Aktuelles Fußball  

Aktuelle Ergebnisse/ Anstehende Spiele

Klicken sie auf folgenden Link, um Ergebnisse, Tabelle und anstehende Spiele zu sehen:

1. Mannschaft: Kreisliga A2

2. Mannschaft: Kreisliga B4

Freundschaftsspiele TSV Altdorf

   

TSV Altdorf

Fußball Aktuelles

Details

Aktuelle Ergebnisse/ Anstehende Spiele

Klicken sie auf folgenden Link, um Ergebnisse, Tabelle und anstehende Spiele zu sehen:

1. Mannschaft: Kreisliga A2

2. Mannschaft: Kreisliga B4

Freundschaftsspiele TSV Altdorf

TSV Altdorf I - TSV Raidwangen I 1-4: Niederlage im Derby

Details

Vergangenen Sonntag kam es zum Derby zwischen dem TSV Altdorf und dem TSV Raidwangen. Die Altdorfer Mannschaft wollte in diesem Spiel den positiven Aufwärtstrend der letzten Wochen fortsetzen und möglichst die nächsten Punkte für den Klassenerhalt sammeln. Trotz diverser Ausfälle konnte Trainer Reiner Walz eine schlagkräftige Truppe auf den Rasen schicken.
In der Anfangsphase spielte sich das Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld ab, sodass sich keine der beiden Mannschaften zwingende Torchancen erarbeiten konnte. Nach einer Viertelstunde hatten die Altdorfer Pech, als der Schiedsrichter nach einem Pass in die Spitze auf Abseits entschied und unserem Team somit eine mögliche Führung nahm. In der Folge kamen die Gäste aus Raidwangen besser ins Spiel und übernahmen immer stärker die Kontrolle.
In der 22.Minute konnte ein Gäste-Akteur von der Mittellinie losziehen und wurde von keinem Altdorfer Akteur ernsthaft gestört, sodass dieser aus 20 Meter frei zum Abschluss kam. Den leicht flatternden Ball konnte Keeper Benjamin Ruopp zwar noch parieren, allerdings fiel der Abpraller direkt vor die Füße des Gästestürmers, der den Ball im Tor unterbringen konnte. Nach knapp einer halben Stunde konnten die Roigl durch einen sehr umstrittenen Freistoßtreffer auf 0-2 erhöhen. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit fand man keineswegs zum Spiel der letzten Wochen, auch wenn Christian Müller kurz vor dem Halbzeitpfiff die erste Halbchance für den TSVA hatte. Nach der sehr durchwachsenen Leistung in Halbzeit eins wollte man nach der Pause den Schalter umlegen und mindestens noch einen Zähler erlangen. Es waren noch keine 5 Minuten im zweiten Durchgang gespielt, da konnte Jannick Wenzelburger nach Vorarbeit von Michael Kurz auf 1-2 verkürzen. Danach waren die Wasen-Kicker klar tonangebend und man drängte auf den Ausgleich. Die nächste Chance hatte erneut Wenzelburger, der nach Kopfballvorlage von Florian Jung, den Ball um Zentimeter am Gehäuse vorbeischoss. Die nächste dicke Ausgleichschance gab es kurze Zeit später nach einem Eckball. Nachdem die Raidwänger den Ball nicht geklärt bekamen, ergab sich innerhalb von Sekunden dreimal die Ausgleichschance, doch jedes Mal konnten die Gäste auf der Linie klären. Der Ausgleich war eigentlich nur noch eine Frage der Zeit, doch auch in der nächsten Situation brachte man den Ball am glänzend reagierenden Torhüter nicht vorbei. So kam es in der 85.Minute zur Entscheidung für die Gäste. Nach einer Flanke von der rechten Seite stand ein Gästespieler am langen Pfosten frei und konnte den Ball per Flugkopfball im Kasten unterbringen. Mit dem Schlusspfiff kassierte man durch einen Konter sogar noch den vierten Gegentreffer. Durch diese Niederlage verpasste man es, sich im Abstiegskampf weiter Luft zu verschaffen. Jetzt gilt es den Blick auf die kommende Aufgabe in Grafenberg zu richten, um dort möglichst die nächsten Zähler einzufahren.

TSV Altdorf II - TSV Raidwangen II 0-2

Details

Die Zweite empfing am letzten Sonntag die Zweite vom TSV Raidwangen. Im „kleinen Derby“ wollte man die gute Leistung aus dem Spiel gegen Aich bestätigen.  Doch Raidwangen legte los wie die Feuerwehr und kam nach einem Eckball zur frühen 1:0-Führung. Die Mannschaft von Uwe Maier konzentrierte sich trotz des frühen Rückstandes weiterhin auf die Defensive und versuchte durch Konter die entscheidenden Akzente zu setzen.
Die beste Chance in der ersten Halbzeit hatte A-Jugendspieler Fabian Winker, dessen Kopfball im letzten Moment  zur Ecke abgefälscht wurde. Ansonsten kam der TSV Raidwangen zu einigen guten Torchancen, diese konnten aber dank einer guten Defensivleistung und unserem Keeper Alexander Humbs nicht genutzt werden. So blieb es zur Halbzeit beim 0:1.
Die zweite Halbzeit zeigte das gleiche Bild wie in der ersten Halbzeit. Raidwangen rannte in Richtung Altdorfer Tor an, konnte den Ball aber nicht im Tor unterbringen. Danach kämpfte man weiter verbissen gegen die Offensive an, doch leider musste man kurze Zeit später das 0:2 hinnehmen. Trotz dieses weiteren Rückschlags ließ man die Köpfe nicht hängen und kämpfte immer weiter. Dadurch konnte man sich auch einige gute Torchancen erarbeiten. Die beste Chance den Anschlusstreffer zu erzielen,  hatte hierbei Sascha Kohler, allerdings landete sein Freistoß nur am Pfosten des Raidwänger Gehäuses. So blieb es nach einer guten kämpferischen Leistung bei einer 0:2-Niederlage in einem fair geführten Derby. Wieder mal kann man mit viel Zuversicht und Zufriedenheit in die nächste Partie gegen den TSV Grafenberg II gehen, um dort endlich die ersten Punkte im neuen Jahr einzufahren.

Schnitzeljagd 2014

Details

Der TSV Altdorf lädt am Ostermontag den 21.04.2014 zur Schnitzeljagd ein.

Für Kinder und Jugendliche wird ein Spiel vorbereitet.

Treffpunkt 10.00 Uhr auf dem Sportgelände.

 Für Nordic-Walking begeisterte findet auch dieses Jahr der Ostermontag Walking Treff statt.

Treffpunkt: 10.00 Uhr am alten Sportheim.

Für das leibliche Wohl sorgt Tony, der ab 10.30 Uhr, neben der normalen Speisekarte, auch ein Weißwurstfrühstück vorbereitet.

Über Euer kommen freuen wir uns.

Rückblick Jahresfeier TSV Altdorf 2014

Details

Letzte Woche Samstag lud der TSV zur Jahresfeier in die Gemeindehalle nach Altdorf ein. Ca. 350 Gäste, Betreuer und Helfer folgten der Einladung und füllten die Veranstaltung fast bis auf den letzten Platz.

Vor der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Matthias Bader, hatten alle Gäste die Möglichkeit sich ausgiebig zu stärken. Dazu gab es wie in den Vorjahren auch die Tombola  bei der zwischen einer Kinder- und einer Erwachsenen-Tombola getrennt wurde, um so eine „altersgerechtere“ Gewinnerzielung zu ermöglichen. Mehrere Gewinner konnten sich hier über einen tollen Preis freuen!

Dann führte Bader durch ein buntes Programm bei dem die Kleinsten (Gruppe 1  Mädchen und Buben turnen) mit einem „Choccolate- Tanz“ den Anfang machten. Mit einem akrobatischen „Aufstieg auf den Berg“ in Skifahrerkostümen folgte darauf die Bubenturngruppe 2 und stellte mit „weiten Sprüngen ins Tal“ ihr Talent unter Beweis. Die Jungen Gruppe 3 stellte sich mit einer Ballkunst-Choreografie zu flotter Musik vor, bevor die Gruppe 2 der Mädchen einen „Hauch vom Wilden Westen“ in die Halle zauberte. Im Cowboy/girl- Kostüm performten sie mit flinken Füßen einen Line-dance aufs Parkett und unterhielten das Publikum prächtig. Die ältesten Gruppen stellten Ihr Können auf dem Trampolin (Bubenturnen Gruppe 4), beim Bodenturnen auf dem Kasten mit Sprungelementen (Mädchenturnen) oder beim Pyramidenbauen (Bubenturnen Gruppe 5) unter Beweis. Ein weiteres Highlight bot die „Fit und Fun“- Gruppe, die am Schwebebalken und auf dem Boden in Ihren im Schwarzlicht leuchtenden Outfits für Begeisterung sorgten. Als besonderer Programmpunkt standen nun die Ehrungen an.

Matthias Bader dankte Ralf Löffler für 18 Jahre Ehrenamt, davon 7 Jahre Pressewart, danach 3 Jahre Hauptkassier, dann 3 Jahre 2. Vorsitzender und bis zur diesjährigen Hauptversammlung Wirtschaftskassier (5 Jahre). Ebenso dankte Matthias Bader unserem Ehrenvorsitzenden Karl-Heinz Deuschle. Er bekam für 50 Jahre Mitgliedschaft die Goldene Ehrennadel und ein Geschenk überreicht.

Karl-Heinz war in verschiedenen Funktionen für den TSV tätig, u.a. als Hauptkassier von 1979 – 1978, sowie 1. Vorsitzender von 1988 – 2003 und bis Ende 2013 als Platzwart. Aktuell ist er als Übungsleiter Nordic Walking, sowie als Kassenprüfer im Verein tätig.

Addiert man alle seine Dienstjahre hintereinander auf ergibt sich eine Dienstzeit von 125 Jahren!

Wir bedanken uns bei Karl-Heinz und Ralf für die bewiesene Treue zu unserem Sportverein und ihre ehrenamtliche Tätigkeit!

Bevor die Theatergruppe, vertreten durch Christoph Wenzelburger als „Adele“ und Arno Werner als „Sir Henry“das kurze, humorvolle Theaterstück „Adele Adele“ aufführte, sorgten die Frauen auf dem Stepper mit einer Choreografie aus Step Aerobic und Tanz für Stimmung und die Männer der AH stellten ihre Kondition mit einer bayrischen Tanzeinlage unter Beweis. Der nicht endende Applaus verlangte nach einer Zugabe, sodass die Männer zu dem Aprés-Ski-Hit „Rock Mi“ nochmals die Bühne rockten.

Nun folgte die mit Spannung erwartete Auslosung der Tombola, bei der es unter anderem Hauptpreise wie ein Kinderfahrrad und ein Tablet zu gewinnen gab.

Nach dem Programm saßen noch einige Gäste gemütlich beisammen, sodass die Letzten die Halle in den frühen Morgenstunden verließen.

Vorschau: Derby-Time!!!

Details

Sonntag, 13.04.14 13:15 Uhr: TSV Altdorf II - TSV Raidwangen II 15.00 Uhr: TSV Altdorf I - TSV Raidwangen I

TB Neckarhausen - TSV Altdorf I 1-2 Sieg im Abendspiel

Details

Nach dem wichtigen Sieg letzte Woche wollten die Altdorfer im Abstiegsduell beim TB Neckarhausen die nächsten Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einfahren. Dieses Duell fand aufgrund des Damen-Oberligaspiels in Neckarhausen erst um 18 Uhr statt.
Vor den zahlreich gekommenen Zuschauern war das Ziel des TSVA die Leistung der vergangenen Woche zu bestätigen. Dementsprechend fokussiert startete man in die Partie und konnte sich spätestens nach 10 Minuten ein klares Chancenplus erspielen. Die erste dicke Chance hatte Max Krieg, der nach guter Kombination über Michael Kurz und Chris Bloschies jedoch im gegnerischen Torwart seinen Meister fand. Danach drückte man weiter auf das Gaspedal und der Abschluss des schön freigespielten Christian Müller konnte im letzten Moment kurz vor der Linie geklärt werden. Kurz darauf lenkte der Torwart einen Kopfball von Chris Bloschies gerade noch an die Latte und beim daraus resultierenden Abpraller hatte Florian Jung Pech, als sein Kopfball nur um Zentimeter am langen Eck vorbei ging. In der 36.Minute war es dann endlich soweit. Nach einem Angriff über die linke Seite wehrte der Gegner die anschließende Flanke im Strafraum mit der Hand ab und der Schiedsrichter zeigte folgerichtig auf den Punkt. Die Verantwortung für den Elfmeter übernahm Bloschies, der gewohnt souverän zur 1-0 Führung verwandelte. Mit dieser Führung im Rücken wurden dann auch die Seiten gewechselt.
Im zweiten Abschnitt erarbeiteten sich zunächst die Gastgeber aus Neckarhausen ein kleineres spielerisches Übergewicht, doch die Hintermannschaft des TSVA stand sehr sicher und ließ dem Gegner kaum Möglichkeiten zum Ausgleich. Man merkte den Jungs im Laufe der Zeit immer mehr die Anstrengungen aus der starken ersten Halbzeit an, zumal man auch auf einem - im Vergleich zum Altdorfer Sportplatz - sehr großen Spielfeld agierte und die Abstände zwischen den Reihen dadurch automatisch deutlich größer waren. Speziell bei Standards waren die Neckarhäusener brandgefährlich, so auch bei zwei Chancen Mitte der zweiten Halbzeit, als der Gegner einmal knapp am Tor vorbeischoss und ansonsten in Keeper Benjamin Ruopp ihren Meister fanden. Gegen Ende der Partie konnte man sich Konterchancen erspielen, doch hier fehlte bisweilen der finale Pass. So dauerte es bis zur 88.Spielminute, ehe Max Krieg nach Flanke von Michael Kurz den Ball in die Maschen köpfen konnte. In der Nachspielzeit konnte der Gegner nach einem Eckball noch verkürzen, dies war zum Glück aber nicht mehr als Ergebniskosmetik. Somit blieb es unterm Strich bei einem verdienten Sieg in diesem Duell der Tabellennachbarn.
Nächste Woche ist erneut Derbytime in Altdorf angesagt, wenn der TSV Raidwangen auf dem Altdorfer Wasen gastiert . In diesem Spiel will man den positiven Trend weiter fortsetzen und auf die gezeigten Leistungen gegen Dettingen und Neckarhausen weiter aufbauen, um möglichst den nächsten Dreier einzufahren. Auch in diesem Spiel würde sich die Mannschaft über eine zahlreiche Unterstützung freuen.

SV 07 Aich - TSV Altdorf II 1-0

Details

Letzten Sonntag traf man bei herrlichen Wetter auf den SV 07 Aich. Die Zweite wollte Schadensbegrenzung für die Niederlage am letzten Sonntag betreiben und durch konsequente Defensivarbeit zum Erfolg kommen. Und so kam es, dass zwar Aich deutlich mehr Spielanteile hatte, aber der TSV Altdorf II defensiv hervorragend stand. Die Angriffsversuche der Gastgeber wurden frühzeitig von der Abwehr entschärft, doch wenn es einmal zu Torchancen kam, war Torhüter Alexander Humbs immer zur Stelle. Die beste Torchance wurde von Manuel Bartels auf der Linie vereitelt. So blieb es zur Halbzeit beim 0:0.
In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer in Aich das gleiche Bild. Die Zweite hatte kaum Zeit sich zu erholen, trotzdem wurden alle Angriffsversuche des SV 07 Aich hervorragend im Keim erstickt. In der 58. Minute wurde Benjamin Löffler nach einer strittigen Entscheidung vom Platz gestellt. So musste man über eine halbe Stunde lang in Unterzahl die Null halten. Doch in der 82. Minute kam es zum Knockout für die Zweite. Nach einem Flachpass von Linksaußen stand ein Aicher Spieler genau richtig und hatte kaum Mühe den Ball ins Tor zu schieben. Die beste Möglichkeit nach dem Gegentor hatte Manuel Bartels kurz vor Schluss, leider setzte er den Freistoß knapp über das Aicher Gehäuse. So blieb es leider bei der 0:1-Niederlage für die Zweite. Trotzdem kann man hochzufrieden speziell mit der Defensivleistung mehr als zufrieden sein und man kann mit viel Selbstvertrauen ins nächste Heimspiel gegen den TSV Raidwangen II gehen.

Schnitzeljagd

Details

Der TSV Altdorf lädt am Ostermontag den 21.04.2014 zur Schnitzeljagd ein.

Für Kinder und Jugendliche wird ein Spiel vorbereitet.

Treffpunkt 10.00 Uhr auf dem Sportgelände.

Für Nordic-Walking begeisterte findet auch dieses Jahr der Ostermontag Walking Treff statt.

Treffpunkt: 10.00 Uhr am alten Sportheim.

Für das leibliche Wohl sorgt Tony, der ab 10.30 Uhr, neben der normalen Speisekarte, auch ein Weißwurstfrühstück vorbereitet.

Über Euer kommen freuen wir uns.

Rückblick Jahresfeier TSV Altdorf 2014

Details

Letzte Woche Samstag lud der TSV zur Jahresfeier in die Gemeindehalle nach Altdorf ein. Ca. 350 Gäste, Betreuer und Helfer folgten der Einladung und füllten die Veranstaltung fast bis auf den letzten Platz.

Vor der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Matthias Bader, hatten alle Gäste die Möglichkeit sich ausgiebig zu stärken. Dazu gab es wie in den Vorjahren auch die Tombola  bei der zwischen einer Kinder- und einer Erwachsenen-Tombola getrennt wurde, um so eine „altersgerechtere“ Gewinnerzielung zu ermöglichen. Mehrere Gewinner konnten sich hier über einen tollen Preis freuen!

Dann führte Bader durch ein buntes Programm bei dem die Kleinsten (Gruppe 1  Mädchen und Buben turnen) mit einem „Choccolate- Tanz“ den Anfang machten. Mit einem akrobatischen „Aufstieg auf den Berg“ in Skifahrerkostümen folgte darauf die Bubenturngruppe 2 und stellte mit „weiten Sprüngen ins Tal“ ihr Talent unter Beweis. Die Jungen Gruppe 3 stellte sich mit einer Ballkunst-Choreografie zu flotter Musik vor, bevor die Gruppe 2 der Mädchen einen „Hauch vom Wilden Westen“ in die Halle zauberte. Im Cowboy/girl- Kostüm performten sie mit flinken Füßen einen Line-dance aufs Parkett und unterhielten das Publikum prächtig. Die ältesten Gruppen stellten Ihr Können auf dem Trampolin (Bubenturnen Gruppe 4), beim Bodenturnen auf dem Kasten mit Sprungelementen (Mädchenturnen) oder beim Pyramidenbauen (Bubenturnen Gruppe 5) unter Beweis. Ein weiteres Highlight bot die „Fit und Fun“- Gruppe, die am Schwebebalken und auf dem Boden in Ihren im Schwarzlicht leuchtenden Outfits für Begeisterung sorgten. Als besonderer Programmpunkt standen nun die Ehrungen an.

Matthias Bader dankte Ralf Löffler für 18 Jahre Ehrenamt, davon 7 Jahre Pressewart, danach 3 Jahre Hauptkassier, dann 3 Jahre 2. Vorsitzender und bis zur diesjährigen Hauptversammlung Wirtschaftskassier (5 Jahre). Ebenso dankte Matthias Bader unserem Ehrenvorsitzenden Karl-Heinz Deuschle. Er bekam für 50 Jahre Mitgliedschaft die Goldene Ehrennadel und ein Geschenk überreicht.

Karl-Heinz war in verschiedenen Funktionen für den TSV tätig, u.a. als Hauptkassier von 1979 – 1978, sowie 1. Vorsitzender von 1988 – 2003 und bis Ende 2013 als Platzwart. Aktuell ist er als Übungsleiter Nordic Walking, sowie als Kassenprüfer im Verein tätig.

Addiert man alle seine Dienstjahre hintereinander auf ergibt sich eine Dienstzeit von 125 Jahren!

Wir bedanken uns bei Karl-Heinz und Ralf für die bewiesene Treue zu unserem Sportverein und ihre ehrenamtliche Tätigkeit!

Bevor die Theatergruppe, vertreten durch Christoph Wenzelburger als „Adele“ und Arno Werner als „Sir Henry“das kurze, humorvolle Theaterstück „Adele Adele“ aufführte, sorgten die Frauen auf dem Stepper mit einer Choreografie aus Step Aerobic und Tanz für Stimmung und die Männer der AH stellten ihre Kondition mit einer bayrischen Tanzeinlage unter Beweis. Der nicht endende Applaus verlangte nach einer Zugabe, sodass die Männer zu dem Aprés-Ski-Hit „Rock Mi“ nochmals die Bühne rockten.

Nun folgte die mit Spannung erwartete Auslosung der Tombola, bei der es unter anderem Hauptpreise wie ein Kinderfahrrad und ein Tablet zu gewinnen gab.

Nach dem Programm saßen noch einige Gäste gemütlich beisammen, sodass die Letzten die Halle in den frühen Morgenstunden verließen.

   

Vereins-Termine  

Keine Termine
   
Mai 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31