Login / Logout  

   
   

Herbe Niederlage gegen den TV Unterboihingen

Details

TV Unterboihingen vs. TSV Altdorf 5:1

 

Vergangenen Sonntag gastierten die Mannen vom Altdorfer Wasen beim Aufsteiger in Unterboihingen. Mit einer menge Rückenwind aus dem guten Saisonstart und dem eindrucksvollen Pokalsieg gegen den Bezirksligsten SG Erkenbrechtsweiler-Hochwang sollten in der Wendlinger Teilgemeinde die nächsten Punkte auf der Habenseite verbucht werden. Die ebenfalls mit 4 Punkten aus den ersten beiden Saisonspielen gestarteten “Boihinger“ versuchten von Anfang an den Altdorfern in die eigenen Hälfte zu drängen. Mit der ersten gefährlichen Aktion im Spiel der Dämpfer für die Männer um Spielertrainer Michael Kurz. Bereits in der 6. Spielminute hieß es 1:0, Simon Lindenschmid zeichnete sich für diesen Treffer verantwortlich. Von diesem Schock konnten sich die Kurz-Schützlinge lange nicht erholen, folgerichtig bestimmte die Heimelf das Spiel und tauchten immer wieder gefährlich vor Torhüter Nico Muthny auf. In der 34. Spielminute der nächste Nackenschlag, mit einem trockenen Abschluss von der Strafraumgrenze baute Migel Horeth die Führung auf 2:0 aus. Mit der ersten gefährlichen Aktion in der gegnerischen Hälfte gelang beinahe der Anschlusstreffer, Jannick Wenzelburger wurde auf die Reise geschickt, sein Abschluss landete jedoch am Pfosten. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung wurde man von den wieselflinken TVU-Angreifern ausgekontert, schlussendlich hatte Luca Reise keinerlei Mühe einen Querpass 5. Minuten vor der Pause über die Linie zu drücken. Mit einem 3:0 Rückstand ging man in die Halbzeitpause. Die Worte von Trainer Kurz in der Halbzeitansprache schienen gefruchtet zu haben, den der eingewechselte Benjamin Henzler köpfte kurz nach Anpfiff der 2.Halbzeit den Anschlusstreffer. Doch die Hoffnung keimte nur kurz auf, im direkten Gegenzug stellte der TV Unterboihingen in Person von Darian Sepe den alten Abstand wieder her, sein Abschluss aus spitzem Winkel schlug ins kurze Eck ein. In der 65. Spielminute der Schlusspunkt einer einseitigen Partie, Unterboihingens Stürmer Alexandros Koroutzidis hatte keine Mühe eine Flanke aus kurzer Distanz einzunicken. In der restlichen Spielzeit plätscherte die Partie größtenteils vor sich hin, was vor allem daran lag das der TVU etwas den Fuß vom Gas nahm.

So ging es mit einer herben Niederlage welche auch in der höhe absolut in Ordnung ging zurück auf den Altdorfer Wasen. Am kommenden Sonntag empfängt man den Titelfavoriten aus Grafenberg, um hier bestehen zu können und etwas zählbares mitzunehmen bedarf es einer deutlichen Leistungssteigerung.

 

Das Spiel der zweiten Mannschaft wurde aufgrund Personalmangels abgesagt.

 

Nächsten Partien:

So. 09.09.2018

TSV Altdorf I vs. TSV Grafenberg I 15:00 Uhr

TSV Altdorf II vs. TSV Grafenberg II 13:00 Uhr

   

Yoga

beim TSV-Altdorf

   

Altdorfer Wasen

Schwäbische und Griechische Küche

jeden Dienstag bis Sonntag

direkt am Sportplatz des TSV-Altdorf