Login / Logout  

   
   

Spielbericht Aktvie

Wasenkicker unterliegen in Dettingen mit 4:2

Am Sonntagnachmittag reiste die Schrade/Novak Truppe nach Dettingen/Teck. Hierbei musste das Trainergespann einige Ausfälle kompensieren und sogar unser Star Stürmer Christian Silberhorn war nach langer Zeit für unsere erste Mannschaft auf dem Platz.

Dennoch nahm der TSV Altdorf den starken Rückenwind vom Spiel gegen den FV 09 Nürtingen mit und legte stark los. Jannick Wenzelburger hatte nach ein paar Zeigerumdrehungen die erste dicke Chance seine Farben in Führung zu bringen, nutzte jedoch den Abstimmungsfehler der Dettinger Hintermannschaft nicht aus und setzte den Ball knapp über das Tor. Mit starker kämpferischer Präsenz kamen die Altdorfer immer besser ins Spiel und gingen folgerichtig durch einen verwandelten Foulelfmeter von Capitano Dominic Ruopp in Führung. Danach wurden die Dettinger immer spielbestimmender. Letztendlich sorgte ein Abstauber von einem Distanzschuss, welchen Mika Class noch an den Pfosten lenken konnte, kurz vor der Halbzeit zum bitteren Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Dettinger wiederrum besser in die Partie und kreierten einige Chancen, welche jedoch auch gut verteidigt wurden. Durch einen Fehlpass im Mittelfeld, wurde den Dettingern ein Konter der Extraklasse zum 2:1 Führungstreffer serviert. Das Anlaufen der Vordermannschaft unserer Farben nahm im Spielverlauf immer weiter ab. Jedoch stand das Abwehrbollwerk sicher. Sascha Kohler währte mit einer starken Verteidigung den Ball der Dettinger ab und leitete den direkten Konter kurz nach der Mittellinie ein. Massimo Tardanico fasste sich ein Herz und zog aus 18 Metern volley ab. Der Ball schlug zum 2:2 im rechten oberen Gehäuse der Gastgeber ein. Nun war die Euphorie zu spüren und man war kurz davor den Dettingern Punkte zu entreißen. Außer ein paar Halbchancen der Altdorfer ging nicht mehr viel für die Gäste nach vorne. Somit wurde sich auf das Verteidigen konzentriert. Kurz vor Schluss war dann doch eine Unachtsamkeit für das 3:2 der Dettinger ausschlaggebend. Anschließend wurde nochmal alles nach vorne geworfen. Durch einen Freistoß von Jannick Wenzelburger ergab sich in der letzten Minute nochmals eine gute Chance. Jedoch fehlte die letzte Überzeugung das Ding über die Linie drücken zu wollen. Der darauffolgende Konter brachte den Dettingern einen Freistoß, welcher zum 4:2 Endstand sorgte ein.

Eine starke und kämpferische Leistung wurde leider durch ein paar Unachtsamkeiten nicht belohnt. Dennoch ist auf diese Partie aufzubauen. Es gilt diese Einstellung mit in die nächsten Begegnungen zu nehmen. Dann wird auch sicherlich weiterhin etwas zählbares dabei herausspringen.

 

TSV Oberboihingen II vs. TSV Altdorf II 7:0

Nächsten Partien:

Fr. 11.09 TSV Altdorf I vs. TSV Raidwangen I 19:30 Uhr

So. 13.09 TSV Altdorf I vs. TSV Oberboihingen I 15:00 Uhr

So. 13.09 TSV Altdorf II vs. TV Bempflingen II 13:00 Uhr