Login / Logout  

   
   

Höchster Sieg in der Kreisliga A des TSV Altdorfs

Details
TSV Altdorf I vs. AC Catania Kirchheim 10:0
 
Am vergangenen Sonntag fand das erste Heimspiel der neuen Saison statt. Nach einem ausbaufähigen Start mit einem 2:2 Unentschieden in Unterlenningen war man auf Wiedergutmachung besonnen und wollte den ersten Sieg einfahren und gleich die ersten drei Punkte auf dem Altdorfer Wasen behalten. Der Gegner war der letztjährige Drittplatzierte Catania Kirchheim. Allerdings gehen die Catanesi mit ganz anderen Vorzeichen in die neue Saison, da fast die komplette Mannschaft getauscht ist.
 
So merkte man zu Beginn der Partie, dass man hier auf jeden Fall gewinnen muss. Dementsprechend startete man ambitioniert. Nach 10 Minuten Dominanz der Altdorfer klingelte es auch schon das erste Mal im Tor des Catania Keepers. Nach einer Balleroberung am eigenen Sechzehner kombinierte man sich über 2 Stationen nach vorne. Henzler schickte Stutz auf die Reise, der den Ball über den gegnerischen Torhüter zum schnellen 1:0 ins Tor beförderte. Damit begann eine Halbzeit nach Maß für die Kurz-Schützlinge. 8 Minuten später erhöhte erneut Stutz auf 2:0. Einen langen Ball von Jung, den die Catania Abwehr sträflich durchließ verwertete Dennis mit einem Kopfballheber. 2 Minuten später kombinierten sich Kleiß, Bernhardt und Kernchen schön über die rechte Seite durch. Die Flanke von Kernchen verwertete Henzler einwandfrei zum 3:0. Damit den Zuschauern nicht langweilig wurde legte man wiederum 4 Minuten später das 4:0 nach. Eine Freistoßflanke von Ziegler nickte Ruopp unbedrängt und ohne Probleme ein. Nach einer halben Stunde schickte Bernhardt mit einem herrlichen Pass in die Schnittstelle Kleiß auf die Reise, der quer auf Stutz legte. Dieser schloss ohne Mühe zu seinem dritten Streich ab. Und da drei Tore nicht genug waren folgte das vierte Tor von Stutz prompt. In der 34. Minute setzt sich erneut Kleiß auf außen durch. Anschließend kam der erneute Querpass auf Stutz. Der Rest sollte bekannt sein.
Nach einer fast perfekten Halbzeit, in der man den Catanesi keine Chance zum Durchatmen ließ, führte man verdient mit 6:0.
 
Die zweite Halbzeit begann wie der erste geendet hatte. Mit einer dominanten und hungrigen Altdorfer Mannschaft. Nur zwei Zeigerumdrehungen nach Wiederanpfiff klingelte es erneut im Gästetor. Zappke setzte sich stark auf außen durch und flankte in die Mitte, wo Henzler zum 7:0 einnetzte. Und man blieb weiter am Drücker. In der 52. Minute schloss Henzler mit dem Außenrist aus 18. Metern ab und setzte den Ball perfekt in den Winkel. In der Folge wechselte Kurz ein wenig durch, um angeschlagene Spieler zu schonen. Dennoch tat dies der Dominanz keinen Abbruch, denn an diesem Tag waren alle Altdorfer heiß. So dauerte es trotzdem bis zur 70. Minute bis der nächste Treffer fiel. Ruopp nahm sich im Mittelfeld ein Herz und zog aus 30 Metern ab und versenkte den Ball flach im linken unteren Eck. Immer wieder rollten Altdorfer Angriffe über die Abwehr von Catania drüber. Der zehnte Streich ließ allerdings auf sich warten, da man beste Chancen nicht zielstrebig genug ausspielte und vieles liegen ließ. In der 88. Minute wurde dann Wenzelburger im Sechzehner vom gegnerischen Keeper regelwidrig von den Beinen geholt. Ziegler verwertete den fälligen Strafstoß zum zweistelligen 10:0. Damit waren die Gäste nun bedient und waren froh als der Schiedsrichter schließlich das Spiel abpfiff.
Mit einem beherzten Auftritt und einem Gegner, der in der ganzen Partie keine einzige nennenswerte Torchance hatte, konnte man sich den Frust der letzten Woche von der Seele schießen. Nun gilt es an diese Vorstellung anzuknüpfen und in der nächsten Woche beim spielstarken Aufsteiger TV Unterboihingen den nächsten Sieg einzufahren.
 
TSV Altdorf II vs. TSV Neuenhaus 4:1
 
Tor: Mohammad Dabak
 
Nächsten Partien:
 
Do. 30.08.18 (Pokalspiel)
TSV Altdorf I vs. SG Erkenbrechtsweiler-Hochwang 19:30 Uhr
 
So. 02.09.18
TV Unterboihingen vs. TSV Altdorf I 15:00 Uhr
TSuGV Großbettlingen I vs. TSV Altdorf II 15:00 Uhr
   

Yoga

beim TSV-Altdorf

   

Altdorfer Wasen

Schwäbische und Griechische Küche

jeden Dienstag bis Sonntag

direkt am Sportplatz des TSV-Altdorf