verwandeln. Dieser Doppelschlag warf die Altdorfer jedoch nicht aus der Bahn und es war zu erkennen, dass die Altdorfer wenig geschockt waren. In der 68. Spielminute, der nächste Strafstoß, Alexander Novak wurde im Sechzehner von den Beinen geholt und Dennis Stutz konnte mit seinem zweiten Treffer den Ausgleich erzielen. In den letzten 20 Spielminuten spielte sich das Geschehen weitestgehend zwischen den beiden Strafräumen ab und die Altdorfer standen sehr kompakt. Nach einem Foul auf Höhe der Mittellinie schwächten sich die Harthäuser selbst, den der bereits verwarnte Alexander Vatamann wurde von dem Platz verwiesen. Kurz vor Schluss dann der erneute Nackenschlag, den Ivan Juric erzielte das 2:3 zu Gunsten der Gäste. Juric behauptete den Ball im Strafraum und traf aus der Drehung heraus ins lange Toreck. Anschließend rannten die Altdorfer an, in der letzten Spielminuten die riesen Ausgleichsmöglichkeit. Alexander Novak wurde freigespielt, verfehlte das Tor aber denkbar knapp. So stand unter dem Strich eine sehr unglückliche Niederlage zu buchen in welcher Mann allerdings im Vergleich zu den ersten beiden Rückrunden Partien ein anders Gesicht zeigten konnte.

 

TSV Altdorf II vs. TSV Harthausen II 2:2

 

Nächsten Partien:

Spfr Dettingen Teck vs. TSV Altdorf 15:00 Uhr

SV 07 Aich vs. TSV Altdorf II 13:00 Uhr

Witterungsbedingte Spielabsage

Details

Das Spiel der ersten Mannschaft wurde aufgrund der Witterung vom Schiedsrichter abgesagt. Auf den oberen Sportplatz wollte dieser aus fragwürdigen Gründen auch nicht ausweichen.

Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Die zweite Mannschaft unterlag dem SPV 05 Nürtingen II mit 2:3.

Nächste Partien:

Do. 01.11.2018

TB Neckarhausen vs. TSV Altdorf I 14:30 Uhr

So. 04.11.2018

SV Nabern vs. TSV Altdorf I 14:30 Uhr

TSV Raidwangen II vs. TSV Altdorf II 12:30 Uhr